Montag, 27. Oktober 2014

Oktober Inspiration

Meine Inspiration ist jetzt schlichtweg von Sybille, das Büro für schöne Dinge.
Ihre Septemberinspiration waren Jerseyhemdblusenkleider.

Mein Berlinbesuch im Oktober führt mich selbstverständlich zum inzwischen legendären Maybachufermarkt.
Hausseite, Uferseite, Patchworkstand, usw. Ich kenne mich jetzt aus. So langsam auch die elementär wichtigen Versorgungsstände dazwischen.

Ich auf der Suche nach festeren Jerseys, gerne auch dünneren Strick.
Gefunden habe ich folgenden, der auch mit dem Koffer nach Hause gereist ist und am Montag gleich vernäht wurde, wogegen die anderen Stoffe mit der Post kamen.




Voila, meine Hemdblusen Schlafkleid. So, wie es hier die Puppe kleidet, hat es ja auch etwas von einem Schlafhemd. Aber, die sahen vom Schnitt her eben auch schon immer so aus.
Für mich ist es ein Kleid. Ein Kleid, das ich sehr gerne mag.




Kragen, Brusttasche. Als nochnichtsoGürtelliebhaberin habe ich es mal mit einem Bindegürtel versucht. Ich werde es demnächst mit einem Ledergürtel probieren. Braun, und den nicht eng geschnallt, sondern etwas lockerer tragen. Ein Versuch des Gürtel eingewöhnens. Vielleicht.




Ich mag einfach gerne Kragen. Die sind hier unerwartet groß, was ich schön finde. Im Sommer habe ich den Schnitt schon einmal aus einem Leinenstoff in Jeansoptik genäht. Wunderbar. Da habe ich den Kragen kleiner in Erinnerung.




 Diese Knöpfe sind es geworden. Aus Ermangelung ausreichender Menge, habe ich auf den obersten, oder die oberen 2 verzichtet. Schließe ich sowieso nicht. (Schilddrüse)





Die Rückansicht. Das Muster finde ich sehr schön. Am Rückteil fällt auf, dass ein blauer Streifen senkrecht verläuft. Dieser ist nicht nur einmalig, sondern wiederholst sich auf dem Stoff. Vielleicht war das ja ein Fehler in der Herstellung und damit ein Grund, die Stoffe dort wirklich richtig günstig zu kaufen. Qualitatif nicht unbedingt schlecht.




Zurück zum Schnitt/Kleid. Eine Rückenpasse. Das nächste Mal werde ich vielleicht eine Kellerfalte legen.




Angezogen.


Vogue 8903 von hier

Ich hoffe, ich habe mich nicht vertan und heute ist Inspirationstag bei Frau Burow

Ich geh dann mal Handtäschchen kaufen.

Kommentare:

Kleidermanie hat gesagt…

Sehr schick. Ich mag figurbetonte, enge Kleider. Das gefällt mir aber sehr gut. Die Weihnachtszeit lässt sich daran sicherlich gut erleben. Nichts kneift und niemand wird sehen, dass die Plätzchen schmecken. Perfekt! Vielleicht sollte ich auch mal so etwas versuchen. Sehr hübsch! LG, Nina

rosa Sujuti hat gesagt…

Was ist das denn für ein toller Jersey? Ich bin hin und weg.
Superschön als Hemdblusenkleid und die blauen Knöpfe passen prima dazu.
Einen schmalen Gürtel fände ich auch sehr schön dazu und der darf zu so einem Kleid eh nicht eng geschnallt sein.
Viel Spaß bei der Täschchensuche,:)wünscht Susanne

Susi Alle Wuensche hat gesagt…

Ein super super super schickes Kleid, ich bin sehr begeistert. Steht Dir ausgezeichnet. Vielleicht besteht die Möglichkeit das in Original zu bewundern? Liebste Grüße Susi

Sy Bille hat gesagt…

So, du bist somit meine Novemberinsiration, ich bestell mir den Schnitt!
LG Sybille

susa hat gesagt…

sehr sehr schön ! bitte mehr schlafhemdkleider....

lg,
susa

miniheju hat gesagt…

Super an!
Das nächste mal bekommst dich einen Stoffauftrag von mir....ich war ja mäßig erfolgreich, was vielleicht auch an mangelnder Begleitung lag.
Aber das sieht immer so toll aus! Also ...vergiss mich nicht!
Grüße und hoffe es hergeht Deinen Rhinoviren wanderst inzwischen besser als bei dir!
Nicole

griselda hat gesagt…

Auf den Fotos kommt das so schön glatt raus, das schaut gar nicht nach einem Jersey aus. Gerade deshalb passt das super zu den schlichten Schnitt.
Der Stoff hätte mit auch gefallen :)

frau burow hat gesagt…

der stoff ist ja toll!
und der schnitt ist genau richtig für so einen außergewöhnlichen jersey.
doch, gefällt mir sehr gut!
lg, andrea

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin