Donnerstag, 25. Juni 2015

Noch einmal und immer wieder: Pablo

Pablo, das Seemansshirt
Der Schnitt von Schnittreif und mir


Mein Mann mag den Schnitt und wollte noch ein oder zwei oder drei davon genäht haben.
Hier habe ich tief im Stoffregal gegraben - so riecht der Stoff auch noch ein wenig.
Ein alter Sweat, innen angeraut, nicht flauschit. Dünn. Sommersweat?
Vom Stofflager meiner verstorbenen Schwiegermutter.
Ein Mutterandenkenpablo. Schön.
Marine, hellblau, weiß, helles gelb.
Ein Versuch war es wert. Ich finde den Stoff gar nicht mal so übel



Hier habe ich nichts umgenäht, kein Bündchen angenäht. Lediglich eine Sicherheitsnaht. Und hoffen, dass sich der Saum noch etwas wellt, rollt.




Das ist die Ärmellänge die die Stoffmenge vorgab. Ich finde das aber nicht schlimm, im Gegenteil.



 

Auch der Bund ist ein Bund den es nicht gibt. Abgeschnitten, Sicherheitsnaht. Fertig.

Der Schnitt ist eigentlich für Jersey gedacht.
Für den Sweat habe ich es die Größe größer gewählt und passt prima.

Pablo, als ebook zu erwerben in meinem Shop mo.ni.kate
und schnittreif

Kommentare:

Wiebke hat gesagt…

Bei all dem Zauber, der so gemscht werden kann beim nähen... auch mal erholsam schön: einfach nur "abgeschnitten, Sicherheitsnaht, fertig" .
Mag ich !

Wiebke hat gesagt…

Tolle Umsetzung. Mir gefällt, wie du auf den Stoff eingehst.
Hier gibt es leider keine Männer, denen ich Shirts nähen darf/kann/muss....
Dafür werden die John Unterhosen heiß geliebt.
LG
Wiebke

rosa Sujuti hat gesagt…

Das sieht sehr schön lässig aus, auch die etwas längeren Ärmel.
LG von Susanne

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin