Montag, 7. September 2015

schwarze Burdajacke

Von alleine wäre ich nie auf die Idee gekommen. Mir diese Jacke zu nähen.
Als ich sie beim Büro für schöne Dinge gesehen habe, wollte ich auch solch schöne Jacke haben. In schwarz.


 Passender Stoff war gekauft. Zwar für die Tochter geplant, wurde aber gegen einen anderen Stoff getauscht.
Hier meine schwarze Burda Soffakissenstoffjacke. Aber in Schwarz.
Schöner weicher Stoff. Ich vermute Baumwolle. Vom Stoffmarkt im April in Weil
Modell 106, aus der Januar Ausgabe Burda Style 2011
Wie gesagt, ohne Sybilles Ausführung.....




Angefangen hatte ich im April oder Mai. Sogar die Knopflöcher waren genäht. Das Futter eingenäht bis  auf die Ärmel.
Gestern fertiggestellt, nachdem ich die Futterärmel im Durcheinander gefunden habe.
Gesäumt. Heute ausgeführt.

Ich finde die Schnittführung Sehr schön. Die Passe oben, die auch im Rückteil zu finden ist.




Toll, oder?




Die Taschen hätte ich im Nachhinein lieber weggelassen. Was habe ich  da geflucht und getrennt. Getrennt und geflucht.
Nicht ganz ordentlich, aber ich habe es nicht besser hinbekommen.
Mein Spruch von einer Postkarte: "Egal, ich lass das jetzt so." Mein Zusatz: "Das nächste Mal wird es besser."



Auch im Rückteil finde ich die Passe toll.



 Ein gemäßigtes Schößchen.



 Und von innen gefällt sie mir auch.

Danke Sybille, für die Inspiration. Wie schon so oft.


Kommentare:

Kleidermanie hat gesagt…

Tolle Jace, scharfes Futter! Fürs Sofa? Wirklich? Oder habe dichteres falsch verstanden? Oder Kissen fürs Sofa der Tochter? Viel zu schade! LG, Nina

mo.ni.kate hat gesagt…

Haha Nina, der Stoff war geplant für eine Tochterjacke. Die liese sich aber mit einem anderen Stoff vertrösten, bzw. ich näht ihr die Wunschjacke aus dem Wunschstoff meiner Jacke, indem ich diese auftrennte. Und der jetztige Stoff erinnert mich an einen Sofakissenstoff. Ein Rest ist ja noch da....

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

Der Schnitt ist ja toll und dann die Jacke noch in Schwarz, eine die zu allem passt.
Liebe Grüße
Sylvia

Pepita hat gesagt…

Ich fand Sybilles Jacke auch toll, ich habe aber auch das Bild in der burda vor Augen. Der Schnitt hat einfach etwas, die Schulterpassen, das Schößchen... in schwarz wird dir die Jacke bestimmt ein guter Begleiter sein.
LG Rita

miniheju hat gesagt…

Sehr schön...ich bin zwar nicht der Kragen-Typ...das steht mir gar nicht, aber solch jacken liebe ich....für mich halt in Exemplaren ohne Kragen! Müsste mir auch mal sowas für das Büro machen....
Grüße
Nicole

rosa Sujuti hat gesagt…

Ja, sehr schön und das Futter ist toll.
Die Jacke ist ja zur richtigen Zeit fertig geworden; jetzt, wo es wieder kühler wird, ist sie genau richtig.
LG von Susanne

Luzie hat gesagt…

Die Jacke ist toll und Du wirst sie bestimmt ganz viel tragen.
Es stimmt schon: Sybille ist eindeutig eine Trendsetterin und Bielefeld für mich sowieso ein Quell der Inspiration bzw. Schnittfindungen (s. Gingerjeans).

LG Luzie

Rehgeschwister hat gesagt…

Viele schöne Details und sicher ein treuer Begleiter diesen Herbst.
Liebe Grüße
Sandra

Sy Bille hat gesagt…

Jetzt weisst du sicher warum ich die Taschen weggelassen habe :-)
LG Sybille

PaisleyPirouette hat gesagt…

Das ist eine tolle Jacke mit interessanten Details, gefällt mir sehr gut! Liebe Grüße, SaSa

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin