Mittwoch, 16. April 2014

Jersey kleid in schwarz - mmm 9--2014

Ein Kleis aus schwarzem Jersey, ein Jersey mit etwas Struktur und matt, aus Baumwolle.
Weiter Rock, dazu meine korallfarben Strickjacke. Allerdings ist das eine Jacke, die besser geschlossen aussieht. Der Kragen lümmelt so vor sich herum.


 Hier Jacke geschlossen, mit neuen Knöpfen. Vorgesehen waren 4. Ich mag es lieber durchgeknöpft, die Blende noch mal neu gestrickt. Die 4 weißen Knopflöcher entfernt und durch tatsächlich korallfarbene ersetzt.
Der Kragen wurde neu abgekettet. Die 1. Version war zu stramm, der Kragen bog sich immer nach oben. Bei der 2. Version habe ich einen Umschlag dazwischenmacht. Das hat sich dann fürchterlich scheußlich mädchenhaft rüschig gewellt. Nix wie weg damit. Jetzt sitzt er gut. Der Ausschnitt der Jacke ist großzügig, finde ich aber schön, so sieht man mehr vom drunter.


 Zum Kleid. Ein Ärmelloses Kleid. Allerdings waren die Armausschnitte so tief, daß ich ein Bündchen angenäht habe. Aber nicht das "herkömmliche" sondern ein anderes. Ich weiß nicht, wie man das nennt, aber der Stoffstreifen wird links auf links gelegt, aber das obere Teil um ca. 2 cm versetzt, so entstehen diese Wellen und sieht nicht wie ein normales Bündchen aus.


Das Wickeloberteil ist sehr hochgeschlossen und sehr ungewohnt, aber trotzdem prima zu tragen. Das Oberteil ist im schrägen Fadenlauf zugeschnitten und seitlich gerafft angenäht an das Rückteil.
Die Schulterpartie ist in Falten gelegt. Um eine optische Trennung der beiden Oberteile zu erziehlen, habe ich einen schwarz weißes Wäschegummiband angenäht.
Das Rockteil hat viele tiefe Falten. Die nicht zusammengenäht, sondern aufgenäht sind. Vermutlich habe ich sie tiefer wie vorgesehen  angenäht, aus figurtechnischen Gründen. Der Streifen in der Mitte muß neu bearbeitet werden. Vorgesehen waren Längsnähte. Das wollte ich nicht beim Jersey. Ich habe sie stellen weise oben und unten an der Nahtzugabe angenäht, damit einen Effekt eriehlt wie beim Armbündchen. Aber ich werde mir etwas neues überlegen.

An dieser Stelle danke an die liebe Wiebke, die mir diesen Schnitt, bzw. Heft geliehen hat.

Schnitt: burda von 2005 oder 2006
Stoff: jersey von stoff und stil
Jacke: Anleitung und Material siehe link oben

weitere Outfits beim me made mittwoch

Kommentare:

miniheju hat gesagt…

Steht dir gut...vor allem das Oberteil sieht sehr fabriziert aus!
LG
Nicole

wolleliese hat gesagt…

Toll ... Schwarz u Koralle ... gefällt mir seehr!
Und das Gewickel ist nicht genau über der Brust ... das ist gut ;0)

Liebgruß Doreen

rosa Sujuti hat gesagt…

Beide Teile gefallen mir sehr und das korallenfarbene Strickjäckchen passt prima zum schwarzen Jerseykleid mit weitem Rock.
LG Susanne

Retroline hat gesagt…

Das Kleid ist sehr schön, aber der Hammer ist die Strickjacke, das Muster, die Farbe, einfach toll.
Gefällt mir sehr sehr gut!
LG Carolin

Dodos beads hat gesagt…

Die Koralle ist ein echtes Sahneteilchen ! Dein Kleid steht dir sehr gut , die vielen schönen Details gefalllen mir sehr gut !
LG Dodo

Nastjusha hat gesagt…

So, jetzt bin ich auch mal wieder hier bei dir. Sehr schöne Farben!! Die Strickjacke ist toll, voll hübsch, und das schwarze Jerseykleid doch ein super Basicteil. Ich bewundere deine Geduld, an so einem Jäckchen noch ewig was aufzuribbeln und zu ändern...
Liebe Grüße!

yvonet hat gesagt…

Hach, da erkenne ich den Dice Kayek Schnitt. Unglaublich wie unterschiedlich das gleiche Schnittmuster aussehen kann, wenn die verwendeten Stoffe ganz anders sind. Das Kleid sieht zusammen mit dem Jäckchen super schön aus.
LG Yvonne

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin