Freitag, 1. Juli 2016

HerrMann im Juli

Schon wieder ein Shirt.
Aber ich hatte mir ja vorgenommen, ein bestimmtes Shirt von prada men nachzunähen.
Ich hatte Glück in Berlin sogar einen ähnlichen Jersey zu finden.


Kürzlich war ich mit jenem Herren einkaufen und haben festgestellt, es gibt viele gemusterte Shirts  für Herren.
Ich muß zugeben, mir gefallen Mustershirts. Aber es kommt auf das Muster an. Es gibt erwachsenen Muster und Kindermuster für mich. Kindermuster würde ich nie für ein Herrenshirt verwenden. Ich kann gar nicht beschreiben, was genau kindlich und was erwachsen für mich ist. Wenn ich sie sehe, weiß ich es.
Zurück zu diesem Muster. Ich würde es als ja erwachsen bezeichnen. Mich erinnert es an so ein alte Herren Jersey Pyjama. Auch das Material. Baumwolle ohne Elasthan. Die Oberfläche sogar leicht glänzend.
Eine Herausforderung daraus etwas zu nähen was nicht wie ein Pyjamaoberteil aussieht.
Dank Prada ist es mir gelungen.




Die Farbe ist leider gar nicht so gut zu erkennen. Das Muster auch nicht. Es ist klein. Olivfarben, aber eher etwas in Richtung dunkelgrün gehend. Dunkles Tarngrün? Mit Weiß und ein wenig Hellblau.
Ich hatte einen Shirtschnitt, der eigentlich mal als Schnitt kommen sollte - nicht von mir - aber dann doch nicht kam. Eine Art Retroshirt. Ich habe Den Schnitt genommen, einen V Ausschnitt daraus gemacht. Dem Kragen des eigentlichen Shirts habe  ich eine spitzere Spitze verpasst.
Ich habe Schulterpassen vorn eingefügt und eine etwas größere Brusttasche. Das Shirt eine Nr. größer genäht, aber es faltet sich im Schulterbereich. Es fehlen dafür die Schwimmerschultern.




Die Farbwahl betreffend habe ich mich an das Pradashirt gehalten. Die Paspel in blau. Die Ausschnittblende in Rot. Der Kragen Schwarz



Leider unscharf, aber man sieht dass der Kragen über der Ausschnittblende liegt.




Ich habe zuerst das Bündchen angenäht und vesäubert. Danach den versäuberten Kragen auf der Naht angenäht.
Das Material Shirt und Bündchen war etwas schwierig einzuschätzen. Wieviel Zug brauche ich? Der 1. Versuch war zu viel, obwohl nur minimaler Zug auf das Bündchen. Das Shirt hat es richtig vorn hochgezogen. Beim 2. Versuch so gut wie kein Zug. Diesmal stellenweise etwas lapperig. Aber ein nochmaliges Trennen hätte der Pyjama nicht ausgehalten.
Der Kragen liegt ja zum großen Teil darüber.



Irgendwie ist auch im Innenleben ein nettes Farbspiel zusammengekommen.




Die Steppnähte sind in einem schönen Königinnenblau.

Ein Pyjamashirtoberteil wird es noch geben. Ich habe 2 gleichzeitig zugeschnitten, aber nur 1 geschafft.


Und jetzt der Link zum Original Pradashirt.

Prada Herrenschirt
Spring 2012

Falls noch jemand genäht hat, für Mann Freund Opa Onkel - der darf sich gerne verlinken (bitte kein probenähen, keine probegenähten stoffe, Werbung für eigenen Schnitt, Stoffshop etc.)



Kommentare:

Luzie hat gesagt…

Da hast Du das Vorbild aber toll umgesetzt.
Sehr schönes Shirt.
LG Luzie

Wiebke hat gesagt…

Monika, das Shirt ist großartig, darf ich meinem Mann nicht zeigen 😊
LG
Wiebke

yvonet hat gesagt…

Wow, sieht das Shirt schön aus. Da kann sich dein Mann glücklich schätzen, immer wieder solche schönen Sachen genäht zu bekommen. Mein Mann wäre begeistert, leider nähe ich für ihn nicht so viel. Ich glaube mich zu erinnern, wo du den Stoff gekauft hast. Das du daraus solch ein tolles Shirt machen wirst habe ich nicht gedacht. Ich habe das Potenzial des Stoffes damals nicht erkannt ;) . Klasse Farben und dank deiner Luxusmaschinen auch professionelles Innenleben. Wunderschön!
Liebe Grüße
Yvonne

Rehgeschwister hat gesagt…

Du beweist mal wieder: wir können auch Prada.
Wie Wiebke schon sagt: großartig.
Die Passe, der Kragen - leider ziert sich mein Mann schon bei einer Knopfleiste!
Liebe Grüße,
Sandra

rosa Sujuti hat gesagt…

Kommt dem Original ja sehr nahe; finde ich sehr cool und ich finde es toll, dass dein Mann offensichtlich experimentierfreudig ist, was seine Kleidung betrifft.
LG von Susanne

Andrea hat gesagt…

ich find´s auch total klasse!
das Problem mit dem Muster hab ich auch...deswegen bekommen meine Männer auch so selten was von mir genäht. uni schwarze Shirts können sie sich auch kaufen ;-) was aber immer noch ein Dauerbrenner ist, sind die Johns und mittlerweile Unterhemden.
lg Andrea

Julia hat gesagt…

Ja, isses schon wieder soweit mit dem HerrMann....
Das T-Shirt ist ja klasse, Stoff und Schnitt passen und Prada steht deinem Mann sehr. Ich hatte auch mal so einen Pyjamalike Jersey in Berlin gekauft, rot schwarz kariert, war toll zu verarbeiten.
Liebe Grüße
Julia

caro bac hat gesagt…

Sehr sehr schick und klasse, dass dein Mann so modefreudig ist. Vielleicht sollt ich auch einmal die aktuellen Modetrends für Männer beobachten. LG Carola

Strickprinzessin Stuff hat gesagt…

Prada, wie edel. Sieht ja echt dem Orginal sehr ähnlich und ist richtig fesch geworden. Mein Herr Man zieht ausser karriert und so ganz kleine Minimuster nicht mal Ringel an. Da kannst mal sehen was du für einen Modebewusten Herrn Mann im Haus hast :).
glG Melanie

the pimped fox hat gesagt…

Ausschnittblende in rot, Kragen in schwarz hat was!!! Bisher glaube ich, dass mein Mann kleine Muster nicht anziehen würde. Aber wer weiß, vielleicht belehrt er mich irgendwann eines Besseren.
Vielen lieben Dank für deine Linkparty!
GLG Uli

Ines Hlsberg hat gesagt…

Ich finde das Shirt so cool! Ich denke, mein Mann würde es in dieser Farbkobination nicht anziehen (wir leben auf dem Dorf...), mir gefällt es aber ganz arg.
Liebe Grüße und danke für "Herrn Mann"
Ines

Ines Hlsberg hat gesagt…

Ich finde das Shirt so cool! Ich denke, mein Mann würde es in dieser Farbkobination nicht anziehen (wir leben auf dem Dorf...), mir gefällt es aber ganz arg.
Liebe Grüße und danke für "Herrn Mann"
Ines

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin