Sonntag, 8. September 2013

Ein Kostüm???


Vorraussetzungen für ein Kostüm wären für mich:
schlicht
schnörkellos
Jacke: Länge bis zur Hüfte, tailliert, schmale Ärmel

Rock: leichte A - Form, keinesfalls glockig.

Und es muß  kombinierbar sein. Zu anderen Röcken, zu Hosen, auch Jeans. Deshalb wäre mein Plan auch ein Zweitrock.



Vor ein paar Wochen erreichte mich ein schweres Paket aus Bremen mit vier original Schnittmuster Heften aus den 60ern - 2 x burda, 2 x Constanze.
Ein großer Schatz, den ich werde gekauft noch geschenkt bekommen habe, ich habe ihn geliehen bekommen. Vielen Dank Anja, ich hüte sie und schaue und schmachte.
Ich blättere immer wieder und bin einfach nur fasziniert.

Ein Kostüm Sew along stand im virtuellen Raum, und ich fand es sehr interessant, daß in diesen Heften sehr viele Kostüme zu sichten waren.




Dieses hier hat mich total fasziniert.
Leider ohne Schnitt.
Die Jacke kurzm, schmal, doppelreihig, kleiner Kragen - so etwas müßte zu finden sein in vorhandenen Heften.
Ich hatte noch nicht wirklich viel Zeit. Befand ich mich doch bis Freitag noch in der heißen Toscana. Kostüm und Wolle und Herbst - das wollte ich mir noch nicht so richtig vorstellen. Habe ich doch noch meine luftigsten Sommerkleider getragen.



                                                         Foto burda

Kurze Recherche im Internet ergaben diesen Treffer für die Jacke. Ärmel lang, das könnte funktionieren. Doch zuerst noch  Hefte sichten.

Vielleicht ließe sich das Kleid zu einem Rock verändern, das wären dann schon mal die 3 Schnittteile vorn. Die Klappentaschen wie auf dem Originalfoto eher nicht. Das Kleid hätte Einschubtaschen.
                                                      Foto burda Trapezrock

Oder dieser Schnitt, etwas weiter ausstellen ließe sich vielleicht auch machen.  Wäre dann zwar anders, aber nicht unvorstellbar.




Ein wenig weiter gestöbert, ein Stoff war auch gefunden. Allerdings soll er nicht zu dick sein. So ein dicker flauschiger Wollstoff ist für mich als Rock nicht vorstellbar.
Sicher bin ich aber noch nicht.


Ein wenig weitergestöbert - einen günstigen Tweed in oliv gefunden. 90% Wolle, ein Anzugstoff von hier



Noch ein schöner Stoff, gecrasht. 70 % Schurwolle.



                                             Foto: Der rote Faden

Ganz anders, aber auch vorstellbar für mich wäre ein Kostüm aus schwerer Gabardine. Das hätte dann eher Uniformcharakter. Was mir persönlich aber gut gefällt, ich sehr gerne mag.
Auch gerne in Schwarz.
Das wäre auch der Plan für einen Zweitrock zum Kostüm.




                                                 Foto: der rote Faden

Weiter vorstellbar wäre ein sehr robuster sportiver Canvas. Auch gerne in Schwarz, oder eben Grau.

Der Schnitt für diese beiden unteren Stoffe bin ich mir noch nicht ganz sicher ob er zur Jacke passt.

Ja, ein Kostüm. Das brauche ich nicht. Und immer wieder sage ich erst mal: "Nein, diesmal mache ich nicht mit, bei diesem Sew along!"

Und wie so oft bin  ich dann doch dabei. Ich mag die Herausforderungen, ich mag das gemeinschaftliche Austauschen profitieren.

Da macht sich jeman viel Mühe und recherchiert, gibt die Kenntnisse weiter.
Z.b. habe ich jetzt schon nach dem Lesen des Posts auf dem mmm Blog zuerst die Schulterpolster bestellt.

In diesem Sinne sage ich dank an Allures und Couture für ihre Mühe, ihren Elan.
DANKE A.

Also bin ich doch dabei, ich versuche es zumindest.






Kommentare:

miniheju hat gesagt…

Hallo Monika,
Schon wieder so oller Elan aus den Urlaub zurück an die Maschinen? Respekt!
Gute Panung, gute Teile!
Bin sehr gespannt...stell mir das ganz schön schwer vor. Ob ich das auch kann?
Allerdings jetzt nicht...die Projekte für die kinderwinterkleidung häufen sich hier, die Eiden sind so gewachsen!
Ich luschere bei euch und mach dann später mal...
Grüsse
Nicole

81gradnord hat gesagt…

Das Kostüm gefällt mir total gut! Ich würde wahrscheinlich wirklich bei dem klassischen Schwarz-weiß Tweed bleiben. Damit kannst du Jacke und Rock auch separat gut kombinieren.

Ich bin gespannt wofür du dich entscheidest!

Liebe Grüße
Steffi

Tina hat gesagt…

Ich bin so gespannt liebe Monika. Was Du da bisher zusammen gestellt hast, gefällt mir alles ausnahmslos und ich freue mich schon, Dich in Deinem Kostüm zu sehen.
Liebe Grüße
Tina

yvonet hat gesagt…

Ich an deiner Stelle würde den Burda 7115 Schnitt kaufen, da es eindeutig ein 60er inspirierter Schnitt ist, und das Ergebnis sehr ähnlich wie dieses Kostüm in der Zeitschrift aus den 60ern sein wird. Und der Schnitt des Kleides ist doch als Basis für den Rock ideal! In den Burdas findest du aber bestimmt auch einen ähnlichen Rockschnitt zB. 8/2012-134.
Den Tweed von stoffe.de finde ich total schön, tolle Farbe und guter Preis, aber der schwarz-weißer ist auch sehr schön.
LG Yvonne

primavera hat gesagt…

Puh, na da bin ich jetzt mal gespannt!
Vera

Zuzsa hat gesagt…

Der Burda-Schnitt ist süß und eine Neuauflage eines Originalschnittes, soweit ich das sehe. Das wird sicher süß! Liebe Grüße, Zuzsa

frifris hat gesagt…

Auja, der Burdaschnitt (also die Neuauflage) ist sehr schön... ich würde das Kleid zum Rock umbauen.

Den Tweed finde ich auch hübsch, den ersten. Aber ich bin Tweedfan...

rosa Sujuti hat gesagt…

Gefällt mir auch sehr gut, deine Kostümwahl und mir gefällt der olivfarbene Stoff ausgesprochen gut-so schön herbstlich.
LG Susanne

Mirella hat gesagt…

Ich lese, deine Kostüm-Vorstellungen sind den meinen sehr ähnlich. Ich bin sehr gespannt auf dein Ergebnis. Das Tweed-Kostüm (bei dem leider kein Schnitt dabei ist) wäre auch meine Richtung.

Mathilda hat gesagt…

Hallo Monika,

ich habe die Gleichen Anforderungen an ein Kostüm wie du - schlicht, schnörkellos und zu allem kombinierbar.
Ich bin gespannt für welchen Stoff du dich entscheidest.

Lg Mathilda

buntekleider hat gesagt…

Deine Kostüme finde ich alle wunderbar, genau das was ich mir von meinem Kostüm auch wünsche. Das Modell von dem es keinen Schnitt gibt ist perfekt. Ich freue mich schon auf deine Umsetzung.
LG,
Claudia

*talentfreischön* hat gesagt…

Schön, dass Du mitmachst. Bin gespannt auf das Ergebnis!
Und den Weg dahin.
M

nähhaus hat gesagt…

Spanened, spannend!!!
Um den burda Schnitt schlawenzele ich auch schon seit einiger Zeit rum ;o)
Die Richtung schwarz/ weiß bzw. Salz und Pfefferstoff finde ich sehr passend für so ein Kostüm.

Beim nächsten Kaffeekränzchen dann bitte im Kostüm und mit den tollen Zeitungen im Handgepäck ...

Liebe Grüße und nen guten Wochenstart
Ursula

BuxSen hat gesagt…

Ich bin sehr gespannt auf deine endgültigen Entscheidungen. Das Ursprungs-Wunsch-Kostüm ist auf jeden Fall toll und ich hoffe, deine weitere Recherche ist erfolgreich!
Liebe Grüße,
BuxSen

reginas eigene welt hat gesagt…

Hallo Monika,

ich habe da mal eine Frage, ich bekomme immer wieder alte und ganz alte Zeitschriften mit dem Vermerk: "Du kannst das bestimmt brauchen" Ich bin jedes Mal begeistert, aber ich habe noch nie etwas daraus genäht, weil ich mir mit den Größen nicht sicher bin. Hast du einen Tipp von mir. Die Zeitschriften die ich habe sind so zwischen 1950 und 1990 ...

Danke für deine Hilfe.
Regina

Anonym hat gesagt…

Oh Monika, ich bin soo gespannt!
Ganz viel Spaß beim Schmökern und Planen
Anja

Kleidermanie hat gesagt…

Hast Du den Stoff für meinen Sewaholic/Hollyburn erkannt? Meiner hatte übringes einen Fehler, der nach dem Waschen gut sichtbar wurde - vile grüner als der Rest.

Viele Grüße,

Nina

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin