Mittwoch, 14. Oktober 2015

Woll Parka






Einen Parka aus einem Wollstoff wollte ich schon seit längerem nähen. Seit ein paar Jahren quasi. Und Jahr für Jahr findet man diese Teile nicht nur in Schnittmusterheften, sondern auch in Läden.

Hier ist er nun. Überarbeitet. Und getragen.

Ein Wollmixstoff. Schwarzgrundig mit braunen, rostfarbenen und wollweißen Einsprengelungen.

Tunnelzug. Große Kapuze. Hinten länger wie vorn. Kein Schhlitz hinten. Reißverschluß.



Verschlußblende vorn. Ein Knopfloch fehlt da noch, und die Knöpfe müssen angenäht werden.




Pattentaschen vorn.
Unten Seiteneinschubtaschen.







Der Schnitt ist aus der Burdastyle von August. Aus einem windigen Flatterstoff.
Der Wollstoff ist leicht, aber dennoch voluminöser als der dünne. Und ein Futter habe ich auch eingebaut. Für den Herbst ja auch ganz sinnvoll.




Der Sweater ist auch selbst genäht.






Die Rückansicht. Ein Tunnelzug.







Überdimensionale Kapuze.






Rückenfalte.





Und wieder die Hände in den Taschen.










So sieht der Flatterparka aus. Der Stoff hätte mir auch gefallen. Auch der vom Rock.
Die August Ausgabe fand ich sowieso fabelhaft. Ich habe mir daraus 2 Rücke, 1 Shirt und den Parka genäht.





Der Schnitt.
Leicht ausgestellt.




Diese Art Raglanärmel gefallen mir gut. Man sieht sie häufiger in den Heften. Auch das Shirt, das ich aus dieser Ausgabe genäht habe, hat diese Ärmel.

Allerdings habe ich so einiges geändert.

Der Parka ist im Heft ungefüttert. Meiner ist komplett gefüttert.
Die Kapuze ist gedoppelt, statt einfache Stofflage. Dadurch sehr schwer. Weil sie so sehr groß ist, was ich gut finde, aber doch bei der Schwere dann etwas schwierig, habe ich ein schmales Gummiband eingezogen.

Die Pattentaschen habe ich genäht wie vorgesehen.
Die Seitentaschen habe ich am Außenstoff angenäht.

An den Seitennähten habe ich ordentlich was weggenommen. Er fällt groß aus, der Schnitt.

Der Saum hat einen Beleg. Das habe ich auch genäht. Im Nachhinein habe ich erste das Futter eingenäht, das ist im Saum diesmal lose und nicht am Außenstoffsaum angenäht.

Mir gefällt er gut. Passt zu Hosen. Flachen Schuhen. Ein schmaler Rock ist auch prima dazu.

Der Stoff ist von alfatex




Der Shirt Schnitt ist eine Empfehlung von sujuti. Danke liebe Susanne dafür, er ist genau das was ich gesucht habe.

Leger aber nicht zu weit. Aber auch nicht eng.
Ein schöner Ausschnitt, den ich vielleicht im Winter um 2-3 cm weiter nach oben legen würde. Aber so stört es mich eigentlich auch nicht. Höchstens etwas kühl.




VoKuHiLa auch hier.




Ich habe nur die Seitenlänge angeglichen und eine Rundung vorn und hinten geschnitten. Das gefällt mir gut.








Die Ziernaht ist die Naht meiner Coverlockmaschine. Eigentlich die linke Seite. Von vorn wären es hier 3 gerade Nähte.
Ich mag aber diese Art Ziernaht und habe das schon lange nicht mehr so gesteppt.




Hm, die Falten. Ich glaube die kleben da gerade am Untershirt fest vom Jacke ausziehen und schnell vor die Kamera stellen.





Der Schnitt ist von 2012




Die rechte Variante mit geändertem Saum. Und ich habe gar nicht gelesen wie der Halsausschnitt genäht wurde, ob Beleg (sieht nicht so aus) oder einfach nur umgenäht, ich habe einfach ein Bündchen angenäht.

Der Sweat ist ein supertoller Viscose Baumwoll Poly Sweat vom Stoffmarkt in Weil. Auch nicht vom Billigstand. Dafür habe ich hier einfach eine schöne Qualität.


Mehr Me made Mittwoch findet ihr hier.

Kommentare:

Pepita hat gesagt…

Wie immer sehr schöne Sachen, liebe Monika. Den Parka wollte ich eigentlich auch nähen, aber weil der Schnitt - Parkaschnitte generell - so groß ausfallt, schrecke ich noch davor zurück. Vielleicht sollte ich mal bei Kinderschnitten suchen. Ein Zelt brauche ich nämlich nicht. Ein gute Idee, ihn aus Wollstoff zu nähen, gefüttert, ist er bestimmt jetzt im Herbst ständig im Einsatz.
Auch der Pulli ist schön, gute Idee die Säume zu runden.
LG Rita

Strickfraueli hat gesagt…

liebe monika...deine jacke ist richtig toll...ich muss mir glaub das heft rasch raussuchen ;))
liebs grüessli lee-ann

Jessica hat gesagt…

Tolles Outfit! Der Parka ist absolut genial und gefällt mir richtig gut! Und der Pulli sieht urgemütlich aus!

Liebe Grüße, Jessica

Stefi hat gesagt…

Hallo! Der Parka ist suuuper udn steht dir sehr gut! Das Modell habe ich mir auch schon angeschaut.... Ich wünsche dir viel Freude und wohlige Wärme damit! LG Stefi

Rehgeschwister hat gesagt…

Der Parka: WOW! Viele raffinierte Details und schöne Länge.
Du hast ein Futter eingebaut? Da hänge ich zur Zeit... hast Du den Schnitt für die Oberjacke erweitert? Aber bei dünnem Futter sicher nicht nötig..?
Ach, schwierig.
Liebe Grüße
Sandra

Nastjusha hat gesagt…

Ich hätte nicht gedacht, dass mir ein Parka mal so gefällt, bin ehrlich überrascht. Der Stoff ist ganz toll, und ich kann mir vorstellen, dass du mit dem Parka für Aufsehen sorgst! Sehr gelungen, wirklich!
Liebe Grüße,
N

Sandra hat gesagt…

Guten Morgen! Der Parka ist echt klasse. Ein perfekter Begleiter für den Herbst. Deine Änderungen taten dem Schnitt echt gut!
LG, Sandra

Anita S. hat gesagt…

Liebe Monika. Der Parka ist super schon. Das Material und die Farben. Dazu die detaillie Beschreibung. Viel Spaß beim tragen. LG Anita

500 days of sewing hat gesagt…

Gefällt mir ausgesprochen gut.
Nein ich brauche keinen Parka. Nein ich brauche keinen Parka. Nein ich brauche keinen Parka. Nein ich brauche keinen Parka. Nein ich brauche keinen Parka. Ach menno, hilft nicht.

rosa Sujuti hat gesagt…

Mensch, Monika, der Wollparka ist ja wieder eine geniale Idee von dir; finde ich total super. Diesen Schnitt schmachtet die Tochter an; aber ich muß erst mal meinen Wintermantel nähen..
Und das lässige Shirt gefällt mir auch sehrsehr gut. Diesen Schnitt werde ich sicher auch noch einmal nähen. Ich habe bei meinem Shirt den Ausschnitt geändert, weil ich es lieber halsnah habe, wobei ein größerer Ausschnitt schon nett aussieht.
LG von Susanne

SuSe on the Riverbank hat gesagt…

Ein Parka aus Wollstoff - das ist überhaupt die Idee!!! Das sieht so super aus!
Ich mag ja die Schnitte von Parkas, ich mag aber nicht unbedingt die Stoffe, die dafür üblicherweise verwendet werden - am besten noch in olivgrün oder beige, das sind so gar nicht meine Farben. Schade, dass dieser Schnitt von burda schon wieder so groß ausfällt, leider eine Erfahrung, die ich auch immer wieder, vor allem aber bei weiter geschnittenen Teilen, mache.

Danke für diese geniale Idee!
LG SuSe

Dodos beads hat gesagt…

Ganz tolles Teil, Dein Parka! Stoff und Schnitt harmonieren super. Und zack!Haste mir schon wieder neue Nähflausen in den Kopf gesetzt ;)
liebe Grüße Dodo

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

So geht also Parka, ich finde den Schnitt ja auch sehr gut und auch die Burda habe ich mal gekauft. Die Idee mit dem Wollstoff ist Klasse und der Parka steht dir hervorragend.
Liebe Grüße
Sylvia

PaisleyPirouette hat gesagt…

Dein Parka ist ganz toll, Monika! Eine wunderbare Kombination von Stoff und Schnitt! Auch das Shirt gefällt mir sehr gut an Dir, auch die Farbe steht Dir!
Liebe Grüße, SaSa

Kirsten Schwalke hat gesagt…

Cool!!! Das ist ja ein toller Parka geworden!! Den wollte ich eigentlich auch nähen, aber ich traue mich nicht so richtig ran...
Lg Kirsten

buntekleider hat gesagt…

Du bist gerade meine Mantel Königin. Das ist jetzt schon der zweite Mantel, den du in kurzer Zeit hier vorstellte.
Respekt.
Den Parka finde ich wunderschön. Die Idee den sportlichen Schnitt in einem Wollstoff umzusetzen ist wirklich genial.
LG,
Claudia

kuestensocke hat gesagt…

Klasse ist Dein Psrka und mit sovielmal schönen Details! Ich glaube den Stoff habe ich auch daheim, deine Jacke lässt mich jetzt auch über einen sportlichen Schnitt nachdenken, vielen Dank für die Inspiration. LG Küstensocke

dreikah hat gesagt…

Du bist so unglaublich fleißig und produzierst sogar einen Jacke nach der anderen. Der Parka gefällt mir!
LG Karin

UNICO, Kerstin NIkolaus hat gesagt…

Super Parka hast Du Dir da genäht. Sieht klasse aus!

LG Kerstin

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin