Sonntag, 23. November 2014

Herbstjacken Sew Along - Finale und Weihnachtskleid Sew Along Teil 2


Mein Mantel vom Sew Along.
Ich hatte mich ja spontan umentschieden während des Sew Alongs und habe es nicht bereut. Ich lieb den Mantel.
Werden hätte es dieser sollen. Ich habe ihn sogar schon angefangen  und die Faltenfrage geklärt, ich werde sie schließen. Diese Flatterhaften Dinger.



Ja, so sieht er nun aus im Alltag, der Mantel. Mit Stiefeln. Mit umgehängter Tasche und Hundeleine (der Hund ist irgendwo). Und frühmorgens, wenn ich mit dem Hund unterwegs bin, dann trage ich auch schon mal eine Jogginghose und robuste Schuhe (Wanderschuhe)





Hier habe ich extra den Schal ausgezogen, damit man was vom Kragen sieht. Aber die Hände, die habe ich fast immer in den Taschen. Daher kommen auch die Falten im Mantel.






Die Länge, die der Stoff hergab.



Nein, ich stehe nicht als Vogelscheuche auf dem Acker, ich wollte die Bewegungsfreiheit im Mantel demonstrieren. Die ist nämlich super.
Bei Kreuzberger Nähte wurde schon diskutiert über den Mantel und vor allem über die Ärmellänge.
Definitv war ich für lange Ärmel. Sonst wäre mir kalt. Es kriecht die Kälte bei der Weite der Ärmel eh etwas nach oben.
Stylingmäßig hatte ich nie den Anspruch den 50er Jahre Mantel 50er Jahre mäßige Kleidung untendrunter, nebst Schuhwerk und Tasche. Das sieht bei Wiebke sehr schön aus. Aber der Mantel sollte zu mir und meiner Kleidung passen. Ich trage ihn auch gerne zu Jeans und Chelsea Boots.



Extra entfusselt, geplättet.
Verschlossen wird der Mantel mit 2 Druckknöpfen oben und 1 unterhalb des Bauches. Hat sich bewährt.




Auf die Druckknopfposition habe ich 2 schwarze Knöpfe aufgenäht.
Der Kragen ist einfach wunderbar. Auch wenn ich oft einen Schal drumherumgeschlungen habe, weiß ich doch um den schönen Kragen.





Vielleicht sieht man die Taschen nicht, wenn ich die Hände immer drinnen habe, aber ich mag sie.
Vor allem habe ich sie nicht, wie angegeben aus  Futterstoff genäht, sondern aus dem Mantelstoff. Das ist schön muckelig warm.




Die Rückansicht.




Der schöne Kragen von hinten.



Die Innenansicht.
Der Stoff hat ja nicht gerreicht, daher habe ich den Unterkragen und die Belege aus einem Rest Wollstoff (ich musste sogar die Belege stückeln, sieht man aber nur wenn man genau hinschaut) genäht. Stört mich überhaupt nicht. Das muss so.



Und da unser Hund ein kleines weißes Haarmonster ist, habe ich solche Monsterhaare auch immer am Mantel. Genau am unteren Rand. Da streift der Hund immer entlang. Oder zur Begrüßung.
Es gibt ja Fusselrollen.

Die Finalistinnen treffen sich heute bei Chrissy
Vielen Dank an dich und an Frau Dreika für die Betreeung des Sew Alongs.
Es hat mir viel Freude gemacht.



Weiterleitung zum Weihnachtskleid.

Da ist eigentlich nichts passiert.
Rock und Pulli Plan stehen immer noch.
Ich zeige einmal Pullistrickfortschritte - ist ja nicht genäht - aber sonst gäbe es nichts Neues.
Juli und Dodo darf das überhaupt?




Ich dachte, ich stricke mal den Pulli nach einem Nähschnittmuster.
Die Ärmel habe es mir angetan, vom Burda Rolli
Ich werde also die Ärmel mit extra langem Bündchen stricken und puffig unten und oben.



Das ist schon der 2. Versucht, jetzt wird es aber was. Unter dem gestricktem liegt das Schnittmuster vom Ärmel, das Bündchen ist angestrickt.

Zum Rock habe leider so absolut keine Schnittidee.
Mit Falten oder ohne? - Ich denke eher ohne
Knielang oder länger? - So richtig lang geht nicht, da nicht so viel Stoff vorhanden.
Weiter oder enger Rocksaum? - So richtig weit geht auch aufgrund der Stoffmenge ich.

Wahrscheinlich werde ich bis nächste Woche auch noch nicht mehr wissen und in 2 Wochen vielleicht auch nicht. Vielleicht bin ich dann auch nicht weiter dabei beim Sewalong. Oder vielleicht habe ich die absolute Inspiration und muss den Rock sofort nähen.
Wird vermutlich dann auch schnell gehen.

Viel konkretere  Pläne - warum näht eigentlich niemand einen Rock? - auf dem  mmm blog

Kommentare:

Frauenoberbekleidung hat gesagt…

Ich habe ja einige alte Strickzeitungen und da wurde immer nach Schnittmuster gestrickt, das klappt also bestimmt. Dein Mantel zeigt mal wieder auf faszinierende Weise wie sich Schnittmuster individuell interpretieren lassen. Der Mantel sieht sicher auch zu robusten Schuhwerk gut aus, sehr schick.
Viele Grüße
Sylvia

yvonet hat gesagt…

Ich finde das immer sehr spannend wie sich die vintage Schnittmuster in die heutige Zeit einfügen. Toller Mantel!
LG Yvonne

susa hat gesagt…

also, ich bin begeistert vom fifties mantel á la monika und noch mehr von deinen pulloverplänen. und zur rockfrage hätte ich folgenden vorschlag : ein ausgestellter rock mit leichtem balloneffekt. das fände ich festlich unlangweilig ;-)))

lg,
susa

Ostenfelder Nähstube hat gesagt…

Ein toller Mantel, er sieht sehr gemütlich aus und paßt sowohl zu schicken Stiefeln aber auch bestimmt zu Wanderschuhen. Du hast das Vintageschnittmuster perfekt für Deinen Alltag umgesetzt.
So ein Flusenmonster haben wir übrigens auch ;-), die Fusselbürste liegt immer griffbereit.
LG
Annette

Sy Bille hat gesagt…

So toll wie du strickst, ich habe den rolliauch genäht und bin ganz verliebt in die Ärmel. Den perfekten rockschnitt habe ich leider nicht für dich. Aber in der burda ist doch einrenkt kellerfalten, der ist hübsch.
LG Sybille

Frau Vau hat gesagt…

Hmmm... warum näht niemand einen Rock?
Ich wundere mich auch, warum niemand eine Hose oder einen Hosenanzug macht... Liegt vielleicht doch ein kleines bißchen am Namen "WeihnachtsKLEID Sew-Along". Vielleicht sendet das Hirn dann automatisch ein Signal, daß man nur Kleider gucken geht und alles andere ausblendet? :)
Mir zumindest ging es so... ;)

Die Pulli-Idee finde ich wahnsinnig toll, der Schnitt vom Rolli ist sehr schön (leider ist der Stoff ja nirgends aufzutreiben). Ich bin gespannt, wie das dann am Ende aussieht!

Liebe Grüße
Katrin

PS: Ein Traummantel!!!

rosa Sujuti hat gesagt…

Ja, für mich sieht der Mantel in dieser Länge auch ganz modern aus, mehr Jacke, als Mantel. Gefällt mir richtig gut, schlichte Farbe von außen, wunderbares Innenfutter.
Genial finde ich ja, dass du den Shirtschnitt nachstrickst.
Ich würde für den Rock wahrscheinlich einen einfachen, leicht ausgestellten Schnitt nehmen, denn der Stoff wirkt schon für sich und das Oberteil dazu ist ja auch schon recht besonders-dir fällt schon noch der passende Schnitt in die Hände.
LG von Susanne

Fragolinchen hat gesagt…

Warum näht niemand einen Rock? - Die Frage kann ich zumindest für mich beantworten: weil ich da die leidige Frage eines passenden Oberteils beantworten müßte!

Und Hose oder Hosenanzug? Die Hose hab' ich ja nicht mal im Rahmen des Hosenherbstes über 3 Monate hinweg geschafft zufriedenstellend anzupassen. Und ein Blazer ist wohl auch nicht gerade das schnell UND gut hinzubekommende Teil.

Cool finde ich die Idee, ein Schnittmuster nachzustricken und sich so quasi den Wunsch-Stoff selbst herzustellen!

maritabw macht's möglich hat gesagt…

Der Mantel ist echt klasse und steht dir auch sehr gut. Bin gespannt wie dein fertiges Kleid.

LG Marita

Strickprinzessin Stuff hat gesagt…

Wow was für ein Mantel, das Futter gefällt mir auch sehr gut und auf dein Strickrolli zum WKS bin ich auch schon gespannt.
lG Melanie

grueneblume hat gesagt…

Perfekt umentschieden. Der Mantel ist toll!
Lieber Gruß
Elke

Susi Alle Wuensche hat gesagt…

Mantel ist einfach der Hammer. Vor allem in "echt". Mir gefällt die Idee mit dem Rock sehr und Dein Stickteilchen sieht sowas von vielversprechend aus. Gr. Susi

natürlich kreativ hat gesagt…

Toller Mantel und kuschlig warm schaut er aus. Liebe Grüße Andrea

Dodos beads hat gesagt…

Der Mantel ist schon mal supertoll geworden ! Meiner guckt mich grad halbfertig sehr vorwurfsvoll an ;)
Zum WKSA : Die Frage ob der Pullifortschritt gezeigt werden darf hat mir ja spontan ein Lächeln ins Gesicht gezaubert : Klar darf das ! Das ist doch wichtiger Bestandteil des ganzen Ensembles !
Beim Rockschnitt kann ich nicht gut Rat geben ausser - Falten würden vermutlich die schönen Blumenranken z.T. verschwinden lassen . Länge kommt darauf an wie lang der Pulli wird ( Proportionen ).
LG Dodo

griselda hat gesagt…

Oh ja, das ist ein Monikamantel- farblich zurückhaltend und mit vielen praktisch-schönen Details wie den tiefen Muckeltaschen.
Du wirst ihn bestimmt viel und gern tragen!

dreikah hat gesagt…

Dein Mantel ist ganz wunderbar!
LG Karin

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin