Freitag, 7. Juni 2013

Rote Strickjacke

 Hier ist die Strickjacke vom letzten Mittwoch mal ordentlich angezogen und nicht schnell "übergeworfen"
Ich mag sie sehr. Das Rot ist ein tolles Rot. Nicht zu grell und nicht zu dunkel.




Knöpfe zu finden ist manchmal nicht so einfach. Vor allem wenn man keine 1,50 euro pro Stück (insgesamt 9 Knöpfe) ausgeben möchte.
Ich habe etwas gefunden.




Die Ärmel haben ein anderes Muster.
Das Ajourmuster war zwar nicht schwierig zu stricken, erforderte aber immer ein Blick aufs Muster, Reihe für Reihe.
Hier kann man sogar erkennen, daß ich mich mit der Zählfolge vertan habe, und ich sehe es hier auf den Fotos zum Ersten Mal. Nun gut, ich werde das gute Stück nicht mehr auftrennen.



Beim Stricken ist das Muster gar nicht so gut zur Geltung gekommen, mit etwas drunter und angezogen vile mehr.


Diese Wolle habe ich verstrickt. Sie läßt sich gut verstricken, die Aria von Lana Grossa. Ein feines Bändchengarn.



Aus dem Filati Heft Ausgabe 45.



Modell 55.

Änderungen habe ich vorgenommen. Länger und nachtraäglich überall Bündchen angestrickt und eine komplette Knopfleiste. So kann ich die Jacke kompett schließen, oder nur die unteren Knöpfe, die oberen oder die mittigen, oder keine.

Ich würde sie noch einmal stricken - diesmal ohne Fehler in der Musterfolge - und nochmals mit Bündchen.

Kommentare:

mizoal hat gesagt…

OMG! *schnappatmung*

schnell wegklicken, sonst will ich die noch nachstricken. ;-)

liebe grüße
anke

Wiebke hat gesagt…

Ich bin sprachlos. Auf den ersten Blick dachte ich, du hättest die jacke genäht aus Spitzenstoff (ich weiß, dass du das kannst ;)))
Gestrickt!!! Und deine ist sosososo viel schöner als das farblose Original. Und das nicht nur wegen der Fareb sondern vor Allem auch wegen der zugefügten Bündchen!
LG
Wiebke

Ramgad vom Schönbuchrand hat gesagt…

wunderschön, gerade mit Fehler, denn so ist es eben in der Handarbeit.

Das Muster strahlt richtig mit weiß sicher auch klasse.

Grüße Ramgad

Pünktchen von KÖNIGkind hat gesagt…

Die Jacke ist soooo wunderschön, einfach der Hammer, toll.
Obwohl ich nicht so der rot-Fan bin, würde ich diese sofort und auf der Stelle haben wollen.
Herzlichst,
Tessa

Tina Hutterli hat gesagt…

Wooooow! Einfach nur wunderschön!!!!

Und ja....nicht schwierig zu stricken...ja,ja.... und einen Fehler kann ich auch beim intensiven Suchen nicht finden! :-)

Aber ich hab mich grad letzthin mit einer Nähfreundin darüber unterhalten, dass man seine eigenen Stücke immer besonders kritisch beäugt, und andere immer noch auf kleine Fehler aufmerksam macht... wieso wohl?

Liebe Grüsse und einen schönen Tag!!

Tina

Stricki und Krümel hat gesagt…

Genial!
Dieses farblose Etwas im Heft hatte so gar nichts Inspirierendes.
Aber deine Umsetzung ist weltklasse!
Juhu, Wollgeschäft ich komme. :)

Die nachträglich angestrickten Bündchen, würdest du das nochmal so machen oder lieber gleich von Anfang an mit Bündchen??

Hach, die Jacke ist einfach ein Traum in dieser tollen Farbe!

LG Kerstin

madamsel hat gesagt…

Dieses Pfauenfedermuster gefällt mir in rot und Deiner Version sehr. Hat sich mit dem Bändchengarn direkt das schöne Muster ergeben oder müsstest Du es wie bei Wolle erst auseinander ziehen? Und ein traumhaftes Rot! Der Fehler in der Rückenpartie gefällt mir auch, das sieht aus wie gewollt. LG

rosa Sujuti hat gesagt…

Die Strickjacke ist wundervoll! Durch das schöne Rot kommt das Ajourmuster viel besser zur Geltung als bei der blassen Farbe vom Modell im Anleitungsheft.
LG Susanne

.Meike hat gesagt…

Die habe ich gestern schon still bewundert. Wunder, wunderschön !

Andrea hat gesagt…

ein Traum!!! ich glaub, ich sollte doch mal was anderes außer mützen stricken:)

lg andrea

Mirella hat gesagt…

Viel schöner als das Original. Die Variante mit der kompletten Knopfleiste find ich auch viel praktischer.
LG Mirella

Lucy in the Sky hat gesagt…

Ja, diese bündchenlose Strickjacke im Heft ist ein bißchen form- und farblos. Bei deiner Version finde ich (neben dem wirklich tollen Rot) gerade den Kontrast zwischen dem durchbrochenen Spitzenmuster und den etwas massiveren Blenden besonders reizvoll. Ich bewundere es ja sehr, wenn jemand aus so einem "naja"-Teil in einer Zeitschrift etwas herausholen kann - mir fehtl dazu oft die Vostellungskraft.

viele Grüße1 Lucy

iSi LiV hat gesagt…

Wow, eine absolut wahnsinnig schöne Strickjacke und
wahrscheinlich fällt Dein "Verzähler" im ersten Augenblick nur Dir auf :-)
Ich komme immer mehr zu der Überzeugung,
daß Stricken ganz und gar und überhaupt nicht altmodisch oder spießig ist.
Wünsche Dir viel Freude beim weiteren Nadeln schwingen.
Ganz liebe Grüße, Heike

primavera hat gesagt…

Danke, nehm ich! Schnief, ein Träumerle.

Maschenbild hat gesagt…

Klasse in dem Rot!!! Viel, viel schöner als das Original. Und den kleinen "Fehler" wirst nur Du sehen...

LG Ina

frifris hat gesagt…

Wow, die ist wunder-, wunderschön.
Ganz ganz selten denke ich: das muss ich nachstricken (weil ich zwar stricken kann, aber pro Strickstück ein Jahrzehnt brauche). Aber diese Jacke, die kommt auf diese Liste, unbedingt.

Ganz toll, und wie ich auf dem letzten Bild sehen kann: sie steht dir ausgezeichnet.

Anonym hat gesagt…

Und ich dachte bisher, daß ich Laceprojekte nicht so mag... Deine Version der Jacke ist toll. Gut, daß der Fehler im Rücken ist, dann mußt Du Dich beim Tragen nicht daran erinnern lassen.
LG, Bele

Floh hat gesagt…

OMG! Ist die schön!!!! Eigentlich wollte ich mir bei Dir deine Lace Tücher anschauen .... aber diese Jacke ist unglaublich - schön - rot! Grüße von Floh

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin