Sonntag, 2. Oktober 2016

Herbstjackenknit along Teil 2

Heute findet das 2. Treffen des Herbstjacken knit alonges von Sylvia und Luise statt.
Ich kann freudig berichten meine UFOs werden weniger, so dass es was wird mit der Herbststrickjacke.

Heute gibt es einen Bonus, den sich Sylvia und Luise ausgedacht haben.
Neugierige Fragen zum Thema stricken. 

Aber erst zum Strickstück
HIER habe ich es vorgestellt. Modell Eisen via knitty


Raglan von oben. Und nich nur das. Sogar mit Kragen. 2 x Premiere für mich also.




Die Vorderteile haben eine breite Blende aus dem gleichen Muster wie der Kragen.





Minizöpfe. Zopfmuster über 2 Maschen. Jede 2. Runde verkreuzt. Da braucht man keine Zopfnadel.
Hier wird sogar auf der Rückseite das Zopfmuster gestrickt. Hält ein wenig auf hat aber einen tollen Effekt. Ich bin ziemlich begeistert.




Die breite Blende.




Der Beginn des Strickstückes ab dem Kragen besteht erst einmal nur aus Maschenmarkieren.
Weil: Die "Raglannähte" gekennzeichnet sind mit diesen Minizöpfen und rechts und links noch je eine linke Masche. Das gefällt mir auch richtig gut.








Um das Ganze ein wenig zeigen und auch selbst sehen zu können habe ich es auf 2 Rundstricknadeln gebracht. Die Maschen werden aber heute Abend wieder auf 1 Nadel umziehen.



Solch Strickteile benötigen ja immer Zunahmen oder auch Abnahmen. Besonders bei Zunahmen vergesse ich schon mal hin und wieder eine Masche - oder mehr. 
Zur Selbstkontrolle habe ich immer eine Liste bei mir liegen, die die erforderte Maschenzahl enthält. Ich streiche die Reihe immer duch (es reicht ja jede 2., oder aber nur die Reihen in dem die Zunahmen stattfinden. Hier eben jede 2. Reihe). Und hin und wieder zähle ich nach.

Mache ich übrigens auch bei den Stephen West Stricktüchern, die Zunahmen an unterschiedlichsten Stellen. Ich musste ja schon einmal (besser mehrmals trennen).

Jetzt die Antworten auf die neugierigen Fragen.

1. Wie lange strickst du schon ?
Gefühlt schon ewig. Tatsächlich weiß ich es nicht so genau. 

2. Wer hat dir das Stricken beigebracht ?
Die Handarbeitslehrerin in der Schule. 5. Klasse. Ein Fäustling. Ich bekam die Note 4. Er war mehr breit wie lang. Ob es einen 2. gab weiß ich nicht mehr. Vermutlich, sonst wäre es eine 6 geworden. 

3. Kannst du dich an dein erstes Strickstück erinnern und was war es ?
Wie oben erwähnt, der Fäustling. An ein Strickstück was ich dann von mir aus gestrickt habe, war ein Pulli, mit einer Schnellandschaft. Weiß braun grün. Danach dann Rundhals. Dunkelblau. Oben weiß. Irgendein Intarsienmuster. Und aufgestickte silberne Schneeflocken.
Aus einem Strickheft. Ich war damals 16 oder 17. Also 1980 oder 1981. 

4. Wie alt ist das älteste Strickstück, welches du noch besitzt? Hast du ein Foto davon?
??? Wenn dann nur Mütze oder Handschuhe. 4 5 Jahre?  Foto im Blog. Jacken und Pullis entsorge ich eher. Es gibt auch nur Strickteile aus meiner Blogzeit. 

5. Wird bei dir in der Familie gestrickt ?
In meiner Familie strickt meine Mutter Socken. In diesen grässlichen Farbverlaugarnen, die so ein Einstrickmuster zaubern. Manchmal auch in schöner Wolle.
Sonst weiß ich nicht. 
Meine Töchter weigern sich auf alle Fälle (bisher)

 6. Strickst du nur für dich oder auch für Andere ? 
Für andere auch. Ehemann, Tochter, Cousinenenkelkind - die Jacke war bis zur Fertigstellung zu klein und hat eine neue Besitzerin in B. gefunden.
Armstulpen gehen auch mal für Freunde, mehr eher nicht. 

7.Wie reagiert deine Umgebung auf dein Hobby ?
"Wann machst du das alles nur?" Also überrascht aber auch interessiert und bewundernd.

8. Hast du Lieblingswolle oder Lieblingsnadeln ?
Ich mag lieber Wolle wie Baumwolle. Weich. Da ich viel stricke, habe ich viel Alpaca von drops verstickt. Da stimmt das Preisleistungsverhältnis. Aber auch andere Wolle wie von lana grossa. Oder von der Spinnwebstube aus der Schweiz. Bald, ganz bald werde ich ein tolles Garn verstricken. Madelinetosh via lanade. Sie ist im Strang, noch nicht gewickelt. Bisher kann ich nur so viel sagen: "Ich habe noch nie so tolle (teure) Wolle in der Hand gehalten.
Holznadeln finde ich schön. Es macht auch Spaß mit ihnen zu stricken. Da ich aber sehr sehr gern Nr. 3,5 stricke brechen die schon mal wenn man sich draufsetzt, an der Spitze splittert etwas ab. Also ich mag die herkömmlichen Metallnadeln. Wenn der Übergang zu Metall und Kunststoff gut ist. Never ever billige Nadeln vom Discounter. Da ist immer eine Kante an jenem Übergang.


Kommentare:

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

Du hast also tatsächlich im Unterricht stricken gelernt und kein Trauma bekommen, das höre ich ja öfter,Handarbeitslehrerinnen müssen eine recht eigene Spezies gewesen sein.Bei Lanade gibt es ja nun ein neues Garn aus Schurwolle und Alpaca, die Daten hören sich auch sehr nach Lieblingsgarn an. Dankeschön.
Liebe Grüße
Sylvia

rosa Sujuti hat gesagt…

Ich habe auch immer eine Liste neben meinem Strickzeug liegen, in der ich abkreuze, was ich schon gemacht habe und beim Weiterstricken weiß, wo ich bin, : ).
Sieht schon sehr gut aus, dein Jäckchen und die Farbe ist eine meiner Lieblingsfarben.
Wir haben damals in der Schule, im Handarbeitsunterricht nur gehäkelt, Topflappen und genäht, von Hand.
LG von Susanne

Freu-Zeit hat gesagt…

Dieser große Kragen an deiner Jacke gefällt mir total gut! Und ich habe auch immer ein Heft liegen, allerdings eher, um mir die Übersetzung für die englischen Anleitungen aufzuschreiben (oder wie ich sie interpretiert habe :)) für den Fall, dass ich das noch mal sticken wollen würde.
Madelinetosh - da schleiche ich auch noch drum rum. Die Farben sind traumhaft ...
Liebe Grüße von Doro

Gabi von Berg hat gesagt…

Wow, die Jacke sieht jetzt schon toll aus. Der Kragen ist herrlich und ich liebe Zöpfe. Gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße
Gabi

ingaieva-kreativ hat gesagt…

Deine Jacke sieht toll aus. Der große Kragen mit Zöpfen gefällt mir besonders gut.

LG
Inga

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

Das muss ich gleich noch mal die Fotos zur Jacke kommentieren. Die Konstruktion des Kragens, die in die Blende übergeht ist wirklich genial und die Zöpfe am Raglan, das sind so die kleinen und feinen Details , die Freude machen.
Liebe Grüße
Sylvia

Kunzfrau hat gesagt…

Ach ja!° "Wann machst du das alle?" höre ich auch oft. Ganz einfach oder. Die anderen sitzen Däumchen´drehend vor dem Fernseher und wir stricken!

Und deine Jacke gefällt mir richtig gut! Tolles Muster. Du hast echt Glück, dass das so gar nicht meine Farbe ist! Sonst würde ich geduldig bis zu unserem Finale warten und mich dann klammheimlich bei dir einschleichen und schwupps hätte ich eine schönbe Jacke!

Gruß Marion

Luzie hat gesagt…

Die Jacke sieht schon vielversprechend aus. Raglan von oben stricke ich sehr gerne.
Deine Aufzeichnungen finde ich interessant. Sollte ich mal probieren. Ich mache meistens so Strichlisten und hake in der Anleitung ab.
LG Luzie

Dodos beads hat gesagt…

Die Raglanmaschen aus Minizöpfen sehen ja genial gut aus!Das werd ich mir merken.Ansonsten kann ich mir die Jacke jetzt schon vor meinem geistigen Auge sehr schön für Dich vorstellen! Hach, und nachdem Du das Madelinetosh Garn für den Mystery KAL gezeigt hattest musste ich da auch zuschlagen. Das Garn ist einfach sooo toll!
liebe Grüße Dodo

Angela hat gesagt…

Meine Herbst Jacke stricke ich ja auch als Raglan von oben. Das strickt sich wirklich gut. Der große Kragen bei Deiner Jacke gefällt mir sehr gut. Auch die falschen Zöpfe sehen gut aus. Und man strickt sie ohne Zopfnadel? Genial! LG Angela

yacurama hat gesagt…

Die Jacke sieht toll aus bis jetzt, der Kragen gefällt mir richtig gut!
Liebe Grüße,
yacurama

Mirella hat gesagt…

Ein schönes Muster für deine Herbstjacke hast du dir da ausgesucht. Ich habe auch immer einen Zettel neben meinem Strickzeug liegen, um alles korrekt festzuhalten. Früher habe ich das nicht gemacht, aber es ist so viel einfacher. Ich glaube, dein Schneeflockenpulli war damals in einer Verena :-)
LG Mirella

Die Linkshänderin hat gesagt…

Na sowas, wenn Ihr fertig seid, kannst Du mit Frau Nahtzugabe im Zwillingslook gehen. ;-)

Der Cardigan sieht wirklich toll aus!

Bei den Nadeln hast Du absolut recht: bloß keine Billignadeln kaufen! Auch nicht im Internet. Am Ende kauft man zweimal und zahlt drauf.

Liebe Grüße,
Henriette

Monika hat gesagt…

Deine Jacke sieht sehr interessant aus. Das Muster muss ich mir merken!

LG Monika

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin