Samstag, 12. Dezember 2015

Adventskalender nähen Tag 6, 7, 8, 9, 10, 11 und 12





Adventskalender nähen für den Mann. Die Bondjacke.
Den Ursprung, die Idee und das Projekt kann man hier nachlesen
Tag 2 bis Tag 5 kann man hier nachlesen

Heute kann ich leider keine Fotos von den einzelnen Tageg, bzw. Fortschritten zeigen, denn die sind auf einem anderen Rechner und der ist nicht da wo ich bin.

Also Fotos von Stand Tag 12.

Zuallererst, die Bondjacke ist schwarz. Der Stoff schwarz weiß gestreift.
Nämlich so.
Beim Zuschneiden und Vlies ausschneiden ist mir die tolle schwarze Rückseite des Stoffes aufgefallen. Die ist Schwarz. So ist diesmal die linke Seite des Stoffes zur rechten Seite geworden. Es ist aber noch so viel Stoff da, dass ich eine Jacke mit Ärmeln aus einem anderen Stoff nochmal nähen könnte.




Auch merke ich, dass die tägliche Zeit doch knapp ist. Und bin froh, nicht ein so aufwendiges Projekt gewählt zu haben.

Ich habe gemacht:
Stoff und Vlies zugeschnitten.
Vorderteile und Rückteil abgesteppt, 5 cm breit und somit Stoff und Vlies verbunden und einen dünnen, nicht so bauschigen Steppstoff erhalten.
Uns für eine Seite des Stoffes für Ärmel und Bündchen entschieden.
Zusammengeheftet. Anprobe. Abgesteckt. Auseinandergenommen und Futterstoff zugeschnitten.
Außenstoff und Futterstoff zusammengenäht.







 Hier ist die Außenjacke mit angeheftem Kragen. Schwarz ist dann einfach doch mehr Bondjacke.





Die Schneiderkreide ist noch nicht entfernt.
Der Ärmel, um die Stoffstruktur zu sehen.




Stehbündchen oder Stehkragen.



Ich finde es ziemlich gut.




Die Jacke wird kurz. Der Gatte hat aber auch eher einen kurzen Oberkörper.
Die Länge muss noch genau angepasst werden mit Bünchen um die Reissverschlusslänge zu ermitteln. Denn die muss unbedingt von ganz unten bis ganz oben, ein 2 Wegezipper hätte ich gerne.




Die Futterjacke. Ist lustig. Für Vorder- und Rückteil habe ich einen blauschwarzen sehr dünnen Fleece genommen. Wolle plus Membranvlies ist das denke ich ausreichend.
Der Ärmelstoff ist ja eher ein weicher, ähnlich dickerem Sweat, aber mit Wolle. Deshalb ein dünner Steppstoff.



Hier habe ich die Futterjacke in die Jacke gesteckt.
Sie wartet auf Anprobe.

So viel ist nicht mehr zu tun.
Aber ich muss noch Taschen konstruieren. RV für Taschen und zum Schließen besorgen.
Bündchen zuschneiden. Beleg für Futter zuschneiden. Ein schmaler Beleg. Ich wollte dass man beim Öffnen der Jacke den Aussenstoff sieht, nicht den Futterstoff.

Kommentare:

Luzie hat gesagt…

Ich finde die Jacke jetzt schon mega und verspüre starke Tendenzen Herrn Huddel auch ein bisschen Bond zu verpassen.

LG Luzie

DreiPunkteWerk hat gesagt…

Ich bin immer noch begeistert von deiner Idee :-) Die Jacke sieht schon sehr vielversprechend aus! Hast du eigentlich ein Double für die Anprobe?
Liebe Grüße,
Kathrin

mo.ni.kate hat gesagt…

@DreiPunkteWerk ja 007 natürlich.
Nein, das ist kein geheimes nähen. Der Gatte weiss davon und trifft Entscheidungen mit. Und probiert auch immer an.
lg monika

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin