Sonntag, 1. Juni 2014

Mustermix. Nix für Lemminge. Nix für mich. Oder die Ernüchterung.

Aktion: Nix für Lemmige. Mustermix.
Bei Alex - Mama macht Sachen
(cooler Blogtitel. Merke ich erst jetzt. Das denken meine Kinder sicher auch: Mama macht Sachen, aber sicher denken die bei mir, macht doofe Sachen. Egal!!)

Hört sich etwas frustriert an, oder? Bin ich aber gar nicht.
Das war ja meine Stoffkombination vom letzten Mal,  eine von vielen, aber der letztendliche.
Der wunderbare Afrikastoff. Leuchtendes orange. Schwarze Vögel. Prima mit schwarz weißem (Schnee)leopardenmuster.
Ja. Wäre prima gewesen.




Die Ernüchterung: Der Stoff ist leider nicht leuchtend orange, sondern gedeckt. Die Vögel nicht schwarz, sondern braun. Fliegen auch in die andere Richtung.
Das alles finde ich nicht so schlimm. Nur der Kombistoff passt eben nicht. Der Stoff ist auch eher etwas fester, eine Wallerock scheidet auf alle Fälle aus.



Gefunden habe ich in meinem Vorrat einen orangen Jersey aus Baumwolle. Der würde passen. Würde die gedeckteren Farben etwas zum Leuchten bringen. Querstreifen sind jetzt aber nicht so mein Ding. Vielleicht könnte ich die Querstreifen vorn im schrägen Fadenlauf zuschneiden. Ach ja, für ein Shirt übrigens.



Ich könnte mir auch vorstellen, den Leostoff in einer kleinen Menge unterzubringen. Als Minibündchen am Ausschnitt z.B.



Weitere Recherchen haben mich noch diesen Baumwollspitzenstoff in natur finden lassen. Von Stoff und Stil. Noch mit dem Leuchtorange, aber zum gedeckten würde er auch gut passen. Das wäre dann nicht nur ein Mustermix, sondern auch ein Stilmix. Das dann als Bluse.



Mein neuer Kleiderschnitt hat mich auf die Idee des Oberteils gebracht.



Den Afrikastoff könnte ich mir gut als Rock vorstellen. Irgendwie so wie die Zeichnung.
Breiter Bund, vorn tiefer und abgerundet. Taschen, und evtl. kleine Bundfalten, aber nur kleine. Gerader Schnitt bis leicht schmäler unten.



 Dazu das Shirt. Oder eben aus Spitze ein Bluse aus dem Spitzenstoff, den habe ich aber nicht.
Als Kleid gefiele es mir auch, wenn ich die Zeichnung so sehe. Aber das kann ich vermutlich nicht selbst konstruieren. Den Rock würde ich mir zutrauen. Das Shirt auch auch. Das Oberteil aus Webstoff weiß ich nicht ob ich das schaffen könnte.
Deshalb ist das vielleicht auch nix für mich. Ich weiß es nicht. Auf 3 Teile komme ich aber auch nicht.
Freitags habe ich Susi besucht, die mit ihrer Freundin im Schwarzwald nähen ist. Sie meinte, sie könne sich daraus auch ein Kleid vorstellen. Dies arbeitet jetzt auch in mir, aber ich wüßte jetzt noch nicht wie.
Auf alle Fälle kein gerades Oberteil. Evtl. auch so wie die Zeichnung, um noch etwas "Bewegung" in den Stoff zu bringen. (Bliebe dann eine orangene Shirtjacke oder eine Blumenjacke zwecks Mustermix)

alle weiteren Mustermixe, hoffentlich erfolgreiecher als meine,  bei Alex


Ich werde heute erst mal mein rotes Kleid fertignähen, welches ich im Schwarzwald begonnen habe. Die Sonne genießen. Meine Erkältung kurieren.

Und Musik hören.
Heute etwas ruhiger als die gestrige, den tollen Jan Delay

Heute  
The Veils

Wir hören z.H. oft Radio aber mehr CDs, da im Radio doch immer das Gleicht gedudel läuft.
So gibt es hier im Hause sehr viel Musik, die nicht in den Top 10 sind, die nicht im Radio rauf und runter gespielt werden. Musik, die wir zufällig irgendwo entdeckt haben, Musiktipps von anderen Bloggerinnen, ich denke da an Vera, von ihr habe ich einige wertvolle Tipps erhalten. Von meinem Arbeitskollegen, der mir eine ganz andere Musikrichtung näher gebracht hat.

The Veils, von meinem Mann entdeckt. Candy Apple Red heißt dies Lied.
Eine sehr schöne "Sonntagsmusik" oder "Samstagabendmusik". Zum abhängen im Garten z.B. Bei einem Glas Wein am Abend.

Kommentare:

Alexandra Gerull hat gesagt…

Ziel ist es, ein Outfit zu entwerfen. Wenn das Rock und Oberteil sind: völlig okay. Oder ein Kleid. Oder Hose und Shirt. Drei Teile sind in keinem Fall obligatorisch. ;-)

Lily hat gesagt…

Ich liebe auch afrikanische Stoffe - wo hast Du Deinen denn her?

Ich bestelle bei vlisco. Wax ist durchgefärbt und super zu verarbeiten.

Viel Spaß beim Nähen!

grueneblume hat gesagt…

Die Spitze zum Vogelstoff sieht nach einer klasse Idee aus. Beim gestreiften Jersey bin ich mir nicht ganz so sicher ... aber das Thema heißt ja Mustermix. Und zur Not :-) Spitze und Jersey und das geringelte Shirt im Alltag zu was einfarbigem tragen ;-)
geht ja immer.
lieber Gruß
Elke

blaupause7 hat gesagt…

streifen + vögel: warum nicht? ich könnte mir das gestreifte als oberteil zu einem rock aus schwalbenstoff sehr gut vorstellen

Nastjusha hat gesagt…

Nach den ersten Sätzen dachte ich schon, du bist raus. Puh. Ich finde die Spitze genial zum Afrikastoff, das würde sowas von toll aussehen! Streifenjersey fände ich ein bisschen zu belanglos in der Kombi. Und schöne Musik! Klingt ein bisschen nach Thom Yorke, dem Radiohead-Sänger. Liebe Grüße, Nastjusha

Constance (Santa Lucia Patterns) hat gesagt…

Dein Mix-Musterstoffe sind ja toll! Dein Rockentwurf erinnert mich an den Simplicity-Schnitt, den es auch mal in einer Meine Nähmode gab. Vielleicht hast du den ja, dann brauchst du nicht konstruieren. Hmm, dazu ein schlichtes Spitzentop (Sorbetto ohne Falte?) oder eine Tiramisu-Top und eine Stoffblüte zum Anstecken aus dem Leostoff ;-) Egal, was es wird, ich freue mich schon auf dein Outfit!
Liebe Grüße
Constance

beswingtes Fräulein hat gesagt…

Also ich bin auch etwas skeptisch bei dem Jersey, aber ich lasse mich da gern eines Besseren belehren :)

manu(al)project hat gesagt…

Das schaut schon toll aus, falls Du ein Schnittmuster für den Rock suchst empfehle ich Simolicity 2451 - hab ich grade genäht, jetzt schon zweimal und ich finde es klasse - gibts auch in einer Meine Nähmode, wenn Du möchtest such ich Dir raus in welcher.
Liebe Grüße
Manu

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin