Sonntag, 24. April 2016

Prada Sew Along FINALE



So, es ist vollbracht. Das Finale ist da
Es hat mir viel Freude gemacht. Zu recherchieren. Stoffe zu suchen. Die passenden Schnitte dazu.
Meine Mithosterinnen Sybille vom Büro der schönen Dinge und Claudia von bunte Kleider
waren tolle Partnerinnen.
Die haben mich ordentlich angetrieben mit ihren Kleidungsstücken. Man tauscht sich ja andererorts aus.

Allerdings wurde ich sehr Leo und Schlangeninfiziert. Und musste feststellen, Freiburg hat kein Zoogetier. Sybille und Claudia waren so supernett und haben mich mit Reptilien und Rauptier versorgt, was aber nicht alles vernäht werden konnte.
Kommt Zeit, kommt Tier.

Sogar Schlangenschuhe habe ich mir bestellt. Tststs.

Mein Plan war:
1 Mantel, 1 Kleid, 1 Rock.
Evtl. ein weiterer Rock, ein Oberteil, irgendetwas aus dem Drillingsstoff




Mein Kleid. Stand auf dem Plan und werde fertig.
Ganz schön viel Lametta hat das Ding. Es glitzert und es gefällt mir.
Braun und Schwarz.





Der Stoff ist von Rene Lezard, vom Lagerverkauf. Ich würde zu gern wissen, was Rene daraus genäht hat.
Der Stoff ist weich, hat Elasthan. Hat einen eher steifen Fall. Also eher weniger Fall.
Für den Schnitt - Vogue 9077 - war das o.k. Der muss ja nicht "fliesen"
Der Original Schnitt hat keine Knopfleiste. Das Originalpradakleid hat den sogenannten Pradazipfel - meines nicht. Seht hier
Ich lies ihn aus Bequelichkeitsgründen einfach weg. Vermutlich gefällt es mir ohne eh besser.
Im Originalschnitt gibt es einen Armausschnitt, beim Pradakleid nicht. Ich habe vom vorgesehenen Armausschnitt aus leicht schräg nach oben, die Schulter leicht verbreitert.



Die Rückansicht kenne ich vom Pradakleid nicht. Ich habe mich da an den Schnitt gehalten.
Der Kragen behält die Form. Die Rückenfalte ist für das Foto noch nicht platt gebügelt.



Das 2. Teil ist der Drillingsstoff und stand als evtl. auf dem Plan.


Und geschafft. Der Schnitt ist ein McCalls Schnitt, 7022. An das Original von Miu Miu bin ich nicht herangekommen, er gefällt mir trotzdem. Schwarze Knöpfe mussten sein
Der Schnitt hat eine breite Passe, die ich versucht habe höher zu setzen, und gleichzeitig schmäler zu machen. Und Taschen hat er bekomme.
Und natürlich eine Knopfleiste, die hat das Schnittmuster nicht. Da habe ich das Vorderteil, bzw. die Vorderteile nicht im Bruch zugeschnitten, sondern 2 x und 5 cm breiter, und noch mal 5 cm als Beleg.
Da der Bund einen Beleg hat, habe ich jeweils 5 cm zugegeben.




Den werde ich sicher gere tragen den Rock.



 Ein Rock, den ich evtl. schaffen wollte.

Der Stoff ist von Constanze Nahtzugabe. Sie hat ihn für sich gekauft und dann gefunden, da stehe Monika drauf. Fand ich auch, und er hat hier leider nur eine kurze Heimat bekommen. Denn er ist vernäht.
Der Schnitt ist aus der Burda 8-2015, Modell 114.
 


Hier suche ich den Faden, den der Fotograf nicht gesehen hat, die Tochter aber schon.
Der Saumheftfaden. Beim Saum bin ich verzweifelt. Natürlich wollte ich wieder von Hand säumen. Der Stoff hat so elektrisiert. Der Fade flog immer in der Luft. Es war äußerst anstrengend einen Handsaum hinzubekommen. Kurzerhand habe ich erst einmal dem 5er Geradtich  der Maschine "geheftet" und wird demnächst einen Handsaum bekommen.

Ein Top habe ich nicht geschafft, aber ein einfaches Raglanshirt von kibadoo ist es doch geworden.




 Ein weiteres geplantes Projekt und ein evtl. Projekt.


Der Rock ist ebenfalls Burda 8-2015, Modell 114
Gefüttert. Mit einfachem Schlitz hinten.
Mein Vorbild ist von Prada, hier zu sehen. Das Prada Oberteil vergesse ich nicht





Der Pulli ist angelehnt an Miu Miu. Normalerweise breiter Bund und schwarze Streifen, Kurze Ärmel. Meiner hat 3/4 Ärmel, die scheinen mir sinniger. Zudem habe ich den Pulli aus einem Baumwoll Synthetik Garn gestrickt. Die schwarze Wolle für die Streifen habe ich vergessen zu bestellen. So gab es plastische Streifen.
Ein Pulli als Pullunder, das geht bei mir nicht, so auch kein breiter Bund.


Ein weiterer Plan war ein Mantel, ähnlich diesem Hier


So weit war ich gekommen. Sogar das Unterteil hatte ich schon zusammengenäht und mit Streifen versehen. Dann gefiel es mir nicht mehr. Die Streifen waren mir zu hell. Es sah nicht gut aus.
Ich habe wieder aufgetrennt Das Oberteil ist streifenfrei zusammengenäht und hat einen braunen Kragen.
Das Rockteil ist inzwischen auch streifenfrei. Wird irgendwann ferstig werden

Das Finale findet auf dem MMM Blog statt, der rote Teppich ist ausgerollt.

Kommentare:

miniwoelkchen hat gesagt…

Liebe Monika,
Du warst ja mega fleißig.....das gelb -braune Outfit finde ich persönlich am besten, aber auch alle anderen können sich sehen lassen! Sehr schön geworden, du fleißiges Biennchen. Dein Schrank muss ja bald aus allen Nähten platzen!
Liebe Grüsse ins Nachbardorf!
Nicole

rosa Sujuti hat gesagt…

Wow, du warst unheimlich produktiv und die ungewöhnlichen Stoffe hast du zu im Alltag gut tragbaren Stücken vernäht; ganz toll. Mein Favoritenoutfit ist der sonnengelbe Pulli mit passendem Rock; eine wunderbare Kombi.
LG von Susanne

Rehgeschwister hat gesagt…

Das Lamettakleid: ♥
Vom Getier bin ich ebenfalls sehr fasziniert, leider (noch...) nicht mutig genug gewesen. Kommt Zeit, kommt Tier: guter Vorsatz!
Liebe Grüße,
Sandra

Kleidermanie hat gesagt…

Das Kleid ist toll! Im Alltag vielleicht etwas viel, für einen Konzertbesuch aber perfekt! Auch die beiden Röcke gefallen mir. Lustig zu sehen, dass man aus einem Stoff einen Rock, ein Kleid und eine Hose nähen kann. Vielen Dank für die letzten, sehr inspirierenden Wochen! LG, Nina

Dodos beads hat gesagt…

Deine Röcke, der Pulli und das Glitzerkleid gefallen mir unheimlich gut!Und die Hauptsache: Zwar Prada inspiriert, aber alles genau Du!
liebe grüße Dodo

buntekleider hat gesagt…

In das Lamettakleid bin ich total verliebt. Da wünsche ich mir, ich wäre en klein bisschen mutiger gewesen zu sein. Und dann die ganzen tollen Röcke, bei Röcken habe ich noch ganz viel Nähbedarf.
LG,
Claudia

Ottilie hat gesagt…

Da sind ja unglaublich viele schöne Dinge entstanden und alles so Prada. Mein Favorit ist natürlich dein Kleid und ich freue mich auf den Mantel, aber das hat ja nun etwas Zeit... LG Michaela

stofflich hat gesagt…

Tolle Sache, das. Besonders das Kleid aus dem Rene Lezard und der Drillingsstoffrock gefallen mir echt gut. Der Leostoff kommt als Rock ja doch tragbar und zahm herüber.
Ich wünsche dir viel Freude beim Tragen.
Ursula

P.S. Kleid mit Knopfleiste, du hast das extra geändert? Ich vermeide bisher bei Kleidern und Röcken die Knopflösung. Habe einen Rock, bei dem springt das im Sitzen so auf.

Julia Jamei hat gesagt…

Hallo Monika,
so viele schöne Teile.. wahnsinn! und alle sind so prada-like. Ich hoffe du hast viele Gelegenheiten die Kollektion auszuführen.
Bei deinem Mantel wünsche ich dir weiterhin viel Erfolg. Ich bin schon ganz gespannt.
Lieben Gruß,
Julia

Sy Bille hat gesagt…

Hab ich den Gliterstoff nur für gut befunden? Ich behaupte jetzt das Gegenteil.so schönes zum ausgehen in Berlin.
Lg Sybille

Ella Berg hat gesagt…

Alle deine Sachen sind so toll geworden. Besonders beeindruckt bin ich vom Glitzerkleid... - habe ich doch den Stoff auf der Rolle gesehen, nie hätte ich mir so ein schönes Kleid vorstellen können. Tja, da zeigen sich die echten Designerinnen. - Tolle Ergebnisse und ein toller Sew-Along (ja, ich habe es jetzt auch noch geschafft.) - Und so viele Pläne, um weiterzunähen. Riesendankeschön.
Liebe Grüße!
Ella

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin