Samstag, 5. Dezember 2015

Adventskalender nähen Tag 2, 3,4 und 5

Letzte Woche habe ich ja mein Adventskalendernähprojekt vorgestellt. Ja, und viel weiter bin ich auch gar nicht gekommen.

2. Adventskalendertürchen: Arbeit, Weihnachtsfeier - nichts getan.


3. Adventskalendertürchen: Heute schon.

Ich fuhr zum Tandem Transit Verkauf nach Bühl.  Nina von Kleidermanie
hat darüber berichtet. Ich wusste von dem Lagerverkauf, habe nur nie herausgefunden wann. Eine Bekannte, deren Nähkurslehrerin ist immer informiert über die Termine. So habe ich auch die Nachricht bekommen und bin Donnerstags hingefahren.

Selbstverständlich nur, um einen Kombinateionsstoff für die Jacke zu finden.
Den habe ich auch gefunden.
Für die Ärmel, die Bündchen und den Stehkragen.


Den rechten Stoff hatte ich schon, ein Wollstoff schwarz weiß mit diagnonalen Streifen. Die Originaljacke ist schwarz, der Gatte ist aber mit den Streifen einverstanden.
Der linke Stoff ist neu. Was es ist, weiß ich nicht. Auf jeden Fall dick und elastisch.
Die hier gezeigte Seite ist wie ein Sweat. Mit minimini Stepp. Ich finde das passt gut zum Wollstoff.









Links ist die andere Seite des Stoffes zu sehen. Flauschig Ich bleibe aber bei der obigen Seite.



 Sieht wirklich sehr schön aus, der Stoff.


4. Adventskalendertürchen: Nur  in Gedanken daran gearbeitet.


Geplant war eigentlich dieser Schnitt. Gefällt mir immer noch, doch waren mir das zu viele Schnittteile, die ich nicht brauche. Herr Craig trägt die Jacke mit nur einem Schnittteil vorn, bzw. selbstverständlich rechte und linke Seite, dann doch 2. Die Taschen sehen aus als wären die Reißverschlüße eingenäht und dahinter Taschenbeutel. Ähnlich wie Pattentaschen vermute ich. In beiden nicht wirklich Erfahrung, aber ich schaffe das. Ich muss eine Anleitung finden und im Schnitt die Taschenposition einzeichnen.




In dieser Ausgabe der Burdastyle ist der Blouson. Der Schnitt ist bereits kopiert.



5. Adventskalendertürchen: Bisher nur theoretisch alles über den Haufen geworfen und neues Schnittmuster gesucht.



Zeeland von Schnittreif.




Der Stehkragen ist vorhanden. Einfache Schnittteile. Die Taschen kommen natürlich nicht hin.
Bündchen im Saum und am Ärmel.





Dann habe ich noch das Volumenvlies gesucht. Ich glaube es ist eine Isolierungsmembran und kein normales Volumenvlies. Ich meine, ich habe mir das im letzten Jahr für den Mantel bestellt - der nur noch ein Futter braucht -  und nicht verwendet. Ich denke für den Stepp könnte das ganz gut sein und für die Ärmel kann ich das auch verwenden, da steppe ich es vielleicht auf das Ärmelfutter.

So, und jetzt werde ich noch etwas handwerkliches tun und den Schnitt kopieren, evtl noch zuschneiden, ich muss ja etwas aufholen und ab morgen dann 15-30 Minuten.

Kommentare:

Silke Sitile hat gesagt…

Oh toll, den Stoff finde ich sehr interessant.
Ich bin schon sehr gespannt wie du das Schnittmuster
umsetzt.
Da werde ich auf jeden Fall weiter zusehen.
LG Silke

Gabriele Hassels hat gesagt…

Schade, dass du dich umentschieden hast. Ich werde den Blouson von Burda nähen, der Stoff liegt schon hier, und hätte es schön gefunden, bei dir zu schauen, wie es klappt.
Einen schönen Nikolaus wünscht dir
Gabriele

mo.ni.kate hat gesagt…

@Gabriele Hassels
ja, schade, aber der Schnitt entspricht einfach sehr wenig dem Zielprojekt. Dann schaue ich eben bei dir
lg monika

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin