Montag, 31. Juli 2017

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank - 4.2 Zwischenstandsbericht




Yvonne und ich sind sehr auf Euro Zwischenstandsberichte gespannt.
Trotz Sommer und Sommerloch sind doch einige dabei. Das freut mich sehr, und Yvonne sicher auch.

Als ich anfing in Kollektionen von Designern zu stöbern war dieses Kleid von Bottega Veneta ein großer großer Favorit von mir. Allerdings dachte ich beim letzten Post nicht daran, das Kleid zu nähen.
Ich mag immer noch die Lässigkeit dieses Kleides, mit vielen schönen Details.
Die Schnittsuche war erfolglos. Nichts entsprach so richtig meinen Vorstellungen, deshalb gab es die vielen anderen Inspirationen letztes Mal.




Das Foto ist vom Rechner abfotografiert, irgendwie traue ich mich nicht fremde Fotos auf dem Blog zu zeigen.
Im letzten Post, dem Inspirationspost gibt es den Link zur Fashion Show von Vogue. In manchen shops kann man auch noch andere Details von Laufstegkleidung sehen, z.B. my theresa. Ich habe den zufällig entdeckt und bin ganz dankbar dafür.


Von dort habe ich dann auch Fotos ausgedruckt - hier abfotografiert - um mir die Details anzusehen und zu überlegen wie ich das nähen könnte.




Den leichten Baumwollstoff habe ich in Roppenheim, in einem Outlet entdeckt, dort gibt es einen Laden mit einer kleinen Ecke Stoffcoupons von Max Mara. Leider meist nur 1 Coupon, bei dem hatte ich Glück, es gab 2.


Und als ich diesen Schnitt von Just Patterns entdeckte, das Linda Wrap Dress, war ich ganz glücklich.
Schnitttechnisch ist es ein Schnitt der am nähesten an das Bottega Kleid herankommt.
Ich werde es jetzt doch probieren.
Ob ich es genau so nähe und nur ein paar Details dazu mache oder ob ich versuche sehr nahe an das Original zu kommen weiß ich noch nicht, denn ich bin mir nicht sicher ob ich das schaffen werde.
Aber so und der Stoff, damit wäre ich eigentlicch auch schon zufrieden.


Meine Inspriation 6 war eine spontane Inspiration.


Irgendwie passte da einfach alles.

Meine neu entdeckte Vorliebe für Culottes. Ein Stoff den ich kurz zuvor gekauft habe.

Die Culotte des Londoner Labels Teatum Jones. Bestehend aus den Designern Catherine Teatum und Rob Jones.
Modern und klar in der Linie. Das Label werde ich mir noch genauer anschauen. Die kurze Ansicht der Herbstkollektion sieht sehr vielversprechend aus.




Fertig. Genäht nach dem Schnitt Karl von Schnittchen. Ich nähte den Schnitt letztes Jahr im November - hier zu sehen - nachem ich bei Dodo ein tolles Exemplar gesehen habe. Leider ist der Schnitt nicht mehr käuflich, ich habe ihn von Dodo geliehen bekommen.

Das Top ist aus der aktuellen Ausgabe der La Maison Victor.
Farblich passt es gut, Schnitttechnisch allerdings nicht. Ich werde einfach ein Top in der Farbe oliv dazu tragen.




Der Bund hat einen Gummizug, allderdings nur hinten. Das finde ich ganz schön. Zum Schnitt gehört ein Bindegürtel, diesen habe ich weggelassen.



Ich hatte ja ganz viele Inspirationen, insgesamt 6. Jedoch nicht das Ziel alle 6 Teile in diese Runde zu packen.
Geschafft hat es noch die Inspiration 5, eine Hose von Etro.
Wie sagte Sujuti - eine Pyjamahose.



Ich finde, eine coole Pyjamahose.




Auch diese ist fertig. Ich mag gerade wieder sehr gerne Hosen. Solche Schlabberhosen.
Ausgerichtet in der Länge für flache Schuhe, denn nur solche werde ich dazu tragen. Weil ich es so am liebsten mag.
Der Schnitt ist aus einer Fashion style, ich glaube die Juni Ausgabe. 
Eine Streifen Wickelbluse in schwarz weiß fände ich auch toll dazu. Bei Burda gab es einen Schnitt in der Art. Aber, bei mir nicht. Denn ich besitze keinen Stoff dazu, möchte auch gerade keine Sommerstoffe mehr kaufen. Ich denke schwarze Shirts gehen auch. Es sei denn ein Streifenviscosestoff läuft mir über den Weg, dann wird sich das ändern.

So, genug. Genäht wird nur noch das Bottega Veneta Kleid.
Alle anderen Inspirtionen warten auf spätere Fertigstellung.

Ich bin gespannt auf Eure Zwischenstandsberichte. Da gab es wieder ein paar sehr interessante Sachen.




Der Linktool ist bis 21. August geöffnet.



An InLinkz Link-up


Das nächste Treffen zum Finale findet am 31. August statt. (Da weile ich für eine Woche in Italien. Ligurien.)

Kommentare:

rosa Sujuti hat gesagt…

Ach schön, du hast die Pyjamahose genäht; diese Inspiration fand ich gleich ganz toll ; die leichte Hose trägt sich bestimmt ganz wunderbar und nebenbei hast du noch ein trendiges Teil, : ).
Der Stoff für die Culottes passt wirklich voll und ganz zur Inspiration und das Kleid bekommst du sicher prima hin; und für das Ergebnis ist es doch nicht wesentlich, dass jede Kleinigkeit mit dem Schnittvorbild übereinstimmt, oder?.
LG von Susanne

kuestensocke hat gesagt…

Na da warst Du ja richtig richtig produktiv. Deine Karl-Culotte gefällt mir sehr, toller Stoff, schöne Form, richtig sommerlich. Ich drücke die Daumen für das Kleid! LG Kuestensocke

yvonet hat gesagt…

Du legst in dieser Runde mächtig vor ;). Sowohl die Culotte als auch die Hose sehen sehr schön aus! in beiden Fällen finde ich, dass der Stoff super mit dem Schnitt zusammenpasst. Auf das Kleid bin ich sehr gespannt. Du weißt ja, dass ich auch mit dem Bottega Veneta Kleid liebäugle und ich freue mich schon auf deine Erfahrungen mit dem Schnitt.
LG Yvonne

Christa hat gesagt…

Welch einen Unterschied das macht, zwischen dem angezogenen Kleid und der Darstellung von mytheresa. Dort hätte ich ihm nicht viel abgewinnen können. Ich drücke die Daumen, dass das Schnittmuster passt und bin weiterhin gespannt. LG Christa

carola naehkatze hat gesagt…

Du bist ja schon sehr weit mit der Umsetzung deiner Pläne. Die Coulottes gefallen mir alle sehr sehr gut und mit dem Kleiderschnitt hast du genau den passenden für dein Wunschmodell gefunden. Jetzt bin ich auf weitere Modelle von dir und Tragefotos gespannt. LG Carola

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin