Mittwoch, 2. März 2016

Hemdblusenkleidgemälde


Das Fotografieren fand ich diesmal echt anstrengend

Ich habe 3 x Aufnahmen gemacht - zu dunkel, zu wenig schöne Fotos, Speicherkarte vergessen... O.k. sind sogar 4 x.

Aber dann hat es doch geklappt und die Sonne kam sogar heraus.
Eine schöne Lokation kann ich nicht bieten, der Balkon und die Trennwand zu Nachbars Balkon - wie fast immer - müssen reichen.



Ich trage ja bevorzugt dunkle Kleidung, noch bevorzugter schwarze Kleidung. Und so manchmal auch etwas buntes oder helleres.
Genäht habe ich ein Kleid, das zugeschnitten bei der Annäherung in Bielefeld im Januar als Begleitung dabei war, aber erst hier vor kurzem genäht.
Der Stoff ist ein leichter Baumwollstoff mit Elasthan. Hellgrau, dunkler grau und braun. Großflächige verwaschene Blumen. Ein wenig wie ein Gemälde.
Aus einem Carepaket aus Berlin.
(die Jacke ist gekauft)




Neben Kleidern mit sogenanntem Wickeloberteil mag ich sehr sehr gerne Hemdblusenkleider.
Inzwischen weiß ich auch, dass mir die strenge Form, wo man bis oben hin schließen kann, wie bei den Herrenhemden, am besten gefällt. Mehr als die Form die ähnlich Jacken sind. Also einmal umgeschlagen und dann der Kragen.
Ausser, es handelt sich um einen sehr großen aussergewöhnlichen Kragen.




Das sogenannte Taillenband - na, wer erinnert sich? - trennt Oberteil und Rock.
Das Oberteil hat vorn keinerlei chichi. Klassisch gerade hoch. Die Knopfleiste ist angenäht.
Der Rock ist die schmalere Rockform und bestitzt Taschen. Die sehr nützlich sind, z.B. für Taschentücher, die ich gerade sehr viel brauche. Hatschi.




Die Knöpfe habe ich in Verl gefunden, kurz vor der Annäherung. Die Nähte sind braun abgesteppt, um den Braunton im Kleid noch etwas zu unterstützen.




Auch der Kragen ist abgesteppt, mit dem 3fach Geradstich.




Und ja, der Unterkragen ist braun.





Diesmal habe ich den Kragensteg außen braun gemacht, statt wie sonst öfter innen.
Man sieht es wenig, man kann es aber gut erahnen.




Das Rückteil finde ich ganz schön. Es hat oben und unten im Schnittteil Kräuselungen.
Die Ärmel sind einfach, ohne Manschetten. Die Ärmellänge wurden der vorhandenen Stoffmenge angepasst.
Da der Stoff sehr leicht ist, kann ich es jetzt mit Unterkleid und Strickjacke tragen, später ohne Jacke und dann sogar ohne Unterkleid. Und dann, kann ich wenn ich möchte die Ärmel auch kürzen.
Schaun ma mal.




Es war heute etwas windig. Fand die Fotos lustig. Die enstanden nachdem ich das Kleid aus dem Garten der Nachbarn geholt habe, denn dort hat es der Wind vom Balkon hingeweht.
Und im sonnenlicht kann man vielleicht auch erkennen, dass der Stoff nicht nur hellgrau, sondern auch irgendwie leicht silbrig wirkt.



Es handelt sich um den Schnitt Mc Calls 6696, Variante D ohne Ärmelaufschlag.


Zur Erinnerung, unser Designer Sew Along "Wir können Prada" sew along, der am Sonntag beginnt.



Kommentare:

immi meyer hat gesagt…

Das Foto wo dir das schwarze Haar so ins Gesicht weht ist toll! :-) Und das Kleid ist auch toll. Der Stoff macht das Kleid zu was Besonderem, keine Frage.
Hemdblusen oder Hemblusenkleider werden bei mir jetzt auch ein Thema, wobei ich aber noch lange nicht so weit bin wie du in der Sache. (Ein Trost ist für mich ist, dass du wenigstens die Jacke 'nur' gekauft hast.)

Liebe Grüße
Immi

kaze hat gesagt…

Ein tolles Kleid und ich finde es sehr schön wie du das Gelb eingesetzt hast.Würde ich sofort tragen.VG K.

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

Der Schnitt steht dir wirklich sehr gut und so ein mehrfach nutzbares Kleid, je nach Wetterlage ist doch genau das was man braucht.
Liebe Grüße
Sylvia

Frau Vau hat gesagt…

Hmmmm. Mift.
Du hast ihn wieder aufgegriffen, den Schnitt, den ich schon verdrängt hatte.
Hach.
Hemdblusenkleid. So schön. So tragbar. So schick, ohne "rüschig" zu wirken!
Der Stoff ist ganz prima, den würde ich gerne mal live befühlen. Sieh aus, als wäre der extrem angenehm zu tragen.
Prima wie immer Deine kleinen Details: Ganz DU!
LG
Katrin

PS: Hier auch "nur Wand"! ;)

Rehgeschwister hat gesagt…

Hach, das Kleid ist toll. Stoff, Schnitt, Details - Du schürst Verlangen. Schon wieder...
Liebe Grüße,
Sandra

PaisleyPirouette hat gesagt…

Dein Kleid ist sehr schön geworden. Der richtige Schnitt für den besonderen Stoff. Sehr gut gefallen mir die Rückenansicht, Absteppung und kontrastierender Unterkragen!
Liebe Grüße, SaSa

stofflich hat gesagt…

Schönes Kleid und der Stoff gefällt mir auch. Wenn ich all die tollen Sachen hier im Netz sehe, dann finde ich das immer so frustrierend.
Mein Mann mag nicht zustimmen, dass ich kündigen will um mehr Zeit zum Nähen zu haben... ;-))
Ich nähe einfach so langsam und wenn ich abends aus dem Büro komme hab ich auch oft keine Lust mehr mich noch an die Nähmaschine zu setzen. Vielleicht sollte ich das doch mal tun und mir auch so ein schönes Hemdblusenkleid nähen...
Gruß
Ursula

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin