Mittwoch, 7. Dezember 2016

Kleid Strickmantel Strickmütze

Momentan habe ich wenig Motivation zum Fotos machen. Eigentlich ja schon länger.
Heute hat sich der Ehemann bereiterklärt zum Fotografieren.
Deshalb auch gleich 3 auf einen Streich.




Die Strickjacke hatte ich glaube ich zumindest, schon einmal gezeigt. Es handelt sich um ein Modell aus der neuesten Ottobre women. Eine Jacke die tailliert ist, was aber nicht auffällt weil die Vorderteile zwar auch tailliert sind, aber  eben die einzelnen Teile weit über die Mitte hinausgehen. Das gefällt mir ganz gut. Unter Mänteln finde ich verschlußlose Jacken irgendwie doch unpraktisch und habe deshalb einen schwarzen Druckknopf angenäht. Unauffällig, aber verschließbar.
Einzig der rückwärtige Halsausschnitt stört mich. Der ist zu weit.
Die Ärmel sind weit überschnitten und dann noch ein Stück Ärmel angenäht.

Der Stoff dagegen ist ein leichter Strick vom Tandem Lagerverkauf in Bühl
Fein. Warm. Die Zusammensetzung ist da leider unklar, da nicht ausgezeichnet. Die Materialien der kaufbaren Textilien sind hochwertig und teuer, ich denke nicht das da groß Polyester enthalten ist. Auch fühltechnisch nicht.

Das Fazit zur Jacke: brauche ich noch ein paarmal.
Das Fazit zum Stoff: habe noch einen Pulli in grau genäht und habe davon noch mehr. 




Das Kleid ist aus der burdastyle 10-2016.
HIER zu sehen.
Ich habe Baumwolljersey genommen. Keinerlei Reißverschluß benötigt. Der Ausschnitt hat einen Schlitz und der gesamte Halsausschnitt wird noch mit einem, ja Streifen, Ring, Bund eingefasst. Ich weiß nicht wie ich es benennen soll. Auf dem Original ist das zu sehen.
Mir ist das aber am Hals zu eng, deshalb habe ich darauf verzichtet.

Der Stoff ist ein toller Jersey von "die Komplizin" aus ihrem dawandashop
Dort sehe ich immer wieder sehr schöne Stoffe und den Laden würde ich zu gerne einmal besuchen. Leider sehr weit weg.

Und ja, ich laufe neuerdings immer im Haus mit Mütze herum.
Scherz natürlich. Ich habe sie nur aufgelassen, wenn schon Foto dann gleich alles Neue fotografieren.

Bei uns ist es jetzt richtig kalt geworden. Die Ohren brauchen da schon was warmes.




Bei der Mütze handelt es sich um die Anleitung skelter via ravelry
Entdeckt habe ich die Anleitung nicht, das war fr. kleidermanie.
Die Verständigung via whatsapp ist manchmal auch verherend für den Geldbeutel. Ich musste die Anleitung natürlich gleich kaufen. Und da ich Montags frei habe auch gleich begonnen mit der Strickerei. Ein wenig Serie schauen ist auch fatal, aber schön, am Tag und stricken.
Am Abend dann vollendet. Wegen der Bommel kam ich später ins Bett wie gut wäre.
Um halb 6 klingelt der Wecker, da stehe ich auch gleich auf. Und müde war ich schon - wie immer um diese Uhrzeit.
Was so richtig toll ist an der Mütze ist die Idee mit dem Schlitz im Bündchen. Kraus rechts und ca. 5,5 cm breit. und eben offen. Danach wird in Runden gestrick.
Oft rutchen die Mützen im Nacken nach oben. Meine Mützen werden immer tief in die Stirn gezogen und die Ohren müssen bedeckt sein. Und mit eben jenem Schlitzt rutscht sie nicht mehr so viel.
Toll.
Ich habe mir noch bordeauvfarbene Wolle gekauft und ein paar Reihen gestrickt.
Diese Wolle ist merino extra fine von drops. Schwarz natürlich. Perfekt. Das gibt die Mütze noch mal für mich in kleiner - ist leider etwas zu groß, aber der Mann nimmt sie gerne - und Wolle für Handschuhe habe ich auch noch.

Damit geselle ich mich nach wohlverdientem Feierabend incl. Feierabendmittwoch Fotos zu den anderen  Damen auf den me made mittwoch Blog

Kommentare:

Kleidermanie hat gesagt…

Du siehst so hübsch aus. Eine perfekte (Monika) Kombination. Würde ich auch anziehen. Genau so! LG, Nina

mo.ni.kate hat gesagt…

@Kleidermanie - oh dankeschön... den jersey gibt es noch und den strick kann ich dir ja vielleicht morgen mitbringen wenn du ihn nicht mitgenommen hast....

mema hat gesagt…

Der Schnitt der Mütze ist ja genial. Danke fürs Entdecken und Weitertragen euch beiden.
Dein Outfit ist echte schöne Monika, wie Kleidermanie schon gesagt hat.
Gruß Mema

Ella Berg hat gesagt…

Da bist du ja! - ich habe schon nach gelben Kleidern Ausschau gehalten. Sieht toll aus, Alle Teile einzeln schon, aber in der Kombi obersuper!
LG Ella

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

Die Mütze lenkt mich gerade sehr von dem schönen Mantel ab, weil da bräuchte ich auch mal eine und die Idee mit dem Schlitz würde ich schamlos kauen, weil die ist wirklich genial. Ein sehr schönes Outfit heute und gut gegen das Grau draußen.
Liebe Grüße
Sylvia

Stoffwelten hat gesagt…

Oh die Idee mit dem Schlitz an der Mütze ist ja genial. Hmh, ich brauche definitiv mehr Zeit für all die Vorhaben, die in meinem Kopf rumschwirren. Die Jacke mit dem Kleid gefällt mir auch gut. Schön leuchtende Farben beim Kleid.
LG
Astrid

Lucy in the Sky hat gesagt…

Das Mützenstrickmuster ist eine gute Entdeckung - das gefällt mir sehr gut. Eine Zweitmütze könnte ich gut gebrauchen, und das Modell wäre vielleicht was. Die lange Strickjacke ist auch sehr schön, und mit dem gelben Kleid leuchtest du aus allen anderen heraus.
viele Grüße! Lucy
(und psst: link zum MMM hast du vergessen, wenn ich den nicht irgendwie übersehen habe)

Epilele-Unikat.de hat gesagt…

Das mit der Mütze finde ich ja super, ich beneide Dich um Deine Strickkünste. Das Kleid mit der langen Strickjacke sieht richtig toll aus. Und genau wie Lucy es schreibt, dachte ich es auch.
LG Epilele

Sabine hat gesagt…

Das Kleid ist aus diesem Stoff so schön geworden! Es steht bei mir auch noch auf der Liste, ich hatte aber Bedenken wegen dieses "Halsringes". Ich mag es nicht, so einen engen Ausschnitt zu tragen. Deine Lösung, ihn einfach wegzulassen ist eine Option! Danke!

MindLess hat gesagt…

Das Kleid ist zwar ungewohnt bunt für dch, aber es gefällt mir sehr gut! Und dazu so schöne kuschelige Accessoirs... <3

grueneblume hat gesagt…

Drei auf einen Streich.
:-)
schon fast ein Schwabenpost.
Das "bunte" Kleid schön neutral kombiniert.
Schöne Kombi.
Lieber Gruß
Elke

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin