Sonntag, 8. Dezember 2013

Weihnachtskleid Teil 4



Uahh, es passt nicht, das muss ich ändern.
Passt.

Ich habe diese schwierige Stelle gemeistert und bin megastolz!
Das Zusammenführen Zweier Schnittteile im Oberteil hat geklappt. Das Armloch habe ich im vorderen Schnittteil vom hinteren Schnittteil angepasst, von welchem auch der Ärmel ist. 
Soll ich hier noch eine Borte aufnähen, was meint ihr? 
Keinesfalls!!

Das sieht doch schon ganz gut aus, oder?
Schon, aber da muß noch einiges geändert werden.





Sieht so weit ganz gut aus, aber....




Der Kragenabstand. Den Kragen muß ich noch einmal herausnehmen und den Abstand ändern. Er ist zwar gleich lang, aber ich habe nicht an die Überschneidung der Knopflochblende gedacht.





Dafür habe ich die Kragenenden angeschrägt und leicht abgerundet und die Absteppung weggelassen. Das gefällt mir so besser.
Außerdem habe ich ganz schlecht gesäumt. Das wird noch einmal aufgetrennt und doch mit der Hand gesäumt.





Irgendwie stört mich die Kellerfalte, die zwar in der Mitte der Knopfblende ist, aber die Optik, die stört mich da etwas.


Nachtrag: Im Original ist die Knopfleist, bzw.  die Knopfreihe die Mitte über der Kellerfalte. Hier nachzusehen. Das habe ich nicht beachtete, nur die "Mitte" gesehen. Werde ich so ändern und mal sehen, wie das wird.




Dafür gefällt mir der Armabschluß. Da habe ich einen schmalen Streiden angenäht und Anfang und Ende etwas überlappen lassen.






Ja, und die vielen kleinen schwarzen Knöpfe, die mag ich .


Nach wie vor freue ich mich auf das Kleid.  Das Rockteil ist etwas weiter wie üblich und gewohnt, gefällt mir aber. Doch es soll auch nicht weiter sein. Es ist genau so, wie ich es wollte.



Dann gibt es ja noch ein Kleid, ein Schwarzes. Ja, daran hat sich bisher noch nichts verändert. Ich habe nichts daran genäht. Ich hatte schlichtweg keine Lust zum Nähen.
Stattdessen einen weiteren Cardigan für meinen Mann zugeschnitten. Einen Winterjackenschnitt für meinen Mann kopiert. Stoff, Futter und Bügeleinlage zugeschnitten. Das aber wann anders.






 Sieht immer noch so aus. Vielleicht komme ich morgen noch dazu.


Weihnachtsgarderobenfortschritte bitte hier entlang.

Katharina hat einen wunderaren graurotschwarzen Karostoff verarbeitet.

Kommentare:

Faden verloren hat gesagt…

Ui, Wahnsinn. Kann mich gar nicht entscheiden, welches mir besser gefällt. Die Schnitte und Umsetzung sind ganz toll.
Dass die Knopfleiste durch die Überlappung die Mitte verschiebt, würde mich etwas stören. Ich würde wahrscheinlich die Knopfleiste ringsrum absteppen, damit es symmetrisch aussieht. Weißt du, was ich meine?
Liebe Grüße

mo.ni.kate hat gesagt…

@faden verloren - stört mich ja auch, absteppen, ich glaube ich weiß was du meinst, aber genau das wollte ich nicht bei diesem Kleid. Passt auch nicht, hatte ich beim kragen wieder entfernt. bin noch etwas unschlüssig, mal sehen.
gruß monika

Lottie hat gesagt…

Oh, sind das zwei schöne Kleider! Das rote ist traumhaft. Mir gefällt Samt oft nicht so sehr, aber mit diesem Schnitt sieht es einfach genial aus, toll! Und trägt sich sicher sehr angenehm.

Auch das zweite Kleid ist klasse...ich bin sehr gespannt auf Tragebilder.

Frau Kichererbse hat gesagt…

Oh, das rote kleid gefällt mir super gut. boah.
Ich habe gerade nochmal nachgeschaut, ob DU gefüttert hast, allerdings hab ich den Hinweis heute nicht gefunden. Ich traue mich nämlich nicht an ein Futterkleid heran, weil ich befürchte, dass ich nicht genau genug arbeite, um Futter und Oberstoff in der gleichen Größe zu nähen.
Wie hast Du das geschafft bei diesem Feuerwehrkleid?
Liebe Grüße
Marion

griselda hat gesagt…

Ui, so viele Knöpfe. Knopflöcher sind ja mein Trauma, schon allein deshalb hast du meinen höchsten Respekt.
Das mit dem Kragen würde ich auch ändern- hast du denn gar kein Fitzelchen mehr, um den noch 2 cm mehr in Richtung Mitte zu setzen? Notfalls vielleicht hinten in die HM was reinpfuschen?
Ansonsten: Super. Rot. Schlicht.
Und durchaus auch alltagstauglich!!

mema hat gesagt…

Die geplanten Änderungen werden deinem Kleid sehr gut tun. Es wird toll. Auch die Ärmelenden sind schön. Gruß Mema

Nina hat gesagt…

Die gefallen mir beide ganz gut. Respekt habe ich auch vor der Akkordarbeit Knöpfe und Knopflöcher annähen, das hasse ich und mache es in der Regel erst, wenn das Kleid schon zwei Monate fertig ist...
Liebste Grüße, Nina

rosa Sujuti hat gesagt…

Nach den Änderungen am roten Kleid hast du zwei superschöne Weihnachtskleider und ich freue mich schon darauf, sie an dir zu bewundern.
LG Susanne

Strickprinzessin Stuff hat gesagt…

Uhiiiiiii, das wird der Knaller, da werde ich gleich ein bsichen traurig, da mir rot so garnicht steht :).
lG Melanie

SandyS hat gesagt…

Dein rotes Kleid gefällt mir gut. Rot und schwarze Knöpfe gehen immer gut, finde ich. Hab ich ja bei meinem roten Kleid auch so gemacht XD
Ich hoffe, deine Änderungen gehen alle noch problemlos über die Bühne, dann hast du ein ganz tolles Weihnachtskleid^^

fuesschenbreit hat gesagt…

Das sieht alles schon sehr vielversprechend aus. Zwei Wochen haben wir ja noch und du liegst doch sehr gut in der Zeit.
Weiterhin viel Erfolg!

yvonet hat gesagt…

Ich habe schon letzte Woche von den Kleidern geschwärmt, sie sind beide sehr schön. Noch kurz zu deinem Problem mit dem roten Kleid. Ich weiß nicht wie breit deine "Knopfleiste" dh. im Fall dieses Kleides die Überlappung der beiden Vorderteilseiten ist, aber ich vermute, wodurch das Problem entstanden ist. Du hast die Knopflöcher zu sehr am Rand gemacht. "Normalerweise" sollten sie von der vorderen Mitte beginnen (das ist genau bei waagerechten Knopflöchern wichtig, da die Knöpfe sich beim Tragen automatisch zu Knopflochanfang verschieben). Was du jetzt machen könntest. Du könntest die Kellerfalte und auch den Kragen nach Knopfreihe ausrichten, ganz unabhängig davon, wie viel sich die beiden Vorderteile überschneiden. Auf diese Weise würdest du ein harmonisches Bild erzeugen. Absteppen würde ich nichts.
Liebe Grüße
Yvonne

verfuchstundzugenäht hat gesagt…

O.K - den Kragen musst du ändern. Aer die Kellerfalte geht so klar für mich. Ob die nicht ganz mittige Knopfleiste stört kann ich an der Puppe nicht so gut entscheiden. Wahrscheinlich kannst dus lassen.

81gradnord hat gesagt…

Wow, das sieht schon richtig klasse aus. Kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen und würde versuchen, den Kragen zu retten. Dann ist es das absolute Highlight!

LG
Steffi

rotkehlchen hat gesagt…

Ich finde beide Kleider ganz toll. Mir gefällt sehr, daß Du am Kragen die Ecken abgerundet hast und auch die geplante Verschiebung wird das Kleid noch schöner machen. Das rote Kleid ist wirklich was ganz Besonderes! Und trotzdem ist das dunkle auch wunderschön!
Herzliche Grüße

Nastjusha hat gesagt…

Mir fällt die nicht optimale Platzierung der Knopfleiste ehrlich gesagt kaum auf, von allein wäre ich nicht darauf gekommen. Und den Kragen zu versetzen, ist ja nur eine kleine Fummelarbeit. Das wird toll! Und das graue sieht schon jetzt genial aus...
Liebe Grüße!

Judy hat gesagt…

Das wird ein ganz besonderes Kleid, ein Hingucker. Die vielen schwarzen Knöpfchen finde ich auch toll (fleißig, fleißig!).
Und die Kellerfalte mag ich auch, aber vielleicht sieht´s am lebenden Modell anders aus...
Gutes Durchhaltevermögen bei den Änderungen wünscht Dir
Judy

Ingeborg Zijp hat gesagt…

Die schwarze Knöpfe auf deinem roten Kleid sind wirklich einen hingucker, toll!
HG,Ingeborg

beswingtes Fräulein hat gesagt…

Schön, dass Du die Lösung mit der Knopfleiste schon gefunden hast - ich bin sicher, das Kleid wird an Dir und mit den paar geänderten Kleinigkeiten eine Wucht! :)

CM hat gesagt…

Wirklich toll, Deine Adaption des roten Kleids! Ich fand das Original schon super, Deine ist sehr, sehr gut gelungen. Den Kragen umzusetzen wird vielleicht für die Symmetrie schon reichen, oder?
Bin gespannt, wie's getragen aussieht!

natürlich kreativ hat gesagt…

Toll, toll, toll .... bin nach wie vor begeistert über deine Kleider. Schön das es mit den verschiedenen Schnitteklen im Oberteilen gepasst hat. Das mit dem Kragen schaffst du noch und mal sehen wie du das mit dem Knöpfen löst. Mich würde es auch ärgern wenn sie nicht genau über der Falte sitzen. Ich finde ja je mehr man näht und Übung hat um so anspruchsvoller wird man an seine Arbeiten. lg Andrea

Aterpapilio hat gesagt…

Die Kleider sehen sooo schön aus! Ich würde auch gern sowas können, aber ich hab wahrscheinlich weder die Gerätschaften, noch das Talent um so etwas fertig zu bringen! Ich bewundere dieses Können!!!!

Liebe Grüße
Nicole

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin