Sonntag, 8. Juni 2014

Badenixen Sew along Teil 1

Foto aus der In Style, die meine Töchter gerne lesen

Eigentlich finde ich diese Bikinis oder wie auch immer diese heißen sehr schön. Früher nannte man sie "Liebestöter", die hohen Hosen.

Aber, seit letztem Jahr wollte ich schon folgendem Tankini nähen, Material hatte ich noch vom Badeanzug "bombshell sew along" übrig, noch etwas nachbestellt, es hätte losgehen können. Aber es ist nichts passiert.


Dieses Modell aus der ottore woman 2-2011
Bei mir wird er auch schwarz, und auch diese Hose.


Top Modell Rimini - schöner Name.
Das Oberteil ist gedoppelt, das untere Teil auch, aber die Erfahrung des Badeanzuges zeigt, Badewarenstoff plus Badefutterstoff ist echt dick und warm und trocknet sehr langsam. Wie ich das mit dem oberen Teil mache, weiß ich nocht nicht genau. Die Träger müssen auf alle Fälle mit dem gleichen Stoff gedoppelt werden. Der Rest vom oberen Teil evtl. mit Jersey.
Ottobre schreibt, man könne Bademode auch mit einem festen Viscosejersey mit Elasthan genäht werden, sofern er mehr zum Sonnen benutzt wird. Vielleicht kann ich ja mit solch einem Jersey ein Teil füttern, oder doch den Futterstoff, der ist aber weiß. Wenn ich aber das obere Oberteil teile in Badeware und Badefutter könnte es vielleicht funktionieren.


Modell Riccione gibt es in 2 Varianten. Die Short ist zugeschnitten. Also kopiert, nicht aus Stoff zugeschnitten.


Ich habe mal die Infos über Badeware fotografiert, aus dem Ottobreheft. Hier ganz, die folgenden 2 Fotos ist der Text geteilt.








Und weil ich gelegentlich etwas an Übermut leide, weniger schön auch Größenwahn genannt, habe ich mir noch einen Oberteil Schnitt, einen Hosenschnitt nebst wunderbarster Tulpenbadeware und weil damit noch nicht genug, noch einen Schnitt für einen Bikini und Chevronbadeware in schwarz für die Töchter bestellt.
Alles bei sewy

Die Idee kam von Lotti, das finde ich wunderbar.


Kommentare:

Faden verloren hat gesagt…

Ich würde jetzt nicht behaupten, dass das meine Idee war. Ich weiß selbst gerade nicht, wie mir geschieht. Sagen wir, ich wurde ein wenig geschubst.

Deine Pläne finde ich wunderbar. Vielen Dank für das Abknipsen der Anleitung.
LG

Mathilda hat gesagt…

Wie ich sehe nähen wir das gleiche Schnittmuster. Der Tulpenstoff gefällt mir auch sehr gut. Bin mir aber noch nicht sicher ob es das richtige für den Schnitt ist. Wirst du Framilionband verwenden oder kennst du eine Alternative?
Lg Mathilda

rosa Sujuti hat gesagt…

Ha, du nähst den Tankini aus der Ottobre, denn möchte ich auch gherne nähen. Sehr schön, dann kann ich ja bei dir nachfragen, wenn ich Probleme haben sollte. Habe mir heute schon mal die Ottobre-Ausgabe bestellt, denn die hatte ich gar nicht.
Ich brauche allerdings noch Zubehör und Stoff.
LG von Susanne

Tagpflückerin hat gesagt…

Und ich bin die Nächste, die das Modell im Auge hat :). Jetzt, wo ich deine Nähtipps gelesen habe (in der Zeitung habe ich sie mir noch gar nicht angesehen), frage ich mich, ob "mein" Framilionband überhaupt ein solches ist. 400%ige Dehnung, ich glaube, das kann es nicht. glg Petra

Tagpflückerin hat gesagt…

Und ich bin die Nächste, die das Modell im Auge hat :). Jetzt, wo ich deine Nähtipps gelesen habe (in der Zeitung habe ich sie mir noch gar nicht angesehen), frage ich mich, ob "mein" Framilionband überhaupt ein solches ist. 400%ige Dehnung, ich glaube, das kann es nicht. glg Petra

Luzie hat gesagt…

Ich nähe den Tankini auch. Finde ich sehr gut, dass Du und noch ein paar andere von uns den nähen, dann können wir uns bei Fragen super austauschen!

LG Luzie

Dodos beads hat gesagt…

Ich denke , das obere Oberteil nur mit Badestoff zu doppeln wär kein Problem bezl. trocknen . Das untere Oberteil würd ich auf alle Fälle nur einfach machen - sonst Panzer , wie Du schon schreibst . Danke im übrigen für das " Swimbledon" Foto . Da hab ich grad glaub ich das richtige Maß an weder zuviel noch zu wenig Hose gefunden !
LG Dodo

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin