Mittwoch, 1. April 2015

Burda Sturm Wickelkleid zum mmm


HIER habe ich das Kleid an der Puppe schon gezeigt. Meine Begeisterung kundgetan. Die ist nur wenig eingeschränkt, die Begeisterung. Einige wollten sehen wie es an mir aussieht. Voila.
Die Hüftraffungen finde ich nicht schlimm. Hätte ich anfangs nicht gedacht. Aber, es ist ein weichfallender Stoff. Mit einem störrischeren würde ich das nicht probieren.
Gehalten wird das Ganze mit 2 innenliegenden großen Druckknöpfen. Sicherheitshalber habe ich mal einen Gürtel angezogen.
Das Oberteil könnte etwas größer sein. Aber ob es dann noch mehr aufklafft?



Ich überlege einen Druckknopf am Oberteil anzubringen, um das vielleicht auch mal ohne Top oder Unterkleid drunter zu tragen. Zum Glück habe ich das Oberteil nicht gedoppelt, das wären 3 Stofflagen übereinander. Richtig kalt ist es ja nicht.

Gestern trug ich dies Kleid zum Sturm. Memo: Trage NIE ein Wickelkleid wenn es stürmt und das Rockteil keinen Verschluß hat. Deshalb werde ich da noch 2 kleinere Druckknöpfe anbringen.




Leider heute schlechte Detailaufnahmen.
Zum Schnitt. Die Ärmel sind keine normale Armkugel, sondern leicht angeschrägt, raglanmäßig, aber eben nur angedeutet Raglan. Das gefällt mir ganz gut. Die Ärmel haben zudem noch eine Naht auf dem oberen Arm, was ich aber nicht schlimm finde. Ich habe irgendwo gesehen wie man solche Ärmel, oder eher angschnittene Ärmel ohne Oberarmnaht macht. Das werde ich demnächst ausprobieren, wenn ich den Schnitt wieder finde. Ich glaube das war im neuen Gertie Hirsch  Buch




DieÄrmel sind auch schon eingetragen. Sie gehen über die Ellenbeuge und schon eingeknittert. Und solche Aufschläge mag ich total gerne.


Die riesigen aufgesetzten Tasche gefallen mir auch sehr. Die unsichtbare Naht - dafür die oberen Ecken zu sehen. Das wird das nächste Mal besser.


Und weil ich das Kleid so mag. Und weil heute Mittwoch ist. Und weil Karin heute ihren 1.mmm Beitrag in einem wunderbaren Gillian Wrap dress hat, reihe ich mich zu ihr und den  anderen Damen (oder auch Herren) in selbstgenähter OBERBEKLEIDUNG

zum werbefreien me made mittwoch blog bitte hier entlang

Kommentare:

Mathilda hat gesagt…

Das Kleid ist sehr schön. Ich konnte es mir mit den großen Taschen nicht vorstellen. Aber bei dir gefällt es mir mit den Taschen sehr gut. Das Gillian Wrap Dress möchte ich auch noch nähen.
Lg Mathilda

Pepita hat gesagt…

Das Kleid ist so toll geworden, die Farbe, der Schnitt.. einfach perfekt. Ich finde auch den Gürtel toll dazu. Da wird meine Laune doch gleich wieder besser .. hier schneit es nämlich gerade und nicht zu knapp...
LG Rita

miniheju hat gesagt…

Hallo Monika,
Das steht dir ausgezeichnet! Und gefällt mir sehr gut. Nachahmenswert, wie so vieles von dir! Allerdings bin ich kein Kragentyp. Aber das ganze mit einem kleinen Stehkragen wäre meines. Super. Diese Art der Ärmel hab ich in letzter Zeit bei Burda oft gesehen!
Grüße
Nicole

Wiebke hat gesagt…

Die Tragefotos überzeugen mich sehr, auch der eingetragene Zustand passt zum Kleid.
Normalerweise würde ich sagen, dass der Wunsch nach nachträglichem Anbringen von Druckknöpfen ein Zeichen für einen nicht ausreichend durchdachten Schnitt ist, aber der Sturm gestern war der absolute Härtetest, bei den 105 km/h vr unserer Haustür hätte ich auch nicht ausschliesslich auf 2 Druckknöpfe vertraut.
Deine aufgenähte Taschenversion macht das Kleid sehr weiblich- ich hätte das nicht gedacht.

Ich habe ein älteres Burdakleid (Mingvasenzitronen, Lucys 400,-€-Kleid) das auch so eine negative Schulter hat. Gefällt mir sehr.
LG
Wiebke

Dreikah hat gesagt…

Danke für deine ausführliche Beschreibung. Ein WebwarenWickelkleid fehlt noch in meiner Sammlung und dieses Kleid gefiel mir schon in der Burda auf Anhieb. Deine Variante mit den großen Taschen finde ich genial. Schönes Kleid!
LG Karin

rosa Sujuti hat gesagt…

Optisch gefällt mir das Wickelkleid ja sehr und die Farbe und Details sind klasse.
Die Frage, ob so ein Wickelkleid wohl praktisch im Alltag ist, hat mich bis jetzt davon abgehalten, mir ein echtes Wickelkleid zu nähen.
Noch den ein oder anderen Druckknopf anzubringen, ist sicher eine gute Idee.
LG von Susanne

Dodos beads hat gesagt…

Hab Dein Kleid ja schon an der Puppe angeschmachtet.Sieht getragen noch besser aus. Ich brauch unbedingt einige Meterchen Stoff...
liebe Grüße Dodo

Zuzsa hat gesagt…

Ein tolles Kleid! Die Taschen sind ja klasse! Ich hatte gestern auch ordentlich mit Sturm und Rock zu kämpfen. Das sind so Tage, wo ich mir doch wünsche eine Hose im Kleiderschrank zu haben:) Liebe Grüße, Zuzsa

Sandra hat gesagt…

Ich fand das Kleid ja an der Puppe schon toll. Auch die Tragefotos von heute überzeugen micht. Das Kleid ist richtig, richtig schön geworden!
LG, Sandra

Annilu hat gesagt…

Stoff, Farbe und Schnitt dieses Kleides gefallen mir super gut.
Die Taschen hätte ich wohl eher weggelassen, bzw. in die Seitennaht gebastelt, vor allem weil ich Angst hätte, dass ich versehentlich dran hängenbleibe und dann die berühmten Dreiangel in den Stoff reiße. Dafür habe ich echtes Talent!
Ach, wie schön, wenn man Schnittmuster einfach nähen kann, ohne vorher jedesmal aufwändig abändern zu müssen....

<3-lichst
annilu

Januarkleider hat gesagt…

Das Kleid hat mir im Heft schon gut gefallen, aber in der Farbe und "in echt" finde ich es noch viel besser!
LG
Susanne

PaisleyPirouette hat gesagt…

Das Kleid steht Dir sehr gut, die Details sind interessant und die Farbe ist wirklich schön. Vielleicht sitzen die Ärmel mit der Naht besonders gut, im Prinzip ist das doch wie ein Abnäher.? Was mich selbst stören würde ist, wenn man ein Top drunterziehen muss. Das ist für mich ein Ausschlusskriterium.
Liebe Grüße und fröhliche Ostertage, SaSa

susa hat gesagt…

tolles kleid ;-))) !
lg,
sista in dress

susa hat gesagt…

tolles kleid ;-))) !
lg,
sista in dress

Rehgeschwister hat gesagt…

Tolles Kleid. Besonders die Details: die Ärmel, die Taschen. Und die Farbe. Wie gut, dass die Burda hier liegt :)
Liebe Grüße
Sandra

Elke (pulsinchen) hat gesagt…

Ein interessanter Schnitt! Die Farbe finde ich auch toll dazu. Ich bin bei Wickelkleidern nur immer etwas skeptisch, weil ich Sorge habe, dass der Ausschnitt aufklafft, wie du auch befürchtest. Da ich selbst aber noch keines genäht habe kann ich dazu keine qualifizierten Tipps geben. Auf jeden Fall ist es ein tolles Kleid.
Herzliche Grüße,
Elke

grueneblume hat gesagt…

Das Kleid ist super.
Klar dass mir die Farbe gefällt :-) aber auch der Schnitt mit den angereihten Seiten und coolen Taschen ist toll. Ich könnte das Kleid mal mit auf meine Liste setzen, vielleicht habe ich dann nächsten Winter ein schönes Frühlingskleid ;-)
Lieber Gruß
Elke
was mich kein bisschen stört ist wenn man ein Shirt unterziehen "muss", ich schichte gerne.

faedchenblog hat gesagt…

DAs Kleid ist super - an dir noch viel mehr als an der Puppe. Die Taschen sind das Tüpfelchen auf dem i (und wie man das mit der unsichtbaren Naht so gerade und sauber hinbekommt, frage ich mich gerade...)
LG, C.

Frau Vau hat gesagt…

Ich bin gerade am "Hinterherlesen" und sage nur ganz schnell:
An der Frau sogar noch besser als an Püppi! ♥
Schwere Wickelkleid-Liebe hier!

Liebe Grüße
Katrin

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin