Dienstag, 18. August 2015

Urlaub in London




Die 3. Woche meines Urlaubes ist angebrochen.
Für 6 Tage waren wir mit 2 der 3 Töchtern (die 3. wollte nicht mit) in London.

Schöne, sehr schöne Stadt. Mit so vielen alten wirklich richtig historischen Gebäuden. Große Stadt.
Volle Stadt. Voll von Touristen.
Und mit 2 Teenietöchtern geht man dann auch mal shoppen und nicht unbedingt dort, wo auch ich ohne Kinder hingehen würde. Aber so sei es. Es kam jede/-r auf seine Kosten.

Ich war vor 4 Jahren ungefähr zur gleichen Zeit mit meinem Mann dort. Und ich kann mich nicht erinnern, dass es da auch soooo voll war.




Camden Market - ich sage nur Menschenmassen.
Trotzdem wieder schön.



Schön fand ich auch, dieser Band zuzuhören, King's Parade.
Wer mal rein hören möchte höre hier bei soundcloud. Mir haben sie gut gefallen und die CD mit 5 Liedern für 3 Pfund gerne gekauft. Ich hoffe, man hört mehr von den Jungs.



Über Mode informiert man sich natürlich auch. Ich sage euch, große Hüte aus Wolle, Filz habe ich viele gesehen.



Interessante Stoffkombinationen entdeckt. Mantel aus 2 er lei Karostoff. Keine Farbe ist in dem jeweiligen anderen enthalten, außer vielleicht  dieser helle Rotton. Und Blumenfutter.




Schuhe sind natürlich auch wichtig. Definitiv aber nicht diese Schuhe, die es auf den Markt gab.
Es gab Vernunftschuhe in Schwarz. Kein Absatz. Gut zu Hose Rock Kleid.




Ja, Stoff gab es auch.
In der Goldhawk Road. Der Gatte hat mich begleitet, die Töchter durften endlich mal ausschlafen.
Der Kommentar am Abend vorher: "Da gehen wir lieber nicht mit, du brauchst immer so lange."
Danke Kind, ich war trotzdem 3 x mit dir im gleichen Laden wegen einer Tasche und im Topshop war ich auch mit dir. Aber macht nichts. So gehts ungestörter.
Eine Nähende Begleitung habe ich aber auch ein wenig vermisst. Das ist immer sehr schön.




Auf jeder Straßenseite mindestens 10 Läden, es sei denn es ging noch irgendwo weiter und ich habe es nicht entdeckt.
Und ich war in JEDEM Laden. Jawohl. Am Ende der 1. Straße gab es dann auch einen Kaffee.




Der 1. Stoff, 3 Pfund der Meter. Baumwolle, Viscose, Poly. Zu welchen Anteilen weiß ich nicht, von daher wird es eher kein Oberteil werden.
Ein schöner Herbstrock ist daraus durchaus vorstellbar.




Im 2. Laden gab es diesen tollen Viscosejersey. Zu einem nicht günstigen Preis. Dafür eine schöne Qualität, das war mir wichtiger.




Hach, und das ist mein Lieblingsstoff. Aus dem gleichen Laden, ich vermute der Einzige der nicht von Indern betrieben wird.
Ein Coupon leichten Baumwollstoffes. Die Grundfarbe dunkelblau, der Rest ist gut zu erkennen.
3 m für 13 Pfund, das geht dann doch auch.




In einem weiteren Laden habe ich diesen tollen Stoff gekauft, für ein Hemd für den Gatten. Er fasst sich sehr schön an. Die Rückseite ist schwarz, nichts vom Muster vorn durchscheinend. Ich denke, da kann ich mit Knopfleiste, Manschetten spielen.




Diesen Stoff in einem hellen Lila habe ich auf einem Markt entdeckt. In der Portobello Road, bzw. war es nicht mehr die Portobelloroad, aber der Markt ging ewig die Straße entlang. Stände mit allem möglichen und ein einziger Stand mit Stoff. Die Gesichter der Töchter kann man sich sicherlich vorstellen, als ich davor stehen blieb.


London ist ja die Stadt Vivienne Westwoods.
Da es ja bald einen Vivienne Westwood sew along gibt, bei Susa Sachenmacherin und Sybilles Büro für schöne Dinge 
habe ich mich diesbezüglich mal etwas umgesehen und war in der Kingsroad 430, VOR  dem Worlds End. Es war geschlossen. Es war zwar Sonntags, aber Sonntags haben die Läden in London auf, auf alle Fälle in solch großen Straßen wie die Kingsroad. Nur der nicht. Ob ich mich reingetraut hätte, weiß ich gar nicht.

Dann musste ich auch ins Kaufhaus Liberty. Ein wunderschönes altes Kaufhaus. Von außen und von innen. Und konnte ausgiebig Desigern Mode bestaunen - sofern der Rest noch durchgehalten hat.
So gerne hätte ich einen Westwood Schal gehabt, die gab es da nämlich. Ich hätte auch den für 100 Pfund genommen, statt den für 200. Aber.....
Dafür gab es noch Westwood Kleidungsstücke zu bestaunen und zum anfassen und genauer betrachten. Etwas zumindest. Bei einem Rock z.B.

Weil das Kaufhaus Liberty das Kaufhaus mit den Liberty Stoffen ist, musste ich auch dort in die Stoffabteilung.
Aber die Blümchenstoffe waren mir zu blümelig und zu lieblich und ich konnte mir nicht vorstellen, daraus etwas zu nähen.
Einen fand ich sehr toll, das war keine Baumwolle, und hatte keine Blümchen. War ein olivsenfton. Sehr sehr schön. Mit einem dunklen Muster. Eher im Senfton untergehen, aber doch sichtbar.
Material weiß ich gar nicht so genau. Dafür den Preis. 55 Pfund. Ich habe auch den nicht gekauft.




Aber doch etwas aus dem Kaufhaus, aus der Wollabteilung. Ein schönes Rowan Strickbuch.

Ja, seit gestern Abend bin ich wieder zurück. Habe heute meine Nähmaschine von der Inspektion geholt. War fast gar nichts kaputt.

Und ein neues Nähspielzeug.
Ein Schrägbandeinfasser. Eben auch für Jersey bei Halsausschnitten z.B.


Denn Nebenberuflich gibt es bei mir etwas Neues. Auf der Suche nach einem Nebenjob wie Stoffverkauf, den ich nicht wirklich intensiv betrieben habe, nur 1 Anfrage, hat sich etwas wunderbares ergeben, ein langersehnter Traum, der jetzt nicht mehr geträumt werden muß. Ich berichte zu gegebener Zeit genauer darüber. Aufregend ist es auf alle Mal. Und nein, es ist kein Buch.

Dann wird unsere Älteste Tochter ausziehen. Die restlichen Tage werden wir in Karlsruhe die Wohnung weiter renovieren und putzen und den Umzug machen.
Ich dachte ja nicht, dass sie für eine Ausbildung mal ausziehen wird. Sie ist doch erst 20 und noch so klein und so weiter und so fort.
Wir hatten Glück, und haben eine wirklich nette Wohnung für sie gefunden. Mit einem netten Vermieter.
Auch das ist eine Veränderung. 1 weniger z.H.
Der nachfolgende Umzug im Haus steht dann auch an. Die Jüngste mit dem Minizimmer bekommt das große Zimmer und das kleine wird  dann das Zimmer für Emma, wenn sie zu Besuch kommt.

Kommentare:

miniheju hat gesagt…

Na, da hast Du Dich dann ja für schöne Stoffe entschieden!
Ich war vor langen Jahren mal in London und möchte das gerne mal wieder machen....wäre cool! Aber mit dem fliegen hab ich es gerade nicht so!
Bist Du eigentlich mit der BLCS nun zufrieden? Ich liebe sie ja!
Den Rest kenne ich schon und bin aber auf weitere Neuigkeiten gespannt.
Alles Liebe
Nicole

Andrea hat gesagt…

Ja, die Goldhawk Road, da war ich letztes Jahr auch! Stoffverkauf ist dort absolute Männersache, und eine Begleitung hätte ich sehr gerne dabei gehabt, hab mich in den Läden nicht so wirklich wohl gefühlt. Aber London ist eine tolle Stadt, irgendwann möcht ich wieder hin.
Noch 'ne schöne Urlaubszeit, wenn auch mit viel Arbeit wünscht
Andrea

Rehgeschwister hat gesagt…

Seit über einem Jahr schon sinnieren wir über einen London-Trip.
Gut, dass es noch nicht geklappt hat, nun weiß ich schon mal, welche Gegenden ich zuerst ansteuern muß :)
Liebe Grüße
Sandra

*talentfreischön* hat gesagt…

Liebe Monika, dein Post hat mich sehr gefreut. In meinem ersten Post 2011 berichtete ich von unserem damaligen London-Trip, wo ich auch etliche Stoffläden und auch Märkte abgeklappert habe.
Deine Stoffe sind wunderbar, ich bin gespannt, was daraus wird.
Ich bin sehr gespannt über Deinen Nebenjob, das klingt ja interessant.
Und der Auszug der Töchter... schluck.
LG!
M

rosa Sujuti hat gesagt…

Das hört sich nach einem tollen Städtetrip an, trotz der Menschenmassen, : ). Ich wohne ja auf dem Land, mit viel Platz und wenig Menschen um mich herum und ich bin, wenn ich eine der größeren Städte in der Umgebung besucht habe, auch wieder froh, wenn ich danach in meine ruhige Umgebung zurückkehren kann.
Sehr interessant finde ich deine Londoner Karoimpressionen, Karo mit Blümchenfutter finde ich klasse; muß ich mir merken. Und schöne Stoffe hast du gefunden.
LG von Susanne

kuestensocke hat gesagt…

Vielen Dank für die tollen Impressionen! Tolle Stoffe hast Du Dir ausgesucht, da dürfen wir gespannt sein. Ein Urlaub in der Stadt kann ganz schön hektisch sein, es gibt soviel anzuschauen, gar nicht so leicht, da den Entspannungsmodus zu finden, vor allem wenn es sehr voll ist. Genieß die letzte Urlaubswoche! Kuestensocke

by Aprikaner hat gesagt…

Das hört sich nach einem tollen Städteurlaub an! Wir haben für Oktober gebucht, deshalb lese ich hier sehr interessiert mit. Tolle Stoffe hast Du mitgebracht!

Toi toi toi für den Tochterauszug, das stelle ich mir schlimm vor! Ich bin sehr gespannt auf den Nebenjob!
sei lieb gegrüßt
anja

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin