Sonntag, 10. Dezember 2017

Weihnachtskleidzwischenstand

Na gut, ein Weichnachtskleid ist es nicht.



Es ist der Esma Cardigan von named clothing.
Und der ist fertig.
Meine konkreten Pläne sieht man hier
Zugeschnitten ist nach wie vor die Bluse aus grüner Viscose.
Zugeschnitten ist inzwischen auch eine Hose, nicht in schwarz, sondern ein anthratzitfarbener Wollstoff mit Polyesteranteil und Elasthan.
Und es ist ein anderer Schnitt. Der mir dazwischen kam und den ich gerne möchte.


Die Bruges trousers von orageuse

Alle anderen Fortschritte auf dem MMM Blog


Samstag, 9. Dezember 2017

Adventskalender nähen Türchen 1 - 9








Stand Tag 9
Tgl. nähen fällt mir schwer, bzw. ist nicht jeden Tag Zeit und Lust.
Die Außenjacke ist zusammengenäht und abgesteppt, der Kragen bisher nur gesteckt.
Unten am Saum habe ich sie eingeschlagen, denn es wird ja eine kurze Jacke werden.
Und ich bin bisher zufrieden, der Mann soweit auch.






EIN wenig ist getan. Einen Teil kann ich zeigen, später die anderen Türchen.



Am 1. Tag habe ich mich erst einmal umentschieden. Von blauen Wollstoff auf einen bordeauxfarben Wollstoff mit lilastich und innen dunkelblau.
Zugeschnitten, zumindest der größte Teil der Aussenjacke.








Zuschnitt vom Rest der Aussenjacke und ein Teil des Futterstoffes. Ein petrolfarbener Baumwollstoff mit Punkten. Die Ärmel bekommen ein rutschiges Futter.
Die Jacke soll auch keine warme Winterjacke werden.





Tag 3 die Gewebeeinlage zugeschnitten und aufgebügelt.



Rückenteile zusammengenäht und abgesteppt




Vorderteile an Seitenteile und diese an Rückenteile genäht. Ein Ärmel war zur Anprobe auch schon mal kurz eingesetzt.




Zufällig dickes Absteppgarn beim Fabrikverkauf Tandem gefunden.




Alle Steppnähte wieder auftrennen. Ein Wahnsinns Spaß bei dem 3fach Geradstich





Donnerstag, 7. Dezember 2017

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank Runde 6.2 - die beschämende Solorunde

Ja, ich drehe eine Solorunde und wollte mich zuallererst einmal entschuldigen.

In der letzten Runde, der Runde 6.2,  der  Zwischenstandsbericht - HIER - zu sehen und zu lesen ist mir etwas schlimmes, sehr beschämendes passiert. Und ich habe es nicht einmal bemerkt.
Mein Post hat ganze 2 Bilder von mir und 0 Text.

Dabei hatte ich einen Text geschrieben, mehr Bilder gezeigt. Ich kann es mir nur so erklären, dass die Fotos mit dem Tablet fotografiert und dort hochgeladen, der Text aber auf dem Laptop geschrieben - irgendwie habe ich etwas falsch gemacht. Ich weiß es nicht mehr.
Ich habe immer nur auf das Ende des Posts geschaut, ob sich jemand verlinkt hat.

Eine ganz große Entschuldigung von mir.

Der größte Blogpostreinfall sozusagen. Und lasse ihn lückenhaft stehen und hole meinen Text hier nach

In der Inspirationsrunde habe ich 3 Projekte vorgestellt.
Mein Favorit ist nach wie vor der Pradamantel. Aber den würde ich nicht bis Ende Dezember schaffen. Dafür möchte ich mir gerne Zeit lassen.


Schon in der 5. Laufstegrunde hat es mir die Kollektion von coach 1941 angetan.
Vor allem dieses Kleid. Weniger die Rüschen, mehr die Farbe und der Spitzenabschluß.
Einen wirklich tollen und richtig teuren Stoff habe ich vor längerer Zeit in Freiburg gekauft.
Das Muster des Stoffes gefällt mir sehr gut. Es ist ein Viscosecrepe, aber ein dünner. Der braucht ein Futter.
Ich möchte an meinem Kleid nicht so viele Rüschen haben, evtl. auch keine
Da der Stoff sehr teuer war, möchte ich da auf Nummer sicher gehen, was ich auch wirklich tragen werde.



Vom Gesamtbild gefällt mir dieses Kleid sehr gut.
Auch wenn vieles nicht identisch ist, so könnte ich mir es trotzdem gut vorstellen ein Kleid aus meinem Stoff und diesem Schnitt zu nähen.



Ich könnte mir vorstellen das Oberteil ohne Knopfleiste und mit Schlitz zu nähen, da müsste ich noch einen Schnitt suchen und miteinander kombinieren.
Oder mit Knopfleiste und nur ein Stehkragen, evtl. eine kleine Rüsche dran.

Mein peinlicher Post mit den Verlinkungen ist hier zu sehen.

Der Finaltermin ist am 31.12.17 und hier auf meinem Blog, und ich denke ich schreibe dann auch wieder einen Text dazu.

Und selbstverständlich waren Yvonne und ich gespannt auf die Ideen und Umsetzungen und viel mehr noch auf das Finale.

(Und ich hatte einen langen Text geschrieben, Haarerauf, wo der geblieben ist. tsts.)


Freitag, 1. Dezember 2017

Adventskalender nähen - Projektvorstellung



Ich möchte wieder eine Jacke nähen. Mein Mann wünschte sich eine. Stoff habe ich einen tollen Wollstoff auf dem Stoffmarkt gefunden, von Prada. Schwarzblau. Sehr schön.

Der Mann mag kurze Jacken besonders gern. Die gefallen mir auch an ihm sehr gut.
Auf Instagram bin ich über eine Jacke von Giorgio Armani gestolpert.
Ich war hin und weg. Und dem Mann gefiel sie auch.



Dies Bild habe ich vom Bildschirm abfotografiert. Von dieser Seite. Ich habe nichts besseres gefunden.




2014 habe ich diese Jacke genäht.



Nach dem Schnitt Vogue 8940.
Ein toller Schnitt.






Im gleichen Jahr aber ein paar Monate später nähte ich eine abgewandelte kurze Variante.
Eine Wunschjacke. Die Geschichte dazu kann man hier nachlesen.


Und ich denke dieser Schnitt wird wieder das Ausgangsmodell sein.

Ich werde versuchen, Samstags immer die Nähfortschritte der Woche zeigen. Morgen vermutlich nicht, wenn dann erst später.






Die Grundlage und Länge könnte ich von dieser Jacke nehmen. Aus der aktuellen Burda style


Donnerstag, 30. November 2017

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank 6.2







Warum dieser Post keinen Text enthält kann man hier nachlesen.

Das Linktool ist bis zum 05.12.17 geöffnet

Montag, 27. November 2017

Weinachtskleid Sew Along - das 2. Treffen

"Ich habe mich entschieden und sogar bereits Stoff"
So lautet das 2. Treffen auf dem MMM Blog

Ich sage ja, oder fast ja.



Ich werde vor dem Tannenbaum nicht glitzern und funkeln. Dafür werde ich mich wohl fühlen, denn ich habe mich für bereits bewährte und gern getragene Schnitte entschieden.
Nachdem mein letztjähriges Weihnachtskleid so unbequem war.




 Als 1. gibt es eine schwarze Hose. Stoff habe ich bestellt, er ist nur leider etwas dünn. Ich habe aber schon einen anderen im Auge, einen Baumwollsatin mit Elasthan, selbstverständlich auch Schwarz. Den muss ich aber noch bestellen (und ich hoffe, dass keine Katzen und Blumen mit im Warenkorb landen)



Nähen möchte ich diese Hose. Die habe ich bereits aus einem dünnen elasthanhaltigen Jeans in Grau genäht und habe sie in Köln getragen und auch sonst bereits häufig.




Hier habe ich einen dünnen Viscosestoff. Transparent ist er auch noch. Die Farbe ist Tannengrün. Und beides - Farbe und Material - ziemlich toll. Ich hoffe es lässt sich gut nähen.
Bereits zugeschnitten.




Bewährt hat sich für mich die Bluse Stella von named clothing. Bereits 2 x genäht und beide Blusen gern getragen.
Diesmal möchte ich nur einen Stehkragen und etwas Gerüschel. Das ist Überraschung.




Falls mir kühl werden sollte, plane ich ausser der Reihe eine Strickjacke dazu.
Beim Hosenstoffsuchen habe ich diesen feinen Strick beim roten Faden gefunden.
40% Angora 40% Wolle 40% Poly (der hat gestunken bei der Brennprobe)
Ein superweicher Stoff.
Auch schon zugeschnitten.





Wie soll es auch anders sein - es wird ein schwarzer Esme Cardigan von named clothing.
Den Schnitt habe ich vor 2 Jahren gekauft und ich liebe den immer noch sehr.



 


Insgesamt ein dunkles Outfit, aber so sehe ich mich am Liebsten und mag das sehr.
Für Gefunkel sorgen dann ausser dem Weihnachtsbaum noch etwas Klunker.

Die vielen anderen Weihnachtskleidplanerinnen sehen wir hier

Sonntag, 26. November 2017

HJKA - Fertig!!



Der Herbstjacken knit along, der in einen Winterjacken knit along übergegangen ist.
Fertig! Fertig?
Der Zwischenstand ist HIER zu sehen.


Ich selbst habe gestern  meine Änderungen vorgenommen. Für Fotos war es danach zu dunkel.
Heute Morgen wenigstens Puppenfotos. Wenn die Haare trocken, dann auch Tragefotos.




Knöpfe dran. Wellensaum neu. Taschen verlängert.
Die zu langen Ärmel lasse ich.




Knöpfe habe ich im Vorrat gefunden.
Mit dem Zuknöpfen wird es schwierig werden. Da muss ich wohl immer die Löcher durchzäheln.
Der Tipp die anderen Löcher zuzunähen ist zwar praktisch sinnvoll, würde ja aber das Muster nehmen. Also keinesfalls zunähen.




Die Taschen habe ich um 10 Reihen verlängert. So weit steckt meine Hand in der Tasche und das Taschentuch fällt nicht mehr heraus.





Den Saum habe ich neu abgekettet. Mit einer halben Nr. kleineren Nadel und gefällt mir so jetzt sehr gut.




Die Rückansicht ist sehr schlicht.

Mein 2.Projekt wird langsam weitergestrickt. Dauert aber noch.



Und Ihr?

Nicht fertig? Macht nichts, das kommt vor.

Der Linktool ist bis zum 17.12.17 geöffnet. Dann können die, die noch einen späteren Termin möchten einen Terminvorschlag machen und ich suche dann einen Termin aus, der für Alle einigermaßen passen könnte. Im neuen Jahr, aber nicht der 14. Januar.

Aber jetzt hier für die, die fertig geworden sind.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin