Montag, 15. Mai 2017

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank Runde 3.1

Die Zeit rast, Runde 3 Vom Laufsteg in den Kleiderschran beginnt.
Diesmal wieder bei Yvonne.

Zur letzten Runde wollte ich noch etwas sagen, es war wieder eine grandiose Runde. Wer noch einmal schauen möchte. HIER das Finale




Ich habe mich diesmal wieder für nur 1 Modell entschieden, denn das muss ich im Mai noch fertig genäht haben, da es in den Pfingsturlaub ans Meer geht.
Leider nicht nach Italien, wo ich mich doch wieder für ein Dolce und Gabbana Modell entschieden habe.
(leider sind die Druckerpatronen nicht mehr die frischesten, deshalb die komische Farbe)

Das Modell habe ich bei keiner Laufstegpräsentation und Kollektion gefunden.
Sondern hier bei mytheresa 
Da kann man solche Mode online kaufen. 1850 Euro - stellt euch mal vor, da kann ich vermutlich bis an mein Lebensende Stoff kaufen. Zumindest auf dem Maybachufermarkt.
Aber o.k. es ist Designermode.
Und ich versuche mein Glück, mich an diesem Kleid zu orientieren



Dies sind meine Stoffe. Die hatte ich natürlich nicht im Lager.
Von links nach rechts:
-  schwarzer Viscosejeresey (der war doch im Lager)
- schwarze Viscose mit weißen Punkten von alles für sebermacher
- Leoviscose  vom Nähkontor Berlin
- was so am Ende zu sehen ist, ist eine Spitzenborte. Die ist vom Maybachufer Berlin.





 Die Spitze soll der Saumabschluß werden. Da wollte ich etwas mit so leichten Fransen dran.


Das könnte das Schnittmuster werden. Das Oberteil ist im Original eher wie ein BH.
Mir reicht aber dies Oberteil, das entspricht eher mir. Die Träger hätte ich gerne breiter.



 Das Original hat ja 2 Stufen. Hier ist ein Stufenkleid. Aber, ich möchte auf alle Fälle keinen Tonneneffekt haben und werden zwischen Variation 1 und 2 probieren.


Die Schnitte sind aus diesem Heft.

Ich denke, diese Runde wird es etwas einfacher für mich.

Und, ist euch schon etwas aufgefallen?
Dolce und Gabbana und keine Ziernähte. Zumindest habe ich bei ausreichender Betrachtung keine gefunden.


Yvonne zeigt ein sehr ausgefallenes Modell. Ich wäre verloren so etwas nachnähen zu wollen.

Kommentare:

Christa hat gesagt…

Manchmal hilft auch die Bildersuche über Pinterest auf der Suche nach weiteren Internetseiten. Wäre ja für Italien perfekt, wenn du das noch vorher schaffst.
Willst du auch die vielen Falten machen? Braucht viel Stoff...
Das ist ein stolzer Preis, zumal der Stoff "nur" Poly ist. Aber immerhin, versandkostenfrei. Und die 20 Cent für die Tüte werden einem vielleicht auch erlassen.
LG Christa

mo.ni.kate hat gesagt…

@Christa - ja, pinterest schaue ich auch. Aber ich bin froh, diesmal keine Handnähte/Zierstiche gefunden zu haben. Und die Fotos sind ja aussagekräftig genug. Ich vermute dass es aus der diesjährigen Kollektion ist, aber ist eigentlich auch egal.

lg monika

Martina Hadaller hat gesagt…

Abgesteppt sind die Nähte am BH-Oberteil schon. Dein Schnittmuster hat aber nicht so viele Nähte wie das Original. Das wird ein tolles Kleid! Die Falten müsstest Du plissieren lassen oder einen Knitter-crepe verwenden. Aber ich lese raus dass Du das Rockteil von Version 1 mit einer Rüsche von Version 2 machen willst. Bin gespannt auf die Fotos.
LG
Martina

Monika hat gesagt…

Das Kleid wird super! Da kann der Sommer ja kommen. Vielleicht solltest du dir noch ein entsprechendes Preisschild besorgen. Dabei lassen die doch sicher auch in Asien fertigen.
LG Monika

yvonet hat gesagt…

Das wird ein perfektes Urlaubskleid. Ich finde deine Stoffe sehr schön und auch der Schnitt passt super. Wenn du nicht so viel Weite im Rock haben möchtest, könntest du den A-Linie Rock von der ersten Version in zwei Bahnen unterteilen, ein bisschen weiter zuschneiden und leicht einkräuseln.
Liebe Grüße
Yvonne

Luzie hat gesagt…

Das wird ein ganz tolles Sommer-Urlaubs-Kleid. Die leicht fransige Spitzenborte zum Abschluß finde ich ganz besonders schön. Das hat sowas leichtes, luftiges.

LG Luzie

rosa Sujuti hat gesagt…

Dein Modell gefällt mir und deine Stoffe für die Umsetzung hast du ganz toll zusammengestellt; ich freue mich darauf, dir beim Werkeln zuzuschauen.
LG von Susanne

Nico hat gesagt…

Das wird bestimmt toll! Kleod und Stoffe gefallen mir sehr und ich freue mich natürlich sehr über eine Mitstreiterin in Sachen Italien und Dolce & Gabbana. Ganz liebe Grüße und viel Erfolg und Freude bei der Umsetzung!

Frau Nähfreundins Tagebuch hat gesagt…

Deine Inspiration sieht nach Sommer aus und ich wünsche Dir, daß dein Kleid auch deinen Wünschen entsprechen wird. Paß bloß beim Annähen der Spitze auf, damit Du nichts abtrennen mußt, ich weiß ja, wovon ich rede.
Daß manche Modelle nur in den diversen Shops zu finden sind, ist mir auch schon aufgefallen. Ob das dann auch alles Originale sind? Naja, die Preise sind original ;-)
Liebe Grüße
Susan

carola naehkatze hat gesagt…

Wie immer hast du dir ein anspruchsvolles und sehr schönes Projekt herausgesucht. Ich bin gespannt, wie es sich entwickelt. Viel Spaß! LG Carola

Stoffnotizen hat gesagt…

Ich finde Dein Kleid schön sommerlich und Deine Stoffwahl farblich stimmig. Auf den Bildern von mytheresa sieht es wirklich so aus als das der Stoff der unteren beiden Stoffe plissiert ist. Unlängst hatte ich eine Couturetechnik auf einem Blog gesehen, mit der Jersey in ganz feine Falten gelegt wird - Fotos dazu recht weit unten: http://achallengingsew.com/home/2017/2/19/a-visit-to-paris-and-a-madame-picco-skirt-panel. Bis gespannt wie Du es gestalten wirst! Liebe Grüße, Stoffnotizen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin