Sonntag, 16. Februar 2014

Frühjahrsjacke Teil 2




"Die Wahl des Strickmusters und des Materials, Maschenprobe und Passformüberlegungen."


Das habe ich alles schon im letzten Jahr gemacht, als ich die Jacke begonnen habe. Inzwischen 2 x getrennt und jetzt das Ergebnis vom 3. Beginn.
Deshalb bin ich einfach schon weit, ich stricke ja auch schon seit 2 Wochen.
Garn ist Merino in knallgrün von Drops. 2 mal aufgeribbelt und verdreht. Die Jacke wird erst mal eine Handwäsche bekommen.


 Modell Braid Hills von Kate Davies via ravelry


 Den Halsausschnitt habe ich verkleinert, das heißt die Schulterpartie breiter gemacht, das gefällt mir besser.


Zusammengenäht sind die Teile auch schon. Ich spanne und befeuchte nie die Einzelteile.
Die Ärmel sind begonnen. In der Anleitung werden sie direkt im Armloch angestrickt. Das habe ich noch nie gemacht, überlege dies evtl. doch auszuprobieren und das Begonnene wieder zu trennen. Aber auch hier kann man wieder nicht so gut anpassen. Und der Abschluß beim Bündchen, wenn man abkettet ist auch nicht so schön und elastisch wie beim Maschenanschlag.

Ich glaube ich lasse es so wie es ist und probiere es ein andermal aus.

Andere Maschenproben und Strickmuster beim mmm blog.
Meike beschreibt auch wunderbar den Sinn einer Maschenprobe.
Und vor allem strickt sie auch kanllgrün und ich habe gehofft, daß sie das Modell tolle Jacke in türkis noch einmal strickt. Yeah, sie tut es.

Einen schönen Sonntag allen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Oh, die wird ja schön !! Diese Jacke -wie so viele- steht auch schon lange auf meiner Favoritenliste. Gut finde ich, dass du die Schultern breiter gemacht hast - das hatte ich auch schon überlegt, nachdem ich bei meiner Soayjacke (ähnlicher Ausschnitt) ständig das Gefühl habe, dass sie mir über die Schultern rutscht. Außerdem kann man bei so breiten Ausscnhnitten nicht jedes Shirt/ jede Bluse drunterziehen. Bei Soay mußte ich auch die Ärmel direkt aus der zusammengenähten Schulter stricken. Nach einigem Geribble und dank You tube ging es dann aber ganz gut. Ich finde die Armkugel wird dadurch eher flacher und eng anliegender (ich bin mir noch unschlüssig, ob ich das wirklich mag, zumal ich Baumwolle verwendet hatte, die ja nicht nachgibt). Einziger echter Vorteil für mich bei dieser Strickweise war, dass endlich mal die Ärmel nicht zu lang wurden. Die richtige Längenbestimmung bei eingesetzten Ärmel fällt mir nach wie vor sehr schwer.
LG, ich bin sehr gespannt auf das fertige Stück und Deine weiteren Erfahrungen mit der Anleitung

Frauke

Lottie hat gesagt…

Du bist ja schon so weit und die Jacke sieht wunderwunderschön aus. Das Modell habe ich mir trotz selbstauferlegtem Kaufverbot sofort auf ravelry gespeichert und deine Version gefällt mir ausgesprochen gut. Ich liebe so knalliges Grün, leider steht mir die Farbe überhaupt nicht.

bella manella hat gesagt…

Ich bin ganz begeistert von dem Modell und der Farbe! Das sieht wirklich schon so toll aus!! Liebe Grüße Manuela

Judy hat gesagt…

Da hast Du schon ordentlich Ausdauer bewiesen, aber das lohnt sich. Eine schöne Jacke wird das.
LG Judy

Sy Bille hat gesagt…

Schöne Farbe, soooo ordentlich zusammengenäht, kennst du da nen Trick ?
LG Sybille

miniheju hat gesagt…

Cool, schon so weit!
Ich muss mir raverly unbedingt mal anschauen! Da scheint es viel zu geben!
LG
Nicole

Nastjusha hat gesagt…

Das sieht ja schon jetzt so toll aus! Ganz wunderschönes Muster und eine Farbe, die ich mir an dir sehr gut vorstellen kann! Liebe Grüße,
Nastjusha

susa hat gesagt…

SO muss eine frühlingsgrüne jacke aussehen !

lg,
susa

Anonym hat gesagt…

Das sieht großartig aus! Bist Du mit der Passform jetzt zufriedener? Mit eingesetzten Ärmeln von oben habe ich auch keine Erfahrungen, ein recht elastisches Abketten am Bündchen klappt aber bei mir ganz gut mit "italienischem" Abketten.
LG, Bele

madamsel hat gesagt…

Die sieht schon mal sehr gut aus. Jetzt nur noch die Ärmel, dann ist es geschafft.

LG

hits-4-kids hat gesagt…

Das sieht ja schon richtig gut aus. Und wenn ich mir die Posts so ansehe, habe ich gar nicht mehr soooo viel Vorsprung.
Grüße Alexandra

Kate hat gesagt…

Meine Güte bist weit! 2. Jäckchen schon in Planung? ;-)

Super Farbe, das schreit Frühling! Und das Muster hab ich auch gleich vermerkt..

LG
Kate

frau knopf hat gesagt…

Das wird eine wunderschöne Jacke! Tolles Muster wie es sich aus dem Bündchen heraus weiterentwickelt!

Dodos beads hat gesagt…

Wunderschön ! Das Grün wird Dir gut stehen . M. E. kannst Du so klare Farben sehr gut tragen. Mit der Ausschnittveränderung hast Du sicher gut getan .Ich glaub , ich würd auch den Ärmel " klassisch " stricken und dann einnähen . Bin schon soo gespannt aufs Fertige !
LG Dodo

Bettina hat gesagt…

Das wird ein Traumteil werden,die Farbe ist richtig toll
Ich stricke oft die Ärmel von oben direkt ein,da kann man dann so schön die passende Ärmellänge sehen und braucht nichts mehr einzunähen,obwohl du nähst ja so schön ordentlich da macht das ja nichts
LG Bettina

rosa Sujuti hat gesagt…

Oje, zweimal aufgeribbelt..
Jetzt ist die Passform an der Puppe aber prima und knallgrün ist ein toller Hingucker.
LG Susanne

mynähcafe hat gesagt…

Das Grün ist herrlich! Hut ab für die Ausdauer von 2x aufribbeln ... aber die Farbe macht das wieder wett, und das Modell sowieso. Freu mich schon darauf beim nächsten Mal mehr zu sehen!
LG, Martina

beswingtes Fräulein hat gesagt…

Oh, ich hoffe der Aufwand lohnt sich, aber bisher sieht das ganz danach aus! :)

Zelda hat gesagt…

Das grün ist wirklich klasse, und das Muster gefällt mir auch sehr.

Bei meiner Agatha habe ich kürzlich zum ersten Mal Ärmel (die kein Raglan waren) von oben angestrickt. Obwohl mir verkürzte Reihen nicht wirklich liegen, hat es gut geklappt. Einen Versuch wäre es vielleicht wert.
Bei mir sind übrigens abgekettete Bündchen viel dehnbarer als von unten gestrickte.

LG, Zelda

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin