Mittwoch, 9. November 2016

Kleid Jeannie und Strickmantel

Letztes Wochenende verbrachte ich mit weiteren 8 Nähbegeisterten Damen im Schwarzwald zum Nähen. Es war wunderbar.

Entstanden ist für mich ein Kleid. Und ein weiteres Kleid - Pilvi von named clothing wartet auf Fertigstellung.


Fertig - aber noch mal aufzutrennen - ist Jeannie, das Kleid von Schnittchen.
Der Schnitt hat mich total begeistert als ich ihn zum 1. Mal sah.
Leider hatte ich meine Probleme.



Das sich das Rockteil und Oberteil so sehr verzieht, ist mir so richtig erst auf den Fotos nach 1 Tag tragen aufgefallen.
So richtig Probleme hatte ich mit dem Beleg. Der wollte sich und will sich immer noch nicht schön legen und auch nicht innen bleiben. Er ist verstärkt. Er ist getopstiched. Er ist getrennt und neu genäht.
Ich werde es noch einmal abtrennen, das Oberteil vom Rockteil und noch einmal probieren.
Wenn es immer noch nicht besser wird, muss es bleiben.



Hier kann man die Züge ganz deutlich sehen. Mist.
Also noch einmal trennen, weniger überlappen lassen, vielleicht werden sie dann weniger.

Ansonsten mag ich das Kleid. Den Ausschnitt, den Kragen.
Der Stoff ist so eine Art Romanit - aber viel schöner - vom Lagerverkauf Rene Lezard.
Flutschig und so absolut nicht ordentlich zu bügeln.

Der Mantel ist der Strickmantel aus der aktuellen Ottobre woman.
Aus einem feinen Strick vom Tandem Transit Lagerverkauf.

Andere gut gekleidete Damen auf dem MMM Blog

Kommentare:

Natascha Casimir hat gesagt…

Die Kombination sieht richtig gut aus und das Kleid ist echt schön. Meistens stören einem die Fehler selber - andere sehen es nicht. Ich vermute, dass es am Stoff liegt. Dieses Problem hatte ich auch schon. Bei mir lag es daran, dass der Jersey-Stoff, den ich verwendete, zu viel nachgab.
Dennoch: Das Kleid steht Dir gut!

LG Natascha

rosa Sujuti hat gesagt…

Ja, sehr toller Stoff; die Farbe finde ich wunderbar.
Den neuen Schnitt von Schnittchen habe ich mir auch schon angesehen. Ärgerlich, dass das Oberteil solche Probleme bereitet; ich drück die Daumen, dass du es in den Griff bekommst, denn das Kleid an sich gefällt mir sehr gut und mit der langen Strickjacke sehr schön kombiniert.
LG von Susanne

natürlich kreativ hat gesagt…

Das ist ja ärgerlich mit den Belegen. Wenn ich die Fotos so sehe, würde ich am liebsten an der Schulternaht etwas nach oben ziehen. Bei meiner Jacke kommt der Belege auch etwas nach vorn. Ich habe den Eindruck das im Oberteil irgendwas zu klein ist und somit nach außen zieht, aber du hast ja Jersey für dein Kleid. Ich hoffe du bekommst es noch so hin, dass du zufrieden bist. Liebe Grüße Andrea

Rehgeschwister hat gesagt…

Irgendwas ist immer...
Aber grundsätzlich: tolles Kleid. Habe ich (wie schon so oft) in der Ankündigung gesehen, dann ignoriert.
Kleid und Mantel - tolles Outfit, sehr stimmig.
Liebe Grüße,
Sandra

Tanja hat gesagt…

Schöne Kombination! Ich brauche auch unbedingt einen Strickmantel in schwarz... Bei so zickigen Belegen und wenn der Stoff nicht zu dünn ist mogel ich gern mal mit Klebe-Vlies. Den schneide ich in kleine Stückchen und lege diese dann zwischen Beleg und Oberstoff. Bügeleisen drauf und dann hält das auch. LG, Tanja

Kleidermanie hat gesagt…

Ich mag das Kleid auch, trotz der "Züge". Manchmal steckt der Wurm in einem Schnitt. Hoffe, du kiegst es noch hin. LG, Nina

kuestensocke hat gesagt…

Ein wunderbares Outfit! die Farben stehen Dir so gut. Ich finde die Schrägzüge an dem Kleid nicht so störend, man ist ja doch meist in Bewegung. LG Kuestensocke

Julia hat gesagt…

Ich habe bisher nur einmal was von Schnittchen genäht, einen Bleistiftrock, der passte leider gar nicht. Ich habe daher nichts mehr versucht, aber im www gibt es ja schon tolle Modelle nach Schnittchenschnitten. Ob es an Stoff oder Schnitt liegt ist für mich immer nicht so leicht zu sagen. Schlecht finde ich das Kleid aber nicht und mit der Jacke drüber schaut es doch gut aus.
Liebe Grüße
Julia

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin