Mittwoch, 22. Juni 2016

Blumenkleid

Letzte Woche war ein schöner Tag, da trug ich dieses Kleid. Diese Woche noch einmal, und wurde öfter darauf angesprochen wie schön sommerlich das doch sei.
Finde ich auch, deshalb jetzt endlich SOMMER.




Es ist noch einmal das Vogue 1027, das ich hier aus einem anderen Jersey schon einmal gezeigt habe.
Dies rote Kleid ist ein wenig kürzer, aber ich glaub gar nicht so viel.




Der Jersey ist ein Viscosejersey vom Stoffmarkt letztes Jahr. Falls es ein Lieblingskleid werden sollte, was ich stark vermute, wird es nicht viele Saisons aushalten. Aber egal, mir gefiel der Jersey, gibt es eben nächstes Jahr ein neues Lieblingskleid.
Und ganz ehrlich, das Vogue 1027 ist wirklich schnell genäht.




Ein paar Änderungen habe ich eingebaut, wie eigentlich auch schon beim letzten Mal.
Der Ärmel, da gehört eigentlich ein Beleg untergenäht. Da ich Jerseybelege, zumindest aus Viscosejersey, nicht gut nähen kann, habe ich einen schmalen, gedoppelten Jerseystreifen angenäht, wie ein Halsbündchen, aber mit kaum Zug. Und erst danach die Seitennähte geschlossen.




Auch am Halsausschnitt habe ich keinen Beleg genäht, sondern ebenfalls ein schmales Bündchen.
Das mache ich bei dieser Art Oberteile - Wickel und Wickeloptik - immer.
Ich nähe den Streifen mit ein wenig Zug an, so bekomme ich eine ganz gute Passform und kann ein aufspringen, aufklaffen ganz gut verhindern.
Für mich hat es sich bewährt, schon einige Jahre lang. Dabei bleibe ich.




Das Kleid ist ja kein Wickelkleid. Nur das Oberteil in Wickeloptik, besitzt aber ein Bindeband, das auch noch wie ein Taillenband aussieht.
Wenn ich es richtig verstanden habe, die Anleitung, wird das Band nur an einer Längsseite zwischen Oberteil und Rockteil gefasst.
Der grüne Pfeil deutet auf das rechte obere Vorderteil. Bis kurz vor das Ende wird die eine Seite des Bindebandes angenäht, das ander Band auch nicht ganz bis zum Ansatz. Es bleibt ein Platz von ca. 10cm.




So kann ich schön einen Knoten binden.
Ach ja, das Band gehört eigentlich in die Mitte. Das habe ich beim 1. Kleid auch getan. Aber, optisch finde ich es bei einem Wickeloberteil schöner, wenn das Band mit dem überlappendem Oberteil endet. Und wohler fühle ich mich auch, wenn der Knoten nicht mitten auf meinem Bauch sitzt.
Ist also seitlich, das Band.




Noch einmal anziehen. Einfacher Knoten, doppelter Knoten, Schleife.
Alles möglich.





Meist ist es ein einfacher Knoten.




Hier wollte ich zeigen, dass nur die obere Längskante zwischengefasst ist, nicht die untere.




Das kann ich dann schön runterlegen und es bleibt durch den Knoten auch am Platz liegen.
Zur Originalanleitung habe ich auch am Gürtel eine Änderung vorgenommen.
Der Gürtel wird eigentlich nur in dem Bereich gedoppelt der zwischen Ober- und Rockteil zwischengefasst wird. Die Enden werden nur umgeschlagen und festgenäht.
Ich habe zuerst die Enden rechts auf rechts zusammengenäht, bis zur Markierung, die ich zuvor festgelegt habe, gewendet und dann eben zwischengefasst.






Und endlich mal kein Regen. Und ich kann wieder Sandalen tragen.
Denn hier gab es nicht nur Regenschauer, sondern richtige Regengüsse. Länger anhaltend.
Aber, jetzt wird es warm. Hurra.

Mehr Kleider mit Sandalen auf dem MMM Blog

Kommentare:

IsaLaBella hat gesagt…

Rot steht dir richtig gut! Ich glaube, den Schnitt brauche ich auch.... Liebe Grüße Isabell

Mond hat gesagt…

Das Kleid ist toll - die Farbe und das Muster stehen Dir so gut!

Liebe Grüße!

MindLess hat gesagt…

EIn wirklich wunderschönes Kleid! Und vielen Dank für die vielen erklärenden Detailaufnahmen!

Sy Bille hat gesagt…

Ja ein Lieblingskleid! Ich fachte die Ärmel und der Ausschnitt werden einfach nur umgenäht, so hab ich es jedenfslls gemacht.
Lg Sybille

Tanja hat gesagt…

Danke für die Detail-Fotos, das mit den "Bündchen" statt Belegen merk' mich mir. Oftmals hafte ich noch geradezu sklavisch an der Anleitung. Form, Farbe und Länge stehen Dir hervorragend. LG, Tanja

susa hat gesagt…

steht dir hervorragend !!!!!

Monika hat gesagt…

Ein tolles Rot und der Schnitt passt super dazu!
Ich mache die Bündchen genauso. Jerseystreifen doppelt legen und mit etwas Zug ansteppen. Mit meiner neuen Overlock geht das sogar noch besser!
LG Monika

Epilele hat gesagt…

Ein Tolles Fake-Wickelkleid ist das geworden. Bei meinem nächsten werde ich Deine Art das Bindeband anzunähen beherzigen. Das finde ich sehr gelungen und Knoten auf dem Bauch mag ich garnicht. Immer nur zur Seite. Die Farben im Kleid sind ganz wunderbar.
Liebe Grüße Epilele

Andrea hat gesagt…

das Kleid steht dir sooooo gut! das absolute Lieblingskleid!
glg Andrae

rosa Sujuti hat gesagt…

Wenn das kein Sommerkleid ist, weiß ich es auch nicht; so hübsch sind Stoff und Schnitt. Das ist für mich ein idealer Schnitt für fließenden Viskosejersey, der dann auch wie ein Kleid und nicht wie ein Nachthemd aussieht.
LG von Susanne

Retroline Carolin hat gesagt…

Das Kleid ist sehr schön, steht Dir sehr gut!
LG Carolin

Jay hat gesagt…

So mache ich das bei Wickelkleid-Ausschnitten auch immer und nichts klafft auf! Ein ganz tolles Kleid - jetzt MUSS der Sommer ja kommen!

Liebe Grüße
Julia

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

Mehr Kleider mit Rot für dich, das steht dir ja fantastisch.
Liebe Grüße
Sylvia

Strickfraueli hat gesagt…

total schön und ich versteh dich wenns dein lieblingskleid ist...es ist bezaubernd!!
liebe grüsse lee-ann

Rehgeschwister hat gesagt…

Sehr schöne Farbe für Dich - looks like summer, wirklich!
Liebe Grüße,
Sandra
p.s.: mir gehts wie Dir - wenn schon Skulls, dann von A. Henry. Wenn mir das vor einigen Wochen jemand erzählt hätte...

Julia hat gesagt…

Das Kleid steht dir total gut. Danke auch für die Details, Belege und Jersey sind ja nicht immer so unproblematisch, da ist das mit dem Streifen eine gute Lösung.
Ich gehe auch immer wieder zu den Viskosejerseys vom Stoffmarkt, die Muster sind halt oft sehr schön und ich trage auch gerne das Flutschutz leichte, selbst wenn sie irgendwann durch sind.
Liebe Grüße
Julia

Kunzfrau hat gesagt…

Gefällt mir sehr gut dein Kleid. Toller Schnitt, tolle Farbe! Ich habe kürzlich das erste Mal nach einem VogueSchnitt genäht. Ich war begesitert!

Gruß Marion

Goldengelchen hat gesagt…

Dein Kleid ist schön, toller Schnitt und super schöner Stoff, der perfekt dazu passt.
Da merke ich mal wieder, dass mir beim Stoffe kaufen oft die Vorstellungskraft fehlt. Auf dem Ballen hätte ich den Stoff vermutlich nicht schön gefunden, vernäht sieht er toll aus!

Viele Grüße, Denise

Frau Vau hat gesagt…

HAch. Du nun wieder. Wickelkleid: Spitze! Ich stehe auf den Blumenprint. Und das Rot sieht wirklich umwerfend an Dir aus!!!
Ganz anders als das sonst von Dir favorisierte "unbunt". Wobei mir die erste Version auch ausnehmend gut gefällt.
An Jersey-Wickelkleider traue ich mich aber nicht ran. Da habe ich zuviel Angst, dass dann alles zuppelt und "wobbly" aussieht.
Du magst mir nicht eins nähen? Nee?
Schade ;)
LG
Katrin

Bellana hat gesagt…

Wenn es jetzt doch richtig Sommer wird, kannst Du dieses schöne Sommerkleid sicher häufiger tragen.
Grüßle Bellana

Dodos beads hat gesagt…

Kein Wunder dass Du in echt als auch hier viele Komplimente in dem Kleid bekommst!Steht Dir super, und damit lässt Du Deine Mitmenschen ganz schnell sowas denken wie "Sommer!Oh wie toll".Diese Farbe solltest Du öfter mit ins Repertoire nehmen.
liebe Grüße Dodo

grueneblume hat gesagt…

Den offenen Teil des Bindebandes an die Seite zu verlegen ist eine tolle Idee.
Überhaupt ein tolles Kleid.
Lieber Gruß
Elke

sewingE hat gesagt…

Super schöner Jersey zu einem sehr hübschen Sommerkleid verarbeitet. Wie kann so ein Tag besser bekleidet laufen?
LG Elke

Ganz und Garn hat gesagt…

Wunderschönes Kleid, es erinnert mich daran das ich auch unbedingt mal etwas rotes nähen muss. Es sieht so schön sommerlich und fröhlich aus. Den Schnitt merke ich mir jetzt auch gleich mal, es hat ja auch meine bevorzugte Länge ;)
Liebe Grüsse Martina

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin