Montag, 24. August 2015

Strickjacke in burgunder

Meine Riesenbestellung cotton merino von drops via lanade aus dem Sale vom letzten Jahr muss ja auch mal verstrickt werden.
Sie enthielt die Farben Rost, Waldgrün, Grau, Schwarz, Sturmblau. Bis auf Schwarz sind inzwischen alle verstrickt. Schwarz zur Hälfte.
Die Wolle mag ich ganz gerne. Sie ist halb Merino halb Baumwolle. Leiert zwar ein wenig, wenn die Nadelstärke zu groß gewählt ist.
Verstrickt habe ich auch schon Rot, Koralle, Senf und Jeansblau.



Hier nun Burgunder.  Ich stellte mir unter Burgunder eine eher dunkelrote Wolle vor. Aber ich weiß, dass die Farbkarte dem Original immer sehr abweicht, von daher ist es immer eine Überraschung.
Sie ist eher ein dunkles pink, das aber nicht wirklich pink ist. Eine schöne Farbe jedenfalls.
Die Anleitung ist Vianne von Andi Satterland.  Ich mag ja eigentlich gerne runde Halsausschnitte bei Strickjacken, jetzt aber auch V-Ausschnitte.

Diese Jacke hat keine einzige Naht!!!




Schmaler Ajourmusterstreifen vorn.




Die Rückansicht finde ich der Knaller. Kurz überlegte ich das breite Lochmuster wegzulassen und nur  die Streifen Ajour zu stricken.
Ich bin froh, es nicht getan zu haben, denn ich finde das toll. Wärmen wird es auch mit Löchern. Schließlich ist da ja entweder ein Shirt oder ein Kleid drunter.




Ohne Naht?
Das war so:
Begonnen wird mit dem Rückteil von der Schulter aus. Das wird gestrickt bis zum Armloch. Dann die Vorderteile an der Schulter angestrickt und ebenfalls bis zum Armloch gestrickt. Von da an habe ich beide Vorderteile und das Rückteil auf der Nadel. Die Zunahmen für das Armloch erfolgt noch in der SoloStrickrunder der Teile.




Der Vorteil ist, die Ab- und Zunahmen sind immer an gleicher Stelle. Ich mag es auch, wenn sie sichtbar sind. Das Bündchen ist dann der Abschluß. Hier kette ich immer wie das Bündchenmuster ab. In diesem Falle rechts/links.




Tata. Meine 1. angestrickten Ärmel. Mit Anleitung geht das prima.
Zuerst werden alle Maschen für den kompletten Ärmel aufgenommen, 2 oder 3 Reihen gestrickt. Danach von der Mitte der Schulter aus in verkürzten Reihen gestrickt. (ist das auch verkürzt wenn ich dabei ja immer mehr Maschen habe, weil ich ja pro Reihe mehr abstricke? Da bin ich mir jetzt gar nicht sicher. Aber verkürzte Reihen dürften bekannt sein, so dass man mich sicher versteht)
Die Armkugel ist auf alle Fälle top und das elendige einnähen ist vorbei.

Ob ich mir solch einen Ärmel ohne Anleitung in einer anderen Garnstärke zutraue weiß ich allerdings nicht.
Ich habe aber eine Anleitung für dünnere Nadeln, also eine Strickanleitung. 




So sieht es unterm Arm aus. Eigentlich ganz ansehbar.

Wolle: burgunder cotton merino von drops via lanade
Strickanleitung: Andi Satterland via ravelry

Kommentare:

griselda hat gesagt…

Hammerschön.
Und ohne zusammennnähen und Fäden einziehen ist das bestimmt die reinste Strickfreude.
Und wohl stricktechnisch eine echte Herazsforderung, bis man mal begriffen hat was da wie geht. ( Ich habe es beim Lesen auf jeden Fall nicht komplett erfasst...)
Viel Freude beim Tragen, das schaut zu deinen dunklen Haaren sicher sehr gut aus.

Luzie hat gesagt…

Schönes Jäckchen. Die Wolle mag ich -lockere Strickerin- nicht so gerne. Bei mir leiert es gewaltig.
Anleitungen, bei denen man hinterher nichts mehr zusammennähen muss, sind mir die Liebsten.

LG Luzie

mo.ni.kate hat gesagt…

@Luzie - die lockere Strickerin muß immer kleinere Nadeln als angegeben verwenden, dann wird das lockere auch fest.
lg monika

ewigkind.de hat gesagt…

Wirklich schön dein Jäckchen. Das Ajourmuster sieht wirklich klasse aus. Ja ohne Nähte stricken/häkeln mag ich auch gern, denn Fäden vernähen und Nähte per Hand schliessen gehört wirklich auch nicht zu meinen liebsten Tätigkeiten. Ich muss gestehen, ich mag das auch wenn man die Ab- und Zunahmen sieht - das gibt dem Kleidungsstück immer noch ein bisschen Struktur. Lg anja

Julia hat gesagt…

Sehr schöne Jacke. Das sollte mich mal motivieren, meine Viane endlich mal fertig zu machen, vielleicht klappt's im Urlaub.
Liebe Grüße
Julia

Lottie hat gesagt…

Die Jacke ist wunderschön geworden, und erst die Farbe! Vianne erinnert mich ja an den Film Chocolat, und die Jacke würde farblich und vom Stil her wunderbar zu der Vianne von der Chocolaterie passen...

rosa Sujuti hat gesagt…

Wieder richtig hübsch, tolles Muster und auch die Farbe ist sehr schön.
Ich stricke gerade auch ein Jäckchen in einem Stück, hänge aber, obwohl gar nicht mehr soviel zu stricken ist..Irgendwie macht mir das keinen Spaß, alles auf einmal auf der Nadel zu haben und außerdem muß ich noch Wolle nachbestellen...
LG von Susanne

wolleliese hat gesagt…

Ein tolles Jäckchen ... die Farbe gefällt mir sehr!
Ich steh hier bei Audrey in Unst auch kurz vor eingestrickten Ärmeln ... ich bin gespannt ob ich das verstehe u hinbekomme.

Liebgruß Doreen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin