Mittwoch, 11. November 2015

Tochter Mantel

Etwas überrascht war ich schon, als sich die Tochter einen Mantel von mir wünschte.
Ich selbst habe ihn mir als luftigen Übergangsmantel genäht und sie wollte auch einen. In Schwarz und Warm.
Das erfreut natürlich mein Herz, wenn neben Tops - die ich günstiger kaufe, und Jogginghosen - die nähe ich dann doch auch schon mal immer wieder - auch was "vernünftiges" gewünscht wird.



Beim Rene Lezard Verkauf habe ich diesen Schwarzen Wollfilzloden gefunden.
Wurde für gut befunden und ich habe genäht.
Das Modell aus der Burda Easy Herbst Winter 2015




Wie auch bei mir mit breiter Blende - 3 cm zugeben für die Knopfleiste - sonst ist die Jacke immer verschlußlos abgebildett.
Statt Knopflöcher tolle Stoffbezogene Druckknöpfe in grau.




So sieht das Mäntelchen ja sehr nackig aus am Hals. Aber ich durfte schon im letzten Jahr ein Wolltuch stricken. In freundlichem Grau.




Sehr sehr überrascht war ich zum Ja dieses vorgeschlagenen Futterstoffes. Fast bedauere ich es. Habe ich weniger. Schwarz wäre ja doch auch da gewesen.
Egal. Sie findet es toll. Ich auch. Und unter dem Futter verbirgt sich noch ein Wollvlies. Das dürfte ien schöne warme Jacke sein.




Das Rückteil habe ich nicht im Bruch zugeschnitten, um evtl. nachträglich eine "Kurve" einzubauen, damit es schmäler wird. War aber nicht gewünscht. Ich finde es aber trotzdem gut, da es etwas "Bewegung" in die Jacke bringt.





Die Mittelnaht abgesteppt gefällt mir auch gut.

So, der nächste Mantelstoff liegt schon z.h.. Für die Jüngste Tochter.
Aber erst nach Köln.


Kommentare:

Frau Vau hat gesagt…

Hach.... Du möchtest nicht zufällig noch eine ältere Tochter adoptieren? Ich würde mich zur Verfügung stellen.... Völlig selbstlos, versteht sich.
Man wird benäht, bestrickt... was für ein Leben! ;)

Ein schöner Mantel, und Du hast Recht: Die abgesteppte Mittelnaht sieht wirklich sehr gut aus und ich finde, die peppt das auch nochmal ein bisschen auf.
Das Tochterkind darf sich sehr freuen!!!
LG
Katrin

catharina hat gesagt…

so sind sie, die töchter ;-) aber eine tolle jacke hat sie da bekommen, mit etwas um den hals schaut's dann auch gar nimmer nackig aus.
meine tochter hat mich letzte woche auch regelrecht angefleht, ihr endlich wieder einmal etwas zu nähen ... juhuu! jetzt bin ich grad beim schnitte suchen und rauskopieren, die typischen kinderschnitte gehen ja gar nicht mehr.

lg, catharina

Bele hat gesagt…

Hehe, ich stelle mich als weitere Adoptivtochter zur Verfügung und melde Bedarf in Grau oder Blau an. Gerne auch mit so coolem Futter...
Hast du für die Tochter den Schnitt im Hüftbereich auch verändert?
LG, Bele

mo.ni.kate hat gesagt…

Hallo Bele, nun habe ich 3 Töcther, 2 Schwiegerfreunde und 2 Adoptivtöchter. Super. Und dann auch noch so nette.
Geändert habe ich ncihts im Schnitt. Ich hätte rückwärtig, war aber nicht nötig. Kleinste Größe passt mit Futter.
lg monika, bis Samstag

rosa Sujuti hat gesagt…

Ach ja, schwarz geht immer und sieht auch immer gut aus. Gefällt mir sehrsehr gut und das Futter ist wunderschön; glaube ich gern, dass du ihm ein bißchen hinterhertrauerst. Was tut man nicht alles für die Lieben.
LG von Susanne

kuestensocke hat gesagt…

Sehr schön ist der Mantel mit dem unkomplizierten Look kann sich die Junge Dame mti Schals und Tüchern richtig austoben. Die rückwärtige naht ist ein Design-Highlight, gefällt mir richtig gut! LG Kuestensocke

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin