Sonntag, 31. Dezember 2017

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank 6.3 - Finale


Das Jahr ist so gut wie vorbei.
Das Laufstegjahr ebenso.
Mir hat es Spaß gemacht, zumindest meistens. Wenn ein Projekt gefunden war, habe ich das auch mit Freude versucht umzusetzen.
Gefreut hat mich vor allem, das mit Yvonne zu machen. Die Zwischenstandsberichte von uns Beiden per whatsapp z.B.

Wie Yvonne schrieb, es war schön, Euch dabei zu haben in der Runde, eine kleine aber sehr feine Runde. So verliert man wenigstens nicht  den Überblick

Ich bin leider nicht fertig geworden mit meinem Kleid.
Es gab so viel anderes zu tun vor Weihnachten.
An Weihnachten hatte ich keine Lust.
Nach Weihnachten habe ich gearbeitet und am Abend habe ich auf dem Sofa rumgeschlumpft und gestrickt.




Zu sehen gibt es trotzdem etwas. Und ich freue mich sehr auf mein Kleid.
Ich muss es hoffentlich nur noch ein letztes Mal anprobieren und schauen ob die Anpassungen passen. Dann die Länge und die Spitze dran.





Meine Balkonfotowand ist in Umwandlung. Die Wand gehört dem Nachbarhaus. Aus der Trennwand wurde eine richtige Wand mit dahinterliegendem Wohnraum statt Balkon. Fliederfarbene Isolierung mit gelbem Schaum. Auch nicht schlecht.
Irgendwann wird verputzt und dann kommt Farbe drauf.




Ziemlich windig war es heute.

Was meinem Kleid noch fehlt sind die Overlocknähte - vor Weihnachten musste ich meine Ovi zur Inspektion und Reperatur, der eine Faden lies sich nicht mehr durchpusten (ich habe die Ovi die den Faden durchpustet und seit gestern wieder z.H.

Dann den RV einnähen. Und die Spitze annähen. Geht eigentlich. Vielleicht morgen, oder übermorgen.




Gemixt habe ich 2 Schnitte. Kommen weiter unten.
Der Schnitt ist eigentlich das Kleid Jewel aus der La maison victor, 6-2017
Das Oberteil habe ich im Bruch gelegt, das vorder Oberteil, die Knopfleiste weggefaltet.
Ausschnitt und Bindeband ist vom Valentina Dress von style arc.
Einen Vokuhilarock mit Rüschensaum wollte ich nicht, ich möchte die Spitze.
Beim Rockteil habe ich die mittigen Falten weiter nach aussen gelegt und alle anderen natürlich dann auch.



 
Die Spitze ist ein elastisher netzartiger Stoff mit länglichen Punkten (was dann ja keine Punkte mehr sind, aber Striche auch nicht)








 Yvonne und ich sind natürlich wieder sehr gespannt.
Zudem hat Yvonne ein Rechnerproblem und ich weiß nicht, ob es morgen einen Post von ihr geben kann. Was sehr sehr schade ist.  Ich sehe, Yvonne hat doch einen Post hinbekommen.

Werbung da Markennennung

Danke an Alle die mitgemacht haben, die geschaut haben und die, die dann auch noch kommentiert haben.

Kommentare:

Frau Nähfreundins Tagebuch hat gesagt…

Liebe Monika,
auch an Dich nochmal vielen Dank für die Organisation der Laufsteg-Aktion. Für mich war das Nachnähen von Designermodellen eine ganz neue Herangehensweise an das Selbernähen. Vielleicht schaffe ich es, das eine oder andere Kleidungstück im nächsten Jahr nach dieser Methode unter meiner Nähmaschine entstehen zu lassen.

Du bist nicht fertig geworden? Macht doch nichts. Nähen soll Freude machen und keinen Stress verursachen, denn dann entstehen nur Fehler. Mit meinem Weihnachtskleid habe ich noch nicht einmal begonnen...
Alle guten Wünsche, vor allem Gesundheit in 2018 für Dich!
Herzliche Grüße
Susan

mema hat gesagt…

Liebe Monika,
du machst so unfassbar viele verschiedene genähte und gestrickte Ding und vermutlich darüber hinaus noch anderes was du im Blog nicht zeigst. Kein Wunder das manchmal was nicht fertig wird. Dein Kleid sieht vielversprechend aus. Ich freu mich auf fertige Fotos.
Danke für deine Arbeit mit dem Sew Along. Es war mir eine große Freude.
Schönes Neues Jahr und bis bald.
Mema

Schnitt für Schnitt hat gesagt…

Der bisherige Stand sieht vielversprechend aus, das wird bestimmt schön.
Vielen Dank für diesen schönen Sew-Along! Es hat viel Spaß gemacht, sich mit Haute Couture zu beschäftigen. Am Schluss ist mir die Puste ausgegangen, weil es viel Arbeit war, aber mir das Ergebnis nicht immer gefallen hat.
Alles Gute für 2018! LG Christiane

yvonet hat gesagt…

Es fehlt nicht mehr viel. Das nähst du bestimmt in den nächsten Tagen stressfrei und ganz ohne Druck zu Ende. Die Spitze passt super zu dem Stoff, das Ergebnis wird bestimmt ganz schön.
Mir hat das Laufstegjahr großen Spaß gmacht. Schön, dass wir das zusammen durchgezogen haben.
Liebe Grüße und Happy New Year!
Yvonne

kuestensocke hat gesagt…

Nicht immer kann alles im Zeitplan gelingen - die guten Dinge brauchen einfach die passenden Stimmung, das Zeitfenster und die innere Ruhe. Auf Dein Kleid bin ich schon sehr gespannt, kann ich mir jetzt im Wintergrau noch gar nicht so recht vorstellen, weil es eher frühlingshaft wirkt. Aber wie schön - Vorfreude auf den Frühling, das ist wunderbar. Eure Aktion habe ich interessiert verfolgt und ich war immer wieder begeistert und überrascht wie aus den Laufstegmodellen tragbare Kleidungsstücke wurden. LG Kuestensocke

Sy Bille hat gesagt…

Näh es doch in Bielefeld fertig, und bring bitte unbedingt das Burberry Kleid mit .
Ein fröhliches Neues Jahr wünsche ich dir.
LG Sybille

Bele hat gesagt…

Auf das Kleid kannst du dich wirklich schon freuen! Ich sehe es quasi schon um dich herumflattern und es wird dir wunderbar stehen.
Vielen Dank auch an dieser Stelle für diese wunderbare Aktion, die mir viel, viel Spaß gemacht hat. Nicht zuletzt wegen der überaus kreativen und sympathischen Gastgeberinnen.
Ich freue mich schon auf gemeinsames Nähen 1.0!
LG, Bele

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin