Donnerstag, 20. Februar 2014

Ein Zwölftel Blick im Februar


1 Monat später. Und vieles sieht anders aus.
Die Sonne an diesem Tag zu sehen, aber noch sparsam. Die Bäume noch unverändert.
Der viele Regen hat eine große Pfütze auf der Wiese zwischen den Obstbäumen hinterlassen. Schön finde ich daran, wie man alles "auf dem Kopf" sieht. Der Himmel. Die Wolken. Der Kandel. Dieser ist noch schneebedeckt.
Ich hoffe, im nächsten Monat die Knospen der Obstbäume schon zu sehen.

Alle anderen Zwölftel Blicke hier

Kommentare:

Aqually hat gesagt…

Ganz toll mit der Spiegelung. Hier kann man sich ja auch fein auf den Frühling und die vielen Blüten freuen wenn die Bäume erst einmal blühen. Bin gespannt :-) LG Aqually

oh-mimmi hat gesagt…

Sieht schon gut aus … ich glaube, der Winter hat nicht mehr viel Kraft und die Blütezeit wird schon eher einsetzen dieses Jahr, nach dem milden Winter.
Christel

Holunder hat gesagt…

Ups, bei Euch war der Februar aber reichlich nass! Dafür ist ein super Foto daraus geworden.
Liebe Grüße
Andrea

Wiebke hat gesagt…

Ich wollte dich ja so gerne mal auf einer Hunderunde begleiten... Da bringe ich also lieber meine Gummistifel mit.
Stimmungsvolles Foto!
LG

faedchenblog hat gesagt…

Tolles Vorfrühlingsbild!! Ich kann richtig nasse Wiese riechen :-)... Lg C.

enimenim hat gesagt…

Oh, die Pfütze ist toll! So viel Licht...

Liebe Grüße.

Mary hat gesagt…

Ein toller Blick! Da freue ich mich ja jetzt schon auf die Blüten!
LG Mary

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin