Mittwoch, 10. Dezember 2014

mmm #25 dakota


 Auch ich konnte dem Schnitt nicht widerstehen, den Nahtzgabe 2 x, Fr. Sachenmacherin 1 x,  Frau Büro für schöne Dinge 2 x und Fr. bunte Kleider 1 oder auch schon 2 x genäht haben.



Ich 1 x. Das dakota shawl collar dress
Ein Schnitt, sehr schön anzuschauen. Nahtzuabe hat auch eine kleine Zusammenfassung gemacht, hier zu lesen. Ich konnte natürlich davon profitieren.
Allerdings gab es auch bei mir Änderungen und auch ein paar Mäkelungen.
Z.B. ist die Naht in der Mitte beabsichtigt länger, da ich es geschlossener haben wollte und nicht bis fast in die Taille offen.



Prinzipiell mag ich das Kleid schon.
Ich habe einen schöne stretchigen Stoff genommen. Grüner Hahnentritt. Viscose, Poly, Baumwolle - ich weiß nicht so genau.
Morgens habe ich es immer eilig und somit auf die Schnelle den Gürtel nicht gefunden.



So, hier die Liste meiner Änderungen.


Pfeil 1:
Ich glaube, ich würde versuchen das nächste Mal die Mittelnaht wegzulassen. Wenn ich es im Bruch lege, das Vorderteil und den Beleg anders konstruiere, könnte das funktionieren.
Zudem ist diese Mittelnacht im Original sehr kurz (siehe untere Schnittzeichnung). Ich habe sie beim Zuschnitt verlängert, also weiter nach oben begradigt, und mit der Schräge des Ausschnittes erst später angefangen.

Pfeil 2:
Den Ausschnitt habe ich um ca. 2cm je Seite verbreitert. Allerdings glaube ich, dass ich das Oberteil zu klein gewählt habe. Es gibt 3 oder 4 Cup Größen. Ich würde das nächste Mal die nächste Größe nehmen.

Pfeil 3:
So richtig schalkragenmäßig schlägt es sich doch nicht um.

Pfeil 4:
Der Armausschnitt gefällt mir auch nicht so richtig.

Pfeil 5:
Das nächste Mal würde ich die vordere Mittelnacht auch weglassen und das Schnittteil im Bruch legen.

Meine Ärmel hatten Manschetten und Ärmelschlitze und richtig schöne passende Knöpfe. Aber die Ärmel waren so eng, trotz anprobieren. Ich hab das nicht ausgehalten und zum Glück noch genügend Stoff gehabt, um neue zu nähen.
Ohne Ärmelschlitz und Manschette und noch nicht mal gesäumt.

Der Stoff ist schön, richtig schön. Lässt sich super tragen. Aber ich konnte ihn nicht schön vernähen. Und schon gar keine Nähte glatt bügeln.

Die Taschenklappen hätten zwischen Oberteil und Rockteil mit dazwischengefasst werden sollen. Das waren mir aber zu viele Stofflagen. 4 Lagen, und an der Stelle der Nahtzugaben bei den Taschenklappen dann auch 6!!!

Mein Rockteil ist auch länger und nicht abgerundet. Das hat mir nicht so gefallen im Original. Der Rock ist gerade.




Hier die Schnittzeichnung.
Das ist eigentlich ein super Schnitt. Vom Stil gefällt er mir sehr gut.


Quelle
Wenn ich das hier so sehe, muss ich den Schnitt noch mal probieren und vielleicht die Mittelnaht doch so tief lassen.

Stoff: michas stoffecke


zum me made mittwoch bitte hier entlang

Kommentare:

miniheju hat gesagt…

Sieht nicht schlecht aus, wobei das modellfoto besser aussieht. Aber da ist der Kragen auch offen bis zur Taille.
Schöner schnitt und sicherlich einen weiteren Versuch wert.
Grüße
Nicole

rosa Sujuti hat gesagt…

Ich denke, dass dieser Schnitt wohl einen sehr weich fallenden, gut fließenden, eher leichten Stoff benötigt, um richtig gut auszusehen.
Und da ich jetzt bei fast allen gelesen habe, dass die Ärmel recht eng ausfallen, könnte das ein generelles Konstruktionsproblem bei named sein. Auch bei meinem Andy Coat finde ich die Ärmel einen Tick zu eng. Ja, aber du hast es doch schon gut hinbekommen, dein Kleid.
LG von Susanne

Susi Alle Wuensche hat gesagt…

Dein Kleid ist super geworden. Seit ich Dakota das erste mal bei Lucy in Bielefeld gesehen habe, will ich den unbedingt nähen. Und toll, dass es jetzt so viele Hinweise und Bemerkungen dazu gibt. Ich würde das auch mal probieren, die Mittelnaht wie vorgesehen offen zu lassen. Da muss dann halt was drunter. Liebe Grüße Susi

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

Das Kleid sieht gut aus und ich finde den Schnitt immer schöner, je mehr Kleider ich sehe. Da ich locker noch bis zum nächsten Winter überlegen muss, könnte ich dann auf die umfangreichen Schnittbesprechungen zurückgreifen. Vielen Dank für die ausführlichen Tipps.
LG Sylvia

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin