Freitag, 19. September 2014

Eine Schale voll Stoff


Es gibt nichts schöneres bei einem Stoffeinkauf, diesen in netter Gesellschafft zu tätigen. Dann auch noch in einem kleinen netten Laden.
Heute getan.
Mit Fr. mini woelkchen. Im Nachbarort Gundelfingen.

In das Nähhaus

Jeansblauer Viscosejersey für mich.




Ein Stoff mit Hirschen in bunt, den ich mal nicht kitschig finde. Das werden Kissen, die Rückseite in grauem Leinen.



Döschen, Schmtterlinge, Flakons - das ruft nach Kosmetiktäschchen. Dazu ein unaufgeregtes grau. Das durch den Druck - ähnlich unregelmäßiger Streifen - keinesfalls langweilig ist.




Schön wars Fr. Nähhaus und Fr. mini woelkchen, bis bald.

Mittwoch, 17. September 2014

Sommerkleid.... zum mmm #16-2014


Vorbei ist es mit der me made Mittwoch Sommerpause, schon kommt der Sommer hier nach BadenWürtemberg. Da kann ich noch mal Sommerkleider tragen.

Petrolfarbener Jersey mit türkisen Punkten.



Ein Kleid nach dem Schnitt "Red Velvet" von cake patterns.
Im Prinzip wie der inzwischen bekannte Tiramisu Kleiderschnitt.
Das Oberteil zu kurz. Vor allem wenn man die Arme etwas nach oben bringt. Ich check das nicht mit dem messen der richtigen Größe.
Falls noch einem genäht werden sollte, definitiv das obere Oberteil länger. Die Weite ist o.k.
Das Mittelteil finde ich zu breit. Die Falte vorn ist o.k. Die gleiche Falte ist auch im Rückteil.
Erstaunlich fand ich, dass die Länge bei der Falte genau stimmt, im Schnitt. Ich hatte schon Bedenken, dass ich da viel anpassen muß.

So kurz zurück aus dem Urlaub war hier schon Herbst. Vor dem Urlaub habe ich noch praktische Jerseykleider genäht. Nach dem Urlaub war ich nicht motiviert  herbstliches zu nähen. Lag ja vor kurzem noch am Strand. Und pünktlich zu Arbeitsbeginn ist hier Sommer. Schön. So kann ich noch mal ein Sommerkleid tragen. Täglich ein anderes, bis diese überwintert werden.

Ich bin dann mal gespannt auf den mmm Start ob es schon viel herbstliches gibt.
Auf dem mmm Blog. Ich freue mich wieder darauf.

Montag, 15. September 2014

Hundeliebedecke




Da unser kleiner Hund, inzwischen schon 12 Jahre alt und ebensolange bei uns, von allen sehr geliebt wird, sie eigentlich immer irgendwo herumliegt und döst (so ein Spaziergang ist schon sehr anstrengend), gab es eine kleine Decke aus Stoffen, die noch z.H. waren.




Vielleicht träumt sie ja hin und wieder von einem Riesenknochen (dabei bekommt sie keine zu fressen). Spätestens wahrscheinlich jetzt.



Dunkelroter Baumwollstoff und ein alter Ik.a Punktestoff.
Der Knochen aus einem Möbepolsterstoff, kunstlederartig.
Einfache Quadrate, 5x5 cm groß. Das fertige Top dann auf eine alte Decke genäht, und im Nahtschatten abgesteppt. Sah dann etwas weihnachtlich aus, deshalb der Riesenknochen.




Eine Patchworkkünstlerin werde ich sicher nie. Es hat aber trotzdem Spaß gemacht.




So sieht dann mal aus, wenn der Hund so faul rumlümmelt und durch das fotografieren die Augen nicht mehr schließen kann.

Sonntag, 14. September 2014

Sonntagskuchen #16












Der Spätsommer zeigt sich heute von der sonnigen Seite, so dass der Kuchen auf der Terrasse verspeist werden kann.



Hefeteig, Pflaumen und Streusel. Lecker.




Es gibt Familienmitglieder, die leider keinen Pflaumenkuchen essen, hat der liebe Papa nur einen Teil mit Streusel belegt und einen Klecks Marmelade.

Die heute Sonntagsmusik






Eine amerikanische Band aus den 90ern
1 x live gesehen, auf Empfehlung eines Freundes, im Jazzhaus Freiburg. Kleiner Veranstaltungsort, aber toll.





Mehr Sonntagskuchen



Freitag, 12. September 2014

(Saison) HerrMann


Ich wollte mir ja Gedanken machen. Zum Saison HerrMann. Ich fand es immer schade, dass die, die sich erst einige Zeit nach der Linköffnung zwar im Linktool zu sehen sind, der akutelle Saison HerrMann Beitrag aber schon ein Weilchen her war, und man diese Beiträge bei mir erst durch suchen und von mir auch nur durch regelmäßiges Nachschauen zu sehen waren. Das fand ich schade.
Das Einzige effektive was mir eingefallen ist: ich streiche die Saison und lasse den HerrMann.
Der dann dafür jeden 1. Freitag im Monat.

Ein Extra Blog war ein Vorschlag, aber das möchte ich nicht, gehört der HerrMann, das Nähen, Stricken für den Mann einfach auch zu wollixundstoffix

Ich nähe nach wie vor gerne für meinen Mann, das müßte für mich machbar sein. 

Der nächste Termin wäre dann der 3. Oktober. Feiertag - egal.
Das müsste dann ja für aktuelle Beiträge reichen.

Nach wie vor, wäre es schön möglichst viel Kleidung für den Mann (bitte keine Kinderkleidung für den kleinen Mann). Egal ob genäht gestrickt gehäkelt.
Umhängetaschen Notebooktaschen Kulturbeutel Mützen Handschuhe Schals gehen natürlich auch.

Schön fände ich es auch, ist es ein aktueller Beitrag. Dafür ist es ja jetzt monatlich.

Ein backlink wäre auch prima. Verlinken und kurz "Hallo" sagen wäre auch nett.

So, dann bin ich mal gespannt

Donnerstag, 11. September 2014

Kaum zu Hause....

....wird geblogt.



Meine schwarze Strickjacke die ich stricken wollte wenn die deutsche Fußballmanschafft Weltmeister werden. Sind sie geworden. Die Jacke ist da. (Ich hätte sie auch so gestrickt).
Warum? Weil ich während der WM Vorbereitung eine rote Jacke gestrickt habe (Fußballbilder sammeln und so) - immer noch nicht gezeigt.
Während der WM nicht nur meine hellgraue (fertig bis auf Knöpfe annähen) sondern auch eine gelbe Jacke gestrickt habe - schon gezeigt.
Ein wenig Nationalpatriotismus in dieser Euphorie während der WM, die es gewesen ist, darf es sein. Ist auch schon lange wieder weg.




Schwarze mercerisierte Baumwolle von Wollerödel. Schon mal gestrickt und wieder aufgetrennt da nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Mit diesem schon.
Kurze Jacke zum Kleid. Die Ärmel sind nun doch etwas zu lang geworden.
Ich habe es 3 x versucht, die Ärmel anzustricken. Es ist nichts geworden. An der Technik liegt es nicht, sondern an der Maschenzahl. Wann wieviel aufnehmen und wieder abnehmen. Es war immer zu weit. Ein andermal. Ich habe glaube ich eine Anleitung, die ich stricken wollte, wo dies enthalten ist und ich auch schon Wolle (bestellt) habe. Und dann auch noch, so hoffe ich, die Nadelstärke passt.




Schwarz kann ich nicht fotografieren.




Ich mag gerne runde Halsausschnitte. Jetzt könnte es dann mal aber wieder irgendwann einen V-Ausschnitt geben.




Weil das anstricken der Blende so gut geklappt hat.




Bündchen stricke ich inzwischen gerne 1 rechts 1 links, wobei ich die rechte Masce nicht "normal" stricke sondern rechts verschränkt (hinten einstechen). Das gibt ein schöneres Bild, finde ich.




Mit dem hellen direkten Untergrund kann man das Muster gut erkennen.
2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, 1 M rechts, 1 Umschlag, 2 M wie zum rechts stricken abheben (nacheinander) dann wieder zurück auf die linke Nadel und rechts zusammenstricken.
5 M rechts dazwischen.
die Rückreihe alles links
Dann das ganze noch mal, aber versetzt.



Mittwoch, 10. September 2014

Jassas!






Wieder zu Hause, aus einem schönen, erholsamen, heißen, sonnigen und auch Regen Urlaub.
Griechenland. Chalkidiki.




Auch hier gibt es Möwen. Mit Blick auf das Meer.
Türkisblau. Klar, es sei denn, es gibt Wellen.




Hier gab es landschaftlich vieles.  Berge. Buchten mit Sand. Felsen. Mit Bäumen bewachsenes Hinterland.




Ein kleiner Ausflug, den Berg etwas hinauf um die tiefe Felswand hinunterzuschauen. In klares Wasser.




Fußwege führen in endlos viele Buchten. Kleinere, größere. Wunderschön.




Die 2. Woche hat es öfter geregnet, auch "geschüttet", aber nie den ganzen Tag.




Wind und Wellen.




Wunderschöne Ausblicke.




Vom Wasser gezeichnete Felsen.




Mit Blick auf den Gipfel des Berges Athos.




Strandkuschler.
Da liegt man am Strand auf seinem Handtuch und da kommt so ein kleiner Hund daher und legt sich in den Schatten des Sonnenschirmes in den Sand. Dann steht er auf und rückt 20 cm näher, auf das Handtuch und kuschelt sich an meinen Mann. Und schläft. Der kleine Hund.
Ein Strandhund? Herrenlos? Ein Streuner? Dafür mit Flohhalsband.




Dieser blaue Himmel mit dem Kontrast weiß. Herrlich.





Viele Grüße an Yvonne!




Faszinierende Strommasten.







Das Lieblingskafenion im Ort. Das wir fast täglich besucht haben.




Ein Bierchen nach dem Strand. Dazu ein Tsatsiki.





Luzie, ich habe viel gelesen. Bis zur dritten Staffel Game of Thrones habe ich den Lesestoff nachgeholt.



Ab hier beginnt zum Teil das, was nicht in der 3. Staffel zu sehen ist. Band 6 zu Ende gelesen.
Ich weiß was mit Joffrey ist. Jon Schnee, der Gute. Arya die Wilde.
Und der 7. Band ist angefangen.




Fly away.
Schön war es. In Griechenland. Gerne möchte ich dort wieder hin.

Ein etwas anderer Urlaub für uns wie sonst. Kein Mobilheim auf einem Campingplatz, sondern eine Ferienwohnung. Keine lange Autofahrt sondern Flug. Der 1. Flug für die Kinder war letztes Jahr nach Barcelona, da waren sie 15 und 12 Jahre. Die Älteste ist mit 2 Jahren das 1. Mal geflogen, dann nicht mehr.
Nichts, was wir uns jedes Jahr leisten können, daher etwas ganz besonderes.

Und ich muß feststellen, ich mag Europa. Ich muß gar nicht sooo weit weg. Wenn ich wo war und es mir gefallen hat, dann würde ich gerne noch einmal dort hin. Es gibt so viel, was ich in Europa noch nicht gesehen habe und ich gerne sehen möchte. Und das ist schön und auch gut so.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin